1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hilfe! Heuschnupfen!

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Sun22, 15. Juli 2007.

  1. Sun22

    Sun22 Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2004
    Beiträge:
    281
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!

    Seit einigen Tagen ist mein Heuschnupfen kaum zum Aushalten. Die Augen tränen Gott sei Dank nicht, aber dafür geht die Nase im Minutentakt zu :nudelwalk . Und diese ständige nieserei :nudelwalk :nudelwalk , bin fix und alle.

    Die Globulis, die ich nehme (Galphimia glauca) helfen auch nicht. Deshalb nehme ich wieder die Tabletten "Cetrizin", das will aber auch nicht so richtig helfen und machen dazu auch noch müde *gähn*. Hat irgendjemand einen Sofort-Hilfe-Tipp?

    Tausend *hatschi* Dank
    Sun22
     
  2. Artemis

    Artemis Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Mittelfranken, nähe Nürnberg
    Hallöchen Sun22,

    dieses Thema wurde hier schon öfters behandelt. Nutze doch die Suchfunktion.

    Bin selbst Heuschnupfenkandidat, kenne aber ´nicht wirklich ein soforttipp. Vielleicht hilft einfach unter die Dusche stellen. Täglich duschen, auch haare. Häufiger als sonst Bettwäsche wechseln.

    Certirizin, ist das blödste überhaupt. Egal welche Heuschnupfenpräparate, meist frei erhältlich, sind Certirizinpräparate, auch wenn jeder um seine marke buhlt, es ist immer certirizin drinnen in der gleichen dosis nur anderer name, aber wirkstoff certirizin.

    Mir half Homöopatie sehr gut, bis es aber nach mehreren wochen das gegenteil machte, also es verschlimmerte. Aber war selber schuld, habs im laden gekauft, anstatt mich ganzheitlich von einer homöopatin beraten zu lassen. Homöopatie hilft find ich zumindest, habe schon fast alles ausprobiert. Man legt die tablette , habe die erfahrung mit tabletten gemacht, auf die zunge und lässt es zergehen, nochbevor die tablette sich aufgelöst hat, zeigt es schon wirkung. Ist aber bei mir auf kein plazeboeffekt zurückzuführen, da ich damals einfach mit dem denken genommen habe, das es nicht schlimmer werden kann, probierst es halt mal aus. Und es hat gewirkt.

    Hoffe das kann dir helfen.

    Grüßle

    Artemis
     
  3. Asokia

    Asokia Guest

    Ja, Du bist gegen bestimmte Lebensmittel allergisch. Die s.g. Pollenallergie ist nur eine Wechselwirkung! Wenn Du Deine Ernährung umstellst bist Du Deine Symptome sofort los!
    Leg Dir mal folgendes Buch zu:

    DIE BASISALLERGIE (von Ursula Jonsson), ISBN 3-8334-1798-6

    Hier kannst Du vorab schon mal schauen:
    www.basisallergie.de

    Gute Besserung! Und lass' Dir von keinem Arzt erzählen, Deine Allergie wäre unheilbar. Pappelerpapp!

    LG :liebe1:
     
  4. Jeroen

    Jeroen Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2004
    Beiträge:
    709
    Ort:
    D-326xx
    Jep, die Ernährung.

    Laut Dr. Brukers Buch "Allergien müssen nicht sein" ist es die Folge einer falschen
    Ernährung. Hauptsächlich wegen der tierischen Eiweiße. Lies dir das Buch mal
    durch. Im Anhang befinden sich sogar einige Rezepte.

    Es gibt in dem Buch auch einige Fallbeispiele. Die Meisten hatten innerhalb von
    wenigen Tagen schon Verbesserung, nachdem die die Ernährung komplett auf
    Vollwert umgestellt haben ohne tierische Eiweiße. Auch Menschen die schon
    Jahrzehnte mit Allergie-Probleme gekämpft haben.

    Liebe Grüße,
    Jeroen
     
  5. Asokia

    Asokia Guest

    Ja, das stimmt! Aber es ausschließlich auf die tierischen Eiweiße zu schieben, wäre bei weitem nicht ausreichend!

    Ist eine individuelle Sache! In 'Die Basisallergie' gut beschrieben.
    Ich habe mich selbst vom Heuschnupfen und Asthma geheilt!
     
  6. Jeroen

    Jeroen Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2004
    Beiträge:
    709
    Ort:
    D-326xx
    Werbung:
    ... habe 'hauptsächlich' geschrieben, nicht 'ausschließlich' :weihna1
     
  7. Asokia

    Asokia Guest

    Nun sei mal nicht so kleinlich... außerdem wäre 'hauptsächlich' auch nicht richtig :weihna1
     
  8. Sun22

    Sun22 Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2004
    Beiträge:
    281
    @ Artemis

    Die Suchfunktion habe ich wohl genutzt, aber diese Tipps kenne ich alle schon, bin ja schließlich schon Jahre Heuschnupfenkandidat. Und eine sofortige Linderung ist damit auch nicht hinzubekommen.

    Ich habe schon einiges ausprobiert (Akkupunktur, Globulis, chemische Keule), die alle nur für einen gewissen Zeitraum helfen. Danach geht das Spiel wieder von vorne los.
    Du schreibst, daß Cetrizin nicht gut ist. Ist dieser Wirkstoff gefährlich? Vielleicht kannst du mir noch was dazu schreiben. Danke!!

    @ Asokia
    Ich werde mir das Buch mal anschauen. Vielleicht helfen die Vorschläge ja dort tatsächlich. Danke!

    @Jeroen
    Ich habe das Gefühl, daß du recht haben könntest. Zwar esse ich nicht so viele tierische Produkte, aber Milch z. B. trinke ich unheimlich gerne. Gerade gestern war ich zum Kaffee eingeladen und weil es so heiß war, habe ich Milch getrunken, pur. Die Nacht war der blanke Horror, habe die ganze Nacht nießen müssen, bin ein paar mal aufgestanden und habe vielleicht gerade mal 3 Stunden geschlafen. Ich probiere einfach mal aus, Milch wegzulassen. Mal schauen, vielleicht hilft es ja...

    Danke euch allen!
    Sun22
     
  9. Artemis

    Artemis Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Mittelfranken, nähe Nürnberg
    Werbung:
    Hallöchen Sun22,

    ich habe geschrieben das Certirizin das blödeste überhaupt ist. Also bei mir hat gar nichts gewirkt von den certirizinpräparate, egal welchen namen es war immer ceririzin drinnen, wie mir eine apothekerin erzählt hat, ist in jedem certirizinpräparat eine höchstmenge an certirizinmenge vorgeschrieben, sonst muss sie vom arzt verschrieben werden oder so.

    Aber auch certirizinpräparate sind halt chemische keulen. Warum schlucken wenn sie müde machen und nichts taugen, ausser das da chemie ist und zu zahlreichen nebenwirkungen wie müdigkeit führen kann usw.

    Vielleich kann dir auch das Buch "auf den spuren der methusalem ernährung" helfen. Ist ein buch von dem viele allergiker weggekommen sind, habe auch kleine erfolge erzielt, nur nicht lang genug durchgehalten und in die alten gewohnheiten gefallen.

    Ernährung ist eine möglichkeit seine allergien in den griff zu kriegen bis zu das es ganz verschwindet. Da Allergien meist daraufzurückzuführen sind auf nahrungunverträglichkeit. 90% der deutschen bevölkerung oder überhaupt, weiss es nicht, haben eine milchunverträglichkeit, wissen es aber nicht, trinken aber munter weiter, weils ja soooo gesund ist und so viel calcium. Das antibiotikum wo die kühe damit vollgepumpt werden, das Futter das präpariert ist usw. haben sie nicht bedacht. Fleisch führt auch zu allergien oder andere erscheinungen. Ich sage ja nicht werd vegetarier/veganer, aber zu schauen was man isst, mit was man sich impfen lässt und ein bischen mehr zu schauen, als auf die meinung vieler ärzte bringt einen viel weiter.

    Vor einigen wochen las ich erst, in einem esoterischen fachblatt, einen artikel wo über ärzte behandelt wurde, die uns lang genug "melken" wollen, also uns kranke. Da wurde das deutsche ärzteblatt zitiert, was auch geschrieben wurde, vermeitlich kranke lange genug zu melken und gesunde wo anderst hinzuschicken. (kenne nicht den genauen wortlaut, aber da braucht man nicht zu interpretieren, auch nicht zwischen den zeilen lesen, denn es steht ganz verständlich da).

    Schau dir mal die Gründe an, warum du Heuschnupfen bekommen hast, verdrängst du etwas? Fürchtest du dich vor etwas, siehst du etwas als feind, usw. an? Wir bekommen nicht umsonst eine krankheit oder allergien, das ist ja eine botschaft unseres körpers, damit wir herausfinden, was nicht stimmt. Es bringt nichts, irgendwelche präparate zu schlucken die es nur unterdrücken. Wir müssen am ursprung suchen und daran arbeiten.

    Findest schon das richtige.

    Grüßle

    Artemis
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen