1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Herrschersystem

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Miranda9999, 9. Januar 2015.

  1. Miranda9999

    Miranda9999 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2012
    Beiträge:
    922
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallöchen zusammen,
    Ich schon wieder :X3: Sorry.

    Hätte da nochmal ne Frage zu euren Erfahrungen und Ansichten.

    Ich lese im Moment das Buch "das Grundlagenwerk der psychologischen Astrologie" von Hermann Meyer, welches mir die Mutter einer Freundin geliehen hat. Weiß noch nicht so recht, was ich davon genau halten soll, weil ich es teilweise doch sehr verwirrend finde. Aber gut.
    Im Buch wird das astrologische Herrschersystem aufgeführt, was ich sehr interessant finde. Allerdings habe ich davor noch nie davon gelesen und was ich jetzt gefunden habe, scheint es von dem System unterschiedliche Umsetzungsarten zu geben!? was mich nun doch etwas skeptisch macht...

    Da geht's ja um Ursache und Wirkung der unerlösten Form von Anlagen, also Stellungen der Planeten in Haus und Zeichen.

    Als Beispiel:
    Nehmen wir mal Neptun. Neptun ist Herrscher von Fische, im Radix steht z. B. die 4. Häuserspitze im Zeichen Fische. Somit ist der Neptun Herrscher von Haus 4. Hier findet sich die Ursache z. B. in Form von Unsicherheiten, Ängsten, Lügen, Sucht (Neptun) o. ä., die aus der Familie / Herkunft, Problemen mit der Mutter... (Haus 4) rühren.
    Dann schaut man, ob in Haus 4 weitere Planeten (hier "Mieter" genannt) stehen, die das Haus zusätzlich einfärben.
    Die Wirkung wiederum findet man in dem Haus, wohin der Herrscher Neptun im Radix gewandert ist. Als Beispiel hier Haus 1. Die Ängste und Verunsicherungen, die in Haus 4 stattgefunden haben oder statt finden, wirken sich schwächend auf die Selbstbehauptung, Identität, Initiative ... aus. Sind in Haus 1 nun weitere Planeten vorhanden, kann es zu weiterer Schwächung durch diese kommen, wenn im Ursachen-Haus (Herrscherhaus) weitere noch nicht erlöste Herausforderungen zu finden sind. Aspekte können das ganze dann eben noch positiv oder negativ begünstigen.
    Folgt man diesen Verkettungen, kann man zu den psychologischen Ursprüngen gelangen und überprüfen, ob die Lernprozesse bereits stattgefunden haben, die Blockaden also gelöst wurden oder wo man ansetzen kann. So ergibt sich ein riesengroßes Netz von Aufgaben und Prozessen, die sich gegenseitig beeinflussen.

    Ich hoffe, das ist jetzt verständlich? (n):ROFLMAO:

    Kennt DIESES System jemand oder hat jemand Erfahrungen, wie viele Aussagekraft dahinter tatsächlich steckt?

    Würde mich über eure Meinungen sehr freuen (y)
     
    Floo gefällt das.
  2. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.970
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo Miranda,

    Hier kennen sicher viele das Herrschersystem, und Hermann Meyer hat in seinem Buch das ganze sehr gut erklärt. Es geht hier auch um den besagten Dispositor, der zuletzt der Herrscherplanet über alle andere wäre! So ein Planet erhält dadurch sehr starke Gewichtung. Mit dem Buch kannst du sicher deinen Dispositor ausmachen und bestimmen. Nur, meiner Erfahrung nach reicht das Herrschersystem nicht vollends, um einen Menschen im Horoskop nachempfinden zu können. Das ergibt einen guten Teil eines Puzzles, so dass weitere Indikationen sichtbar gemacht sein sollten.

    In der Huberschule wird primär auf die Stark- Normal- Schwachstellung der Planeten in Zeichen und Häusern geachtet, ebenso auf entsprechende Zonen im Haus, wie Spitze, Invert- und Talpunkt, sowie dem Stressbereich vor einer Häuserspitze. Trotzdem ist es gut und wichtig, sich über das Herrschersystem schlau zu machen!

    Alles liebe!

    Arnold
     
    Gabi0405 und Floo gefällt das.
  3. Miranda9999

    Miranda9999 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2012
    Beiträge:
    922
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Arnold,

    Danke für deine Erklärung!

    Verstehe. Ist ja gut zu wissen, dass es durchaus sinnvoll ist, das Herrschersystem zu studieren. Habe hier in den Deutungen dazu nämlich leider noch nicht so viel gefunden. Deswegen meine Frage. Dann werde ich mich mal weiter durch's Buch arbeiten und versuchen anhand meines eigenen Geburtshoroskops Schlüsse zu ziehen.

    Mit der Huberschule habe ich leider noch keine Erfahrung. Bin noch ziemlich am Anfang der Astrologie und schaue mich gerade im breiten Spektrum um von klassisch bis modern über psychologisch und die unterschiedlichsten Autoren. Meine genaue Richtung hab ich noch nicht gefunden, aber die Astrologie hat ja auch sehr viel zu bieten ;)

    Vielen Dank, @Arnold !! :danke:
     
    Arnold gefällt das.
  4. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.043
    Ja ich finde es auch sinnvoll und bereichernd die Herrscherverbindungen zu berücksichtigen, vor allem erweitert es das Verständnis für astrologische Zusammenhänge.
    Der Herrscherplanet trägt immer sein "Päckchen" in das Haus in dem er steht und dort liegt dann auch die Lösung für das jeweilige Problem.
    Ich habe z.b. Saturn in 5 und er kommt aus dem7.Haus(Steinbock). Das wirkt sich bei mir so aus, dass mein Selbstausdruck, meine Kreativität und meine Lebensfreude (5.Haus) immer dann nicht gut empfinden kann oder blockiert (Saturn) ist, wenn meine Beziehung zur Umwelt oder in meiner Partnerschaft (7.Haus) nicht harmonisch und ausgeglichen(7.Haus - Waagehaus mit Mond) ist.
    Die Lösung (bei mir) liegt in einem stabilen, harmonischen Umfeld und Partnerschaft.
    Wenn man sich in dieses System ein bischen eingearbeitet hat, ist es garnicht so kompliziert, wie es sich anhört.:)

    lg
    Gabi
     
    Arnold, Miranda9999 und Floo gefällt das.
  5. Floo

    Floo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.757
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo Miranda

    mit dem Herrschersystem kommst du in die Grundlagen der Astrologie, die du für jede astrologische Richtung (später einmal) gebrauchen kannst. Berücksichtige die alten Herrscher - auch -. Bei deinem Fischebeispiel gilt Jupiter als alter Herrscher. Demnach beeinflussen - auch - Religion und Weiterbildung die Kindheit.
    Wie weit wir "erlöst" sind, hängt davon ab, wie weit wir unsere Opferrolle lieben. Jede Rolle, die wir spielen, hat durchaus auch seine Vorteile. Wenn ich mich in der Opferrolle befinde, trage ich keinerlei Verantwortung für mich und finde immer jemanden, der "Schuld" hat an meinem Unglücklichsein. Unglücklichsein oder Krankheit sind Dramen, in die wir voll und ganz aufgehen. Vielen ist das gar nicht bewusst. Es geht also letzten Endes immer um Bewusstwerdung.

    :)
     
  6. Miranda9999

    Miranda9999 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2012
    Beiträge:
    922
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Danke @Gabi0405 und @Floo !

    Ich finde das wirklich sehr interessant und aufschlussreich! Habe mich jetzt schon bisschen durchgearbeitet durch mein Radix. Bietet einem selbst ja tolle Möglichkeiten, Ursachenforschung zu betreiben und sie bewusst zu machen (y) Vorausgesetzt natürlich, man ist bereit, sich die Dinge auch einzugestehen. Die Opferrolle mag bequem sein, aber ich möchte ja ein glücklicheres Leben führen und kein ewig trauriges. Schuldzuweisungen nach Außen machen nicht glücklicher ;)

    Alter Herrscher von Fische ist Jupiter? Ohwei, zu den alten Herrschern hab ich leider nix hier in meiner Literatur. Also macht es Sinn, die auch miteinzubeziehen? Muss ich mal googlen, gibt ja bestimmt im Web Infos dazu. Danke für den Hinweis, @Floo !

    Ja, @Gabi0405, ich habe bei mir jetzt auch die Ursprungsquellen gefunden und das Interessante ist, dass ich einen Kreislauf von Haus 1 (Herrscher Jupiter, ausgewandert in Haus 5), Haus 5 (Herrscher Venus, ausgewandert in Haus 2) und Haus 2 (Herrscher Saturn, ausgewandert in Haus 1) ausmachen konnte. Alle weiteren Wirkungen auf die anderen Häuser gehen von diesen drei Häusern aus.
    Außer Haus 11 mit Herrscher Pluto, wo der Pluto auch in 11 liegt, da suchen sich Ursache und Wirkung im gleichen Haus. Ich bin fasziniert :ROFLMAO:
     
    Roman, Floo und Gabi0405 gefällt das.
  7. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
  8. Miranda9999

    Miranda9999 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2012
    Beiträge:
    922
    Ort:
    Deutschland
    Super, danke @fckw (y)
     
  9. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Hier gibt es eine englische Seite, wo die Herrscherbeziehungen besprochen werden - leider nicht alle, aber doch einige: http://www.cafeastrology.com/natal/rulersofhousesinhouses.html
     
    Miranda9999 gefällt das.
  10. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.043
    Werbung:
    Hallo Miranda,

    also ich hab mirs angewöhnt, auch auf die klassischen Herrscher, wie Jupiter/Fische, Mars/Skorpion, Saturn/Wassermann zu schauen und mich einfach mal überraschen lassen, was die jeweiligen Planetenstellungen mir zu sagen haben. Eventuell findet man einen Aspekt zwischen dem klassischen Hausherrscher und dem "Gastplaneten" in diesem Haus u.s.w. Das System ist wirklich sehr vielschichtig.

    ,

    Beim Herrscher von 1 in 5 (5.Haus: sichtbare Form des Verhaltens und Handelns) gehts im Prinzip darum deine AC-Anlage Jupiter zu entwickeln und zu formen durch authentisches Handeln, kreativ, selbstdarstellend und unabhängig von äußeren Vorgaben auszuleben. Das ist Teil deiner Identität, deines Soseins. Mit Jupiter kann der Hang zur Selbstentfaltung durchaus auch über ein angemessenes Maß hinausgehen. Jupiter ist ja gerne expansiv.
    Um zu beurteilen inwieweit es deinen Jupiterenergien möglich ist sich angemessen darzustellen, muüssten natürlich die weiteren Aspekte, auch vom Herrscher von 5, untersucht werden.

    lg
    Gabi
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Tara Marie
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.578

Diese Seite empfehlen