1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

gott findet wahrsagen...schlimm

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Freija, 12. Oktober 2008.

  1. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    Werbung:
    hallo, ich habe einen freund, der bei den baptisten ist, der meint ich solle doch mal nachlesen, in der bibel, was gott davon hält,
    ich denke gott ist liebe, und die bibel wurde von menschen geschrieben..

    was meint ihr, sind wir verloren, weil wir uns für diese dinge interessieren?


    lg freija
     
  2. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Nein

    wir sind nur dann verlohren, wenn wir uns aus Stolz Wahrsagefähigkeiten andichten als währe es ne Leistung von uns selber, und dabei vergessen, dass ER es ist, der die Propheten erwählt :)

    lG

    FIST
     
  3. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Wenn schon dann SIE.
     
  4. bluebody

    bluebody Guest

    :lachen: :lachen: :lachen:
     
  5. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.314
    Ort:
    Coburg
    Gott kann Wahrsagen eben nicht schlimm finden, weil er das Wahrsagen selbst erschaffen hat.
     
  6. Tucholsky

    Tucholsky Guest

    Werbung:
    Du sagst (es) wahr.

    Das ist hängt von der Sichtweise ab. Du kannst für diese Welt, die Jesus einen Leichnam genannt hast verloren sein:

    "Wer die Welt erkannt hat, hat einen Leichnam gefunden. Und wer einen Leichnam gefunden hat, dessen ist die Welt nicht würdig."

    ....

    Jesus nannte die Gelehrten Heuchler, weil sie nicht die 'Zeichen der Zeit' deuten konnten ...


    :)


    T.
     
  7. bluebody

    bluebody Guest

    Ich finde es schlimm, daß so viele Menschen der Meinung sind, daß Gott etwas schlimm finden könnte...............
     
  8. Tucholsky

    Tucholsky Guest

    Ist es möglich, dass etwas zugleich wahr ist und nicht wahr?

    T.
     
  9. maria45

    maria45 Guest

    Liebe Freija,
    nunja, ich nehme die Bibel als das was sie selber sagt was sie ist, als Wort Gottes.

    Es stimmt, Wahrsagerei wird dort verboten.

    Man sollte aber vielleicht mal näher hinschauen, was das meint.

    Ich mache mal so ein ganz alltagspraktisches Beispiel. Du sitzt in deinem Auto und fährst auf der A5 von Karlsruhe nach Basel. Nun hörst du den Verkehrsfunk: "Stau auf der A5 von Karlsruhe nach Basel, zwischen der und der Ausfahrt."

    Wenn du einfach weiterfährst, wirst du voraussichtlich in diesen Stau geraten - es sei denn, er löst sich wieder auf.

    Was meint nun "wahrsagen" im Sinne der Bibel? Es sind die falschen Propheten, die eine Unausweichlichkeit nahelegen: "Du wirst garantiert in diesen Stau gelangen."

    Krasses Beispiel: "Du wirst in einer Woche schwer erkranken."

    Punkt aus Ende. Ohne Widerrede. Das wäre Wahrsagerei bzw. falsche Prophetie...

    Die richtige Wahrsagerei bzw. die göttliche Prophetie sagt immer: "Wenn du nicht umkehrst..."

    "Wenn du einfach weiter so machst wie bisher, und nicht deinen freien Willen benutzt, und mal anders die Dinge denkst oder handelst, dann wirst du mit großer Wahrscheinlichkeit dies und dies erleben."

    Das, worum es geht, ist dabei immer der freie Wille. Wie oft erlebe ich es, daß Leute mich fragen: "Wie wird das werden mit meiner Partnerschaft?"

    Manchmal muß ich dann sagen: "Es liegt ganz bei dir..." - weil es so viele wesentliche Entscheidungen gibt, die alle noch nicht von derjenigen getroffen worden sind, es liegt also noch gar nix fest.

    oder "Wenn du es einfach so laufen läßt, und dir keine unnötigen Sorgen machst, dann wirds schon werden, vorausgesetzt dein Partner macht auch nix anders..."

    oder "Wenn du es einfach so weiter laufen läßt, werdet ihr euch wohl bald trennen..."

    Nur würde ich nie sagen: "Ihr werdet euch definitiv trennen, ihr könnt dagegen gar nix machen, die Sterne/die Karten/was auch immer haben es so gesagt."

    Gegen diese Art der Wahrsagerei hat die Bibel was. Sie hat aber nix dagegen, den Strom der zukünftigen Ereignisse wie in einem Verkehrsfunk zu erkennen und dann sein Handeln darauf abzustimmen...

    Schließlich sind die Magier aus dem Osten ja auch aufgrund von Wahrsagerei zu dem neugeborenen Jesuskind gekommen - sie waren sich immerhin so sicher, daß sie aufbrachen und Geschenke mitbrachten. Doch so ganz genau festgelegt war es nicht, sonst hätten sie nicht erst in Jerusalem herumzufragen brauchen.

    Und Gott erscheint diesen Magiern im Traum - er redet also mit ihnen. Wenn sie aber reine Wahrsager im Sinne von falscher Prophetie gewesen wären, die von Gott verabscheut werden, hätte er nie mit ihnen gesprochen.

    :umarmen:
     
  10. bluebody

    bluebody Guest

    Werbung:
    Dafür müßte man "Wahrheit" diffinieren...

    ...ansonsten ...hast Du es ja schon zitiert...:D

    :rolleyes:...o,k, ich nehme es zurück - Du hast recht - es ist nicht schlimm!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen