1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gott vergessen?

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von Engelswispern, 4. April 2015.

  1. Engelswispern

    Engelswispern Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2015
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Schland
    Werbung:
    Ich möchte gern einmal an dieser Stelle etwas ansprechen oder eher auf etwas aufmerksam machen, was mir bereits seit Jahren immer wieder sehr stark auffällt. Und was ich für bedenklich halte.

    Das Vergessen, dass es so etwas wie "Gott" gibt.

    Ich habe das Gefühl, dass die Engel insbesondere viel zu stark angebetet und von "Gott" getrennt werden. Als seien sie eigenständige Götter und teilweise habe ich den Eindruck, dass es genau die Form annimmt, wie es in der Bibel mit der Anbetung des goldenen Kalbes beschrieben wird. Auch wenn ich nun wirklich kein bibelfester Mensch bin. Aber das fällt mir immer wieder sehr auf.

    Wir beten so sehr die Engel an, haben einen Engel mit eigenem Namen für jedes Wehwehchen und natürlich auch einen eigenen Schutzengel, dass wir vergessen, ihren Ursprung und den Ursprung von allem zu bitten und ihm zu danken. Denn letztenendes tun die Engel das, was "er" oder "es" sie tun lässt. Die Engel sind ein Teil von "ihm". Sie sind aus seinen Gedanken geboren als Boten und Helfer in "seinem" Namen.

    Viele suchen so sehr nach den Engeln im Außen, dass sie vergessen, nach "Gott" zu suchen, vor allem in sich selbst. "Gott" ist nicht nur in den Engeln, sondern auch in uns. Denn auch unsere Seelen sind ein Teil von "ihm". Es sind zwar Menschenseelen und keine Engel, aber dennoch entspringen wir alle, Menschen und Engel, "ihm". Und wir kehren auch zu "ihm" zurück, wenn unsere Lernaufgabe beendet ist und wir die Erfahrungen gemacht haben, die "ihm" verwehrt sind außerhalb der Raum-Zeit.

    Natürlich kann man die Engel bitten, zu helfen, zu führen und zu schützen. Aber man sollte dabei niemals vergessen, dass sie "nur" Mittler und Diener des Ursprungs sind. Viel besser wäre es, "Gott" zu bitten, die Engel zu schicken, anstatt sich nur auf die Engel zu konzentrieren und "ihn" ganz außen vor zu lassen. Ich halte es für nicht gut, die Engel zu vergöttern.

    Uns Menschen fällt es natürlich wesentlich leichter, einen Engel halbwegs zu ertragen (im Vergleich zu "Gott"), da sie den Menschen sehr nah sind, aber das sollte uns nicht zu einer Art Götzendienst verleiten.

    Vergesst bitte niemals "Gott", wenn ihr um Engel bittet.
     
    Benzzon gefällt das.
  2. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.105
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    *Gottwispern*....;)

    Ich glaube, daß es deutlich mehr Menschen gibt, die Gott als inneren Gesprächspartner wählen..
     
    Bukowski, Moondance und 0bst gefällt das.
  3. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.288
    Ort:
    Kassel, Berlin
    schöner Beitrag, Engelswispern! :)
     
  4. Engelswispern

    Engelswispern Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2015
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Schland
    "Gotteswispern" klänge zu überheblich, glaube ich. *g*
     
  5. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Gott - Engel - Mensch = Eins

    Gott ohne Engel gibt es nicht.
    Engel ohne Gott gibt es auch nicht.
    Mensch mittendrin.

    Trennung ist Illusion, Einbildung des Egos/Verstandes.

    Meine persönliche Erkenntnis:

    Viele Menschen ist Gott gleichbedeutend mit Kirche --> Ablehnung.

    Engel als Bindeglied können nach und nach die Verbindung Mensch - Gott wieder herstellen (wenn vom Menschen gewünscht).

    Engel sind für viele Menschen näher, leichter "händelbar", eine Verbindung leichter aufbaubar.

    Sie sind quasi die Leiter auf dem Weg zu Gott, auf welcher der Mensch Sprosse für Sprosse erklimmt (Bewusstseinserhöhung).

    Nicht nur Gott ist IN uns, auch Engelkräfte sind IN uns - göttliche Kräfte.

    Engel nur anzubeten, wird ihnen nicht gerecht. Gott nur anzubeten, wird ihm übrigens auch nicht gerecht. ;)

    Freundschaft, Partnerschaft, Miteinander und füreinander LEBEN.
     
    laluneebelle, DruideMerlin und Night-bird gefällt das.
  6. Mrs. Jones

    Mrs. Jones Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2015
    Beiträge:
    3.452
    Ort:
    In der Mitte
    Werbung:
    Guten Tag!
    Kann ich auch mit einem Engel sprechen, wenn ich zu Gott bete oder muss ich dafür einen Engel anbeten? Ich würde einem Engel nämlich gern mal zuhören, was er so sagt und denkt.
     
  7. Engelswispern

    Engelswispern Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2015
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Schland
    Kannst du schon, ist nur dann die Frage, wie du die Antwort bekommst. Ein Gepräch, wie wenn sich zwei Menschen unterhalten hatte ich bisher weder mit "Gott" noch mit Engeln. Und so läuft das wohl auch nicht ab, wenn man den zahlreichen Erfahrungsberichten denn überhaupt Glauben schenken kann.
     
  8. Night-bird

    Night-bird Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2011
    Beiträge:
    4.985
    Ort:
    Jenseits von Eden
    Mit Engeln kann man nicht handeln! Ansonsten ein guter Beitrag. (y)

    Sehr wichtig ist auch der starke Wille und Wunsch helfen zu wollen.

    Stimmt, den Gott anbeten bringt nichts, es ist besser wenn man sein Mitgefühl abruft. :(
     
  9. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Danke. :)

    Ähm... Missverständnis. Das mit dem "händelbar" hat nichts mit Handel zu tun, natürlich kann man nicht mit ihnen handeln. Ich übersetze mal: leichter händelbar = leichter Zugang finden, bzw. sich mit ihnen beschäftigen, sie um Hilfe bitten etc. Die "Schranke Kirche", die zwischen Gott und Mensch vielfach vorhanden ist, fehlt wenn es um Engel geht. Engel sind vielen Menschen näher. Vermutlich auch, weil sie irgendwann von irgendwelchen Menschen Namen bekommen haben. :)
     
  10. Begone

    Begone Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    58
    Ort:
    2640 Prigglitz und 9122 St. Kanzian
    Werbung:
    Das die Engel mehr in unserer Gesellschaft angespochen werden ist glaube ich der große Respekt der Gott entgegenbracht wird,es gibt in vielen Köpfen noch das Bild der richtenden und strafenden Gott.
    Es ist meiner Meinung nach sowieso unsere Aufgabe hier das wir erkennen das wir GÖTTLICH sind.Bei sich suchen wo ist die Liebe das Vertrauen ist ein wunderschöner Weg.Meiner Meinung nach ist es genauso möglich mit Gott zu kommunizieren wenn man in die Liebe geht und mit dem Herzen zuhört.Jede Art von Ängstlichkeit(gut zu spüren wenn man Gott das erste mal direkt anspricht) oder Druck führt nicht zu Erfolg.Es geht nur über die Liebe und in Liebe ANNEHMEN.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen