1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

ich habe angst...

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Aimless_Being, 12. November 2005.

  1. Aimless_Being

    Aimless_Being Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2005
    Beiträge:
    10
    Werbung:
    hallo..ich möchte mich nun endlich mit meinem problem an die "öffentlichkeit" und damit an andere leute wenden...
    ich bin 15 jahre alt und habe mir in den letzten zwei jahren immer öfters darüber gedanken gemacht,warum mein opa in der nacht meiner geburt nur einige minuten oder vielleicht sogar sekunden,nachdem ich das licht der welt erblickt hatte, verstorben ist...und nun,seit drei wochen wurde ich von einer frau,die regungslos in meinem zimmer stand und mir mit jeder nacht näher kam,während sie dabei herabzählend die worte "noch 13 tage" sagte,heimgesucht...als sie mir letztendlich "noch ein tag" ins ohr flüsterte,wachte ich schreiend auf...seitdem höre ich nurnoch ihre stimme,wie sie erst im wohnzimmer nebenan meinen namen ruft und dann jedes mal,wenn ich träume,dass ich aufwache,näher kommt..bis sie ganz nah an meinem ohr ist...das schlimme daran :ich kann diese stimme weder geschlechtlich, noch irgentwie als bekannt idendifizieren...um diesem terror ein ende zu bereiten,bin ich mit zwei freundinnen gestern nacht auf das schuldach(!) geklettert,ganz nach dem motto "3 mit verbotener absicht an einem verbotenen ort"...dort haben wir mit dem zirkel versucht,kontakt zu dieser person aufzunehmen,um sie zu bitten,mir meinen frieden wiederzugeben...die kerzen sind alle gleichzeitig erloschen und wir haben alle drei einen harten schlag,gleichsam dem einer peitsche im gesicht gespürt und seitdem purpur-rote,brennende lippen...nun weiß ich nicht mehr was ich tun soll und bitte auf diesem weg alle,die mir evtl. helfen können,zu antworten...
    liebe grüße aus bielefeld
    viktoria
     
  2. Kirsche

    Kirsche Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    121
    Hast du zufälligerweise den Film "The Ring" gesehen? :daisy:
     
  3. Aimless_Being

    Aimless_Being Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2005
    Beiträge:
    10
    ja,stell dir vor,ich habe beide teile gesehen und fand beide stumpf...aber nach scherzen ist mir momentan eigentlich nicht zumute...trotzdem danke für deine überaus niveauvolle antwort.
    liebe grüße
     
  4. Venus3

    Venus3 Guest

    Hallo Aimless Being,

    diese Frau ist ein Teil Gottes. Egal was sie auch sagt und
    macht. Sie ist ein ganz kleines Würmchen, dass unheimlich
    viel Angst hat. Sie hat vielleicht einmal was schreckliches
    erlebt. Sie kommt zu dir um zu zeigen, dass sie Angst hat.
    Diese Angst die du spürst ist nicht deine Angst sondern
    ihre. Sag ihr du musst keine Angst haben. Gott liebt dich.
    Du bist viel stärker als sie. Sie hat Angst vor dir.
    Sage ihr immer wieder, du wirst geliebt. Dein Schutzengel
    ist sowieso bei dir, er wird dir helfen. Denk an ihn, wenn sie
    kommt. Sage zu ihm, lass uns ihr Liebe geben. Sie ist so
    ein kleines Würmchen. So ein kleiner Angsthase. So ein
    kleiner Säugling der so laut nach Liebe schreit.
    Sie will dir nichts böses, sie hat nur unglaubliche Angst.
    Also, geb ihr von deiner Liebe, du bist sehr sehr stark.
    Sag dem kleinen Scheisser, dass er keine Angst haben
    brauch.

    Liebe Grüße
    Venus3
     
  5. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Ganz langsam. Mal in Ruhe nachdenken. Erstens grüß dich, zweitens, gibt es irgendeinen Zusammenhang mit dem Sterbedatum deines Großvaters, ich meine ist jetzt ein Jahrestag?

    An Träumen dieser Art, hab ich nebenan in einem anderen Thread grad gehört, ist oft nicht die Angst das wichtige, die dabei zum Ausdruck kommt, sondern das Gewand, das sie trägt. Könnte es sein, daß diese Frau deine Angst personifiziert und genaudas sagt, was du befürchtest? Vor allem wenn du in letzter zeit oft über den Zusammenhang zwischen deiner Geburt und dem Tod deines Großvaters nachgedacht hast?

    LG Kinnaree
     
  6. Aimless_Being

    Aimless_Being Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2005
    Beiträge:
    10
    Werbung:
    vielen dank für deine antwort.ja,es wird wohl so sein dass die frau eine eher ziwespältige bedeutung hat und ich hab auch nicht vor meinen eiligst aus pappe symbolisch ausgeschnittenen schutzengel von meinem bett zu entfernen..nur machen mir diese schmerzenden lippen sorgen,weil ich von sowas noch nie gehört habe..ich finde es schrecklich zu wissen oder eher zu ahnen,dass ich meine freundinnen in eine nicht ganz heikle sache hineingezogen habe..ich kann mir nicht vorstellen,warum jemand so "gehässig" auf meine bitte reagieren sollte...und ja,heute bin ich grade mal 5 tage 15 und wie vorgestern von meiner oma erfahren wurde mein opa 4 tage nach meiner geburt begraben..aber warum...warum sollte er so zornig auf mich sein..ich habe immer viel über ihn nachgedacht,ob er mich wohl mögen würde,wie er über mich denken und was er mit mir unternehmen könnte...aber ich habe niemals vorwürfe gegen ihn gehegt,nur getrauert weil ich ihn sehr gern kennengelernt hätte...und in welcher verbindung könnte diese frau zu dieser stimme passen,die sich nun am ende so garnicht mehr nach frau angehört hat..
    liebe grüße
     
  7. Venus3

    Venus3 Guest

    @Aimless Being,

    war es der Vater von deinem Vater oder von deiner Mutter.

    Venus3
     
  8. Aimless_Being

    Aimless_Being Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2005
    Beiträge:
    10
    es war der vater meines vaters,die großeltern mütterlicherseits kannten ihn zwar auch,sind allerdings schon einige jahre vor meiner geburt verstorben - bin ein spätzügler
    liebe grüße
     
  9. Venus3

    Venus3 Guest

    Ich denke, dass es sehr schwer für deine Eltern war,
    diese große Freude und diese große Trauer unter
    einen Hut zu bringen.
    Du wurdest unbewusst, bereits als Säugling mit
    unglaublichen starken Emotionen belegt.
    Ein Säugling nimmt jede Gefühlsregung der Eltern
    war. Ich würde jetzt sagen, versuche dich in
    ihre damalige Lage hineinzuversetzen, aber ich glaube,
    dass geht nicht. Rede noch einmal mit beiden, ganz
    in Ruhe, am besten mit jedem alleine. Vielleicht kannst
    du etwas spüren.
    Dadurch wird dir deine eigene Prägung besser bewußt.
    Du hattest als Säugling keine Chance.
    Irgendjemand braucht deine Hilfe.
    Du hast sehr liebe Freundinen.
    Mach dir um sie keine Sorgen.

    Venus3
     
  10. Aimless_Being

    Aimless_Being Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2005
    Beiträge:
    10
    Werbung:
    vielen dank:) ich glaube,jetzt kann ich auch wieder ein bisschen ruhiger schlafen^^
    liebe grüße
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen