1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hildegard von Bingen, ORF2, 08.09.

Dieses Thema im Forum "Filme/TV" wurde erstellt von TopperHarley, 8. September 2009.

  1. TopperHarley

    TopperHarley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    3.809
    Ort:
    Linz
    Werbung:
    Fernsehtipp für jetzt, 08.09. 22:30 ORF2 ... Doku über Hildegard von Bingen ... bestimmt sehenswert.

    lg
    Topper
     
  2. soya

    soya Guest

    danke für den tipp, wiederholung am 10.9.09

    ca. 12:05
     
  3. TopperHarley

    TopperHarley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    3.809
    Ort:
    Linz
    Werbung:
    Danke für den Wiederholungs-Hinweis!

    Ja, die Hildegard ist eine der ganz großen christlichen Mystikerinnen. Die Doku ist ja recht ansprechend gestaltet, wenn vielleicht auch zu "christlich-konservativ" angehaucht. Aber das macht alleine schon das Umfeld aus, in dem Hildegard gewirkt hat. Das lässt vielleicht gar nicht die Freiheit erkennen, in der sie selbst gelebt hat, durch ihre Nähe zum Göttlichen. Um das zu erspüren, müsste man sich mit ihren Werken näher auseinandersetzen.

    Ihr erstes Werk aus dem Jahre 1220, Liber Scivias, ist ja hier eingescannt. Pauhe ist das alt ... natürlich auf Latein und sogar mit farbigen Zeichnungen. Wer übersetzt mir das? :)

    Lustig ist der Physiker in der Doku, der irgendwie meint, dass Hildegard ihre Visionen hatte und wir modernen Menschen eben heute die überlegene Wissenschaft. Der gehört wohl zu jener Sorte von Wissenschaftern, die die Verbindung zwischen Spiritualität und Wissenschaft noch nicht erkennen durften, denn diese beiden Sachen lassen sich nicht voneinander trennen. Dass Spiritualität nicht bewiesen werden kann ist ein völliger Irrglaube. Ich würde sogar so weit gehen zu behaupten, dass wahre Spiritualität dem Menschen noch viel viel näher steht als diese Art von zerstückelter Wissenschaft, wie wir sie heute emporheben, weil die wahre Spiritualität immer auf eigener Erfahrung beruht und dadurch von jedem einzelnen überprüfbar ist. Wenn irgend ein Wissenschafter am anderen Ende des Planeten eine Erkenntnis gewinnt (z.B. CO2 verursacht Klimawandel), soll ich ihm das einfach abnehmen. Ich habe als Nicht-Experte keine Möglichkeit dieses Untersuchungsergebnis zu reproduzieren.

    Anders ist es bei der Wissenschaft der Spiritualität. Ausnahmslos jeder Mensch hat die Chance diese Erfahrungen im eigenen Körper zu machen ... und JEDER wird einmal das erkennen, was die Hildegard gesehen hat, weil er/sie es praktisch erfahren wird. Individuelle praktische Erfahrung ist das was die Wissenschaft der Spiritualität ausmacht. Nur haben wir heute den Bezug zum Göttlichen etwas aus den Augen verloren, weil wir uns vom Weltlichen so vereinnahmen lassen. Dem Göttlichen bleibt kaum noch Platz, sich uns mitzuteilen. Das betrifft aber nur die Masse der Menschen. Es gibt immer Ausnahmen ... und es werden immer mehr. Es besteht durchaus Hoffnung :)

    Es gibt Menschen, die Welten/Ebenen erfahren (dürfen), die jenseits des Physisch-Irdischen liegen. Auch die Hildegard hat das erfahren ... solche Dinge sind immer ein Akt der Gnade ... ein Geschenk. Aus eigener Kraft kann ein Mensch so etwas kaum erreichen. Und auch, wenn es für uns nicht vorstellbar ist, so sind diese Ebenen ebenso real wie die Erde. Schließlich müssen die Seelen ja irgendwo hingehen, wenn der Körper sich dem Ende zu neigt.

    Neben der Hildegard von Bingen (deren Werke ich erst lesen muss) lohnt sich auch eine Beschäftigung mit Theresa von Avila. Die ist auch eine tolle christliche Mystikerin. Gibt's da noch ein paar Mädls? :)

    Ich hoffe, ich hab mich nicht zu ausführlich ausgedrückt ... :rolleyes:

    lg
    Topper
     

Diese Seite empfehlen