1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Honig statt Zucker !

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von Xyrnsystr, 10. März 2008.

  1. Xyrnsystr

    Xyrnsystr Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2008
    Beiträge:
    32
    Ort:
    München
    Werbung:
    hi!

    Man kann doch statt Zucker Honig nehmen? Da Honig für mich gesünder wirkt.
    Wieviel Teelöffel Honig wären es wenn man normalerweise 1 Teelöffel Zucker nimmt ?
    kann man das auch für alles verwenden?
    z.b. kuchen, waffeln backen ?

    grüsse
     
  2. bienchen

    bienchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    14
    Hallihallo!

    Ja, das ist ein Aberglaube, der in vielen Köpfen herumschwirrt. Honig ist nicht gesünder als Zucker, denn Honig ist von seiner Zusammensetzung her ein "stinknormaler" Einfachzucker, dh Honig und Zucker sind ident und daher unterscheiden sich beide nur vom Äußerlichen.

    Ich denke immer, Zucker in der richtigen Menge schadet nie. Und einige Sachen schmecken schließlich ohne Zucker gar nicht. Wie heißt es immer so schön? "Nur die Menge macht das Gift." :)

    Liebe Grüße
    "Honig" bienchen
     
  3. Honig ist meiner Meinung nach trotzdem eine Spur besser als raffinierter Zucker. Weils eben aus der Natur kommt, je natürlicher desto besser. Aber auch auf Honig sollte man normalerweise verzichten bzw. ihn nur in Maßen essen.
     
  4. Enigmata

    Enigmata Guest

    Hallo!

    Honig ist meines Wissens nach schon gesünder als Zucker - denn Honig enthält im Gegensatz zu raffiniertem Zucker Vitamine, Mineralien und Spurenelemente.
    Außerdem sind in Honig Stoffe enthalten, die entzündungshemmend und wundheilend wirken.

    lg, Enigmata
     
  5. ichbinichbinich

    ichbinichbinich Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    718
    Ort:
    im schönsten Haus im Burgenland
    Honig ist ein Heilmittel, zucker ist ein künstlich hergestelltes produkt.
     
  6. bienchen

    bienchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    14
    Werbung:
    Hi,
    so wie Dancefloor-Princess schon sagt, hat Honig was gutes, es ist ein natürlich-hergestelltes Produkt, ganz klar. Aber durch das Erhitzen des Honigs in der sog. "Honigschleuder" bei der Herstellung
    werden bereits alle Vitamine zerstört. Die Mineralien und Spurenelemente im Honig sind sehr gering, durch den sehr sehr hohen Zuckeranteil (Einfachzucker, zusammengesetzt aus Traubenzucker + Fruchtzucker = Einfachzucker). Daher sage ich immer noch:"Das einzigste was Honig von Zucker unterscheidet, ist die Konsistenz!"

    Schönen Abend,
    bienchen
     
  7. ichbinichbinich

    ichbinichbinich Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    718
    Ort:
    im schönsten Haus im Burgenland
    Aber Honig von einem Imker, der mit der Natur zusammenarbeitet, hat eine viel bessere Energie/Schwingung als jeder Rübenzucker.
     
  8. bienchen

    bienchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    14
    Ja, das kann gut sein, dass Honig eine bessere energetische Zusammensetzung hat als Zucker, aber war die Ausgangsfrage nicht:"Ist Honig gesünder als Zucker?"
     
  9. ichbinichbinich

    ichbinichbinich Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    718
    Ort:
    im schönsten Haus im Burgenland
    liebes bienchen, gerade du solltest doch wissen, dass die energetische Zusammensetzung eines Lebensmittel genauso wichtig ist für die Gesundheit, oder was machst du den ganzen Tag??
    als biene
     
  10. Walpf

    Walpf Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2004
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Daheim
    Werbung:
    ...hallo Bienchen...

    ...was erzählst du hier für einen Quatsch...
    ...würd mich interesieren ob du schon beim Honig ernten dabei warst...

    ...zuerst wird der Bienenstock geöffnet und die Bienen mittels Räucherpumpe eingenebelt... ...dann werden die Waben entnommen... ...im Schleuderraum werden diese fachgerecht entdeckelt... ...in die Schleuder gestellt und ohne diese zu erhitzen geschleudert... ...erhitzen ist nicht notwendig da der Honig in den Waben flüßig ist... ...der geschleuderte Honig wird durch das Auffangbecken in der Schleuder abgelassen und durch einen Filter in die Honigbehälter eingefüllt... ...bis zu diesen Zeitpunkt wurde er weder erhitzt oder irgendwie anders behandelt... ...sollte der Honig im Honigbehälter kristalin werden also erhärten dann muß man ihn vor dem Umfüllen erhitzen... ...jeder Imker weis das die Temperatur nicht über 38 Grad haben darf da er sonst seine Vitamine und Nährwerte verliert... ...deshalb hat jeder Imker eigene Gerätschaften um zu gewährleisten das dies nicht passiert da sich sonst das Gesundheitsamt einschaltet und die Kontrollen sind sehr streng...
    ...Honig enthällt Mineralstoffe, Spurenelemente und 12 verschiedene Arten von Fruchtzucker und vieles mehr... ...und das nicht gering wie du es darstellst... ...also kurz und gut es ist nicht nur die Konsistenz die Zucker von Honig unterscheidet...

    ...ich bin Mitglied im Imkerverband und praktizierender Imker genauso wie mein Schwiegervater der noch das Amt des Gesundheitswartes bekleidet und ausserdem Obmann des Vereins ist....

    ...lg Walpf...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen