1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

gibt es jemanden unmeine nähe

Dieses Thema im Forum "Deutschland" wurde erstellt von melinaeloise, 24. Februar 2007.

  1. melinaeloise

    melinaeloise Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2007
    Beiträge:
    620
    Werbung:
    ich wohne zwischen berlin und frankfurt/oder und würde so gerne wissen ob es jemanden in meiner nähe gibt, der ein schamane oder eine hexe ist.ich würde mich so sehr über einen austausch oder vielleicht auch späteren freunschaftlichen kontakt freuen.bin mit meiner spirituellen gesinnung sehr einsam und allein hier.liebe grüsse melina:banane:
     
  2. Sitanka

    Sitanka Guest

    ***thema ins unterforum "treffen/kontakte" verschoben***
     
  3. Maud

    Maud Guest


    Hallo Melina

    Erzähle deine Geschichte, wie du zu der Medialitätkommst, und was dich so beweg.
    Du machst den eindruck einer Suchenden. Vielleicht befindet sich jemand hier im Forum der dir den einen oder den andere Raht geben kann.

    L.G. Maud
     
  4. melinaeloise

    melinaeloise Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2007
    Beiträge:
    620
    wie ich dazu gekommen bin....eigentlich war ich chon als kind anders..sahe dinge..die keiner sah..nicht unbedingt..geister aber ih kann bis heute nicht beschreien,was es war....dann ab 7 jahre redete ich it gott....obwohl meine eltern mich nicht meit dem glauben erzogen haben .seit meiner kindhiet half ich menschen und tieren b.zw wurden sie mir zugeführt.es war nicht immer leicht,ich habe auch einen helfenden beruf gewählt und hate schon früh erfahrungen mit dem tod...manche sachen wusste ich vorher..intressierte mich für ufos...dann lernte ich mit den tarotkarten umzughen...und ich konnte auch warzen entfernen...ich versuchte es einfach..und ich heilte einen jungen mann der am ganzen körper überseht war mit den dingern..er war überall..bei hxern,,heilern...und ich war so glücklich,das ich mit gottes hilfe..ihn heilen konnte..mein problem war einfach..ich vergass mich..und ich traf menschen,diwe mich aussaugten..und ich konnte es nicht stoppnen..bis ich am boden lag....dann wachte ich auf...nunmuss ich einen weg finden,meinen weg weiterzugehen..nur mich selber muss ich ernen zu schützen..ich suche darum jemanden,der mir behilflich ist...vielleicht verlange ich zu viel..ich weiss es nicht..
     
  5. Maud

    Maud Guest

    Hey melina

    Deine Hilfe für andere Menschen muss da enden, wo für dich der Schaden anfängt. Sonst wirst du eines Tages niemandem mehr helfen könne und dir schon gar nicht. Ich nehme an das es deine Aufgabe ist Menschen zu helfen, du must einfach lernen. Deinem Drang zu Hilfsbedürfnissen, Grenze zu setzen und die Grenze ist da wo du beginnst schaden zu nehmen.

    L.G. Maud
     
  6. melinaeloise

    melinaeloise Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2007
    Beiträge:
    620
    Werbung:
    ja und da habe ich mit angefangen.ich bin nun egoistischer geworden .-)..das war ein heilsamer schock ohne frage.kennt das jemand auch so? oder war ich alleine so dusselig ;-)..wäre ja mal wieder thypisch...
     
  7. Silvermoon

    Silvermoon Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Deutschland, im Grünen Herzen *g*
    Alles von dem, was du schreibst, ist mir nicht passiert, aber einige Erfahrungen in dem Bereich habe ich auch gemacht... Menschen sind manchmal schlimmere Energievampire als Geister... du spürst, wenn sie plötzlich alle an dir zu saugen beginnen... für mich kam der PUnkt an dem ich nicht mehr konnte... ich machte die Tür zu für alles... damit war alles weg aber auch alle Fähigkeiten... viel warens bei mir auch nicht... ich konnte nur manchmal das fühlen was andere fühlten... also acuh ihre Schmerzen und wo sie waren, selbst wenn ich diese Leute sagen wirs banal nur im Chat im Internet traf... das war komisch... ne Zeit lang schnappten mmeine freundin und ich immer den Gedanken des anderen auf, also sie von mir und ich von ihr... auch die ein oder andere Astralreise war schon dabei... Geisterkontakte haben wir schon hergestellt etc... das alles macht dich aber nicht glücklich... du erkennst irgendwann, dass es dich nicht weiterbringt... auch die ewige Meditation hat mich nicht weitergebracht... am Ende, egal was du tust, stehst du immer wieder vor dir selbst und erkennst, dass du einmal mehr den falschen Weg gewählt hast.. viele Leute suchen dann ihre Hilfe bei Geistern, Engeln, Hellsehern usw. aber sie können einem nicht helfen, das kann nur man selbst tun... das sind meine Erfahrungen. Viel Glück auf euren weiteren Wegen :).
     
  8. traumtaenzerle

    traumtaenzerle Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Irgendwo in Niedersachesen..meistens
    Hallo melinaeloise
    Der Einzugsbereich zwischen Frankfurt und Berlin ist Groß. Wir haben einen kleinen Kreis bei Sulingen und darüber hinaus sind wir bei einigen anderen Treffen dabei und gestalten selbst welche....siehe
    http://www.esoterikforum.at/threads/55170
    Ich denke, jeder der sich intensiv mit Problemen seiner Mitmenschen auseinander setzt kennt diese Grenzen, die du so gut unschreibst. Ob mann das als Energievampire bezeichnen sollte bezweifle ich. Es ist immer gut zu erkennen, welches Potential wir in uns haben. Als zweiter Schritt ist es wichtig zu sehen, wie wir damit umgehen. Dazu gehört für mich der Austausch mit anderen. Zu diesem Zweck ist das Sommercamp entstanden. Stammtische und Foren sind da meist zu oberflächlich..aber auch ne gute Möglichkeit in tiefere Kontakte zu kommen. Schreib doch mal näher, aus welcher Ecke du kommst oder nimm an einem der diversen Forentreffen teil um dieser Problematik am abendlichen Lagerfeuer zu mehr Klarheit zu verhelfen.
    Liebe Grüße Seven
     
  9. Silvermoon

    Silvermoon Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Deutschland, im Grünen Herzen *g*
    Vielleicht ist Energievampire nicht in allen Fällen das richtige, aber spätestens wenn ein Geist an dir hängt, der dir die Energie aussaugt, weisst du, was du dir angelacht hast... Das ist natürlich nicht bei allen Geistern so... zumal unser Gut und Böse ja eh nur ehr menschliche Unterteilungen sind... aber fakt ist auch, dass nicht jeder mit den gegebenen Fähigkeiten zurecht kommt und es ist ein langer Weg für sich selbst n guten Weg zu finden, mit allem richtig umzugehen.
     
  10. melinaeloise

    melinaeloise Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2007
    Beiträge:
    620
    Werbung:
    das stimmt man sucht immer jemanden,der einen denweg zeigt.unterm strich hilft es eh nix,weil man den weg alleine gehen muus,so schwer er auch ist.ich kenne das.einen geist rangezogenßpassiert das nicht nur wenn man gläserrücken oder sowas macht.also ich nicht,dafür ist mein respekt zu gross.l g melina
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen