1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich kann das Anliegen nicht formulieren

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von Lucille, 15. September 2006.

  1. Lucille

    Lucille Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    734
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    ich werde dieses WE eine Aufstellung machen und weiß nicht, wie ich mein Anliegen auf einen Punkt bringen kann, sodass es der Aufstellungsleiterin möglich ist, damit zu arbeiten.

    Mein Problem klingt etwas absurd, aber es ist halt so:
    ich lebe in absoluter Beziehungslosigkeit. Es gibt keine Menschen mehr in meinem Leben, weder reell noch auf der emotionalen Ebene. Einfach niemand da, keine Resonanzen, keine Reibungsflächen, keine Gefühle.
    Und ich denke, ich halte das nicht viel länger aus, dieses Nichts.

    Ich kann sehr gut mit mir alleine sein. Aber mit der emotionalen Einsamkeit kann ich ganz und gar nicht umgehen. Es fühlt sich so ... unwirklich an. Es ist schwer auszudrücken.

    Es muss sich etwas ändern, sonst werde ich verrückt.

    Habt ihr Hinweise, wie ich mein Anliegen formulieren könnte?

    Danke und LG
    Daisy
     
  2. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Mach dir bitte keinen Streß.

    Du mußt nicht vorweg dein Anliegen vorformuliert haben - ganz im Gegenteil - wart einfach ab, was dir noch alles einfällt, bis du dran bist - und wenn nix von selbst kommt, sag das, was du grad geschreiben hast.

    Ich habs schon mehrmals erlebt, dass jemand mit einem fix formulierten Anliegen auftauchte, dann stand er in einer Aufstellung als Repräsentant - und auf einmal war sein eigenes Anliegen ganz anders als zu Beginn des Seminares, weil es einfach *viel mehr auf dem Punkt* ihres/seines Themas gekommen war.
     
  3. Harry55

    Harry55 Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Nähe Graz / Österreich
    Hallo Daisy,

    ich denke auch, das Anliegen ist ausreichend formuliert !!

    Mehr ist nicht notwendig, im Gegenteil, oft wird durch zu genaue "Kopfanalyse" vor
    einer Aufstellung das Anliegen zerredet und eine unnötige Erwartungshaltung/Richtung vorgegeben.

    Die Absicht ist da und formuliert, lass kommen, was will ( weil notwendig ).

    LG
    Harry
     
  4. zwetschkenkompo

    zwetschkenkompo Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2006
    Beiträge:
    151
    Ort:
    niederösterreich
    Werbung:
    Hallo Daisy,

    ich wünsch Dir alles Liebe und Gute!! Genieß das Wochenende und vergiß nicht: Auch wenn es unmöglich erscheint, es ist nur der erste Schritt, der einem am schwersten erscheint.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen