1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gesundheitsreform einfach nur skandalös!!

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Sonnengold, 27. Juli 2008.

  1. Sonnengold

    Sonnengold Guest

    Werbung:
    Hallöchen!
    Die Umfrage von Rauchern oder Nichtrauchern hat mich dazu getrieben, meinem Ärger über die Deutsche Gesundheitsreform Luft zu machen.:wut1:
    Zu viele medizinisch notwendige Leistungen werden von den Krankenkassen verweigert, die man dann selbst zahlen soll. Man findet es in allen Gesellschaftsklassen. Behinderte müssen um notwendige Hilfsmittel kämpfen, Adipöse Patienten müssen nach langem Ringen um eine Magenverkleinerung streiten, Schwerkranke müssen Unmengen von Geld zu notwendigen Medikamenten zuzahlen, Pflegebedürftige Kranke in Altenheimen müssen Aufwendungen in Heimen zahlen die so enorm sind, dass man sich locker davon ein Hotelzimmer im Monat + Pflege leisten könnte ........
    Teilweise sind die Meinungen mancher Krankenkassen völlig paradox.
    Beispiel: Wichtige Blutuntersuchungen zur Krebsvorsorgeuntersuchung müssen selbst bezahlt werden. Meißtens lehnt der Patient ab. Was wäre denn günstiger für die Krankenkasse? Die Untersuchung zu zahlen, oder später, wenn es schon fast zu spät ist, CT`S, Chemo, Krankenhauskosten usw. später zu übernehmen? Wozu zahlt man dann immer schön brav seine Krankenkassenbeiträge? Sicherlich zahlen die Gesunden für die Kranken, aber so viele Kranke haben wir doch nicht?

    Bin auf Eure Meinungen gespannt

    LG Sonnengold
     
  2. Nightbird

    Nightbird Guest

    Deshalb heißt es wohl auch Krankenkasse und nicht Gesundheitskasse.
    Und das, wo die Kassen stetige Gewinne in Milliardenhöhe einfahren. Es ist menschlich beschämend.

    Ever
     
  3. Sonnengold

    Sonnengold Guest

    Hi Everest! Dein Zitat ist absolut passend!

    LG Sonnengold
     
  4. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Versicherungen sind heute leider nur mehr Gewinnorientierte Unternehmen. Und Krankenkassen haben nun einmal nur die Möglichkeit über ihre "Patienten" Gewinne einzufahren...

    Das ist nicht nur unmenschlich, das ist grausam und von Oben gesteuert!
     
  5. Sonnengold

    Sonnengold Guest

    Hallo Ironwhistle!

    Ach ja, erst mal:guru::guru::guru: ich vergaß.

    Da ist wirklich leider so. Ich arbeite z.B im Gesundheitswesen. Meine KK wollte mir damals keine Hepatitis Impfung bezahlen, obwohl ich ständig bei Patienten Blut abnehme usw. Daraufhin habe ich mal nachgefragt, ob es ihnen lieber wäre, wenn ich an einer Hepatits erkranke, und sie mir dann den Krankenhausaufenthalt zahlen wollten, oder mit dieser günstigen Alternative der Impfung die Kosten ersparen wollten. Sie haben die Impfung trotzdem nicht bezahlt. Mein Chef hat es übernommen. Wie gesagt, ist wirklich lächerlich.

    LG Sonnengold
     
  6. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Werbung:
    Na, das heisst "Eure hochwohlgeborene, edelste und größte Majestät in diesem Universum...". Aber schon mal ganz brav so...:brav:

    (Man, jetzt komme ich mir selbst schon arrogant vor! :D)

    Das kommt dabei rum wenn man BWLer nach Oben schickt. Denen ist es wichtiger schnelles Geld zu machen als langzeitig etwas zu verdienen. Der Sinnspruch wonach Kleinvieh auch Mist macht, hat bei denen keine Gültigkeit mehr.

    Die Folgen davon kannst du auch in anderen Bereichen beobachten. Welche Filialien im Einzelhandel versuchen noch aufrichtig Stammkunden zu gewinnen? Vielmehr wird versprochen, gelockt und über den Tisch gezogen. Getreu dem Motto "Es gibt ja genug andere...".

    In deinem Falle kann man sagen; es gibt ja genug andere bei denen nichts geschieht. Im militärischen Jargon würde man im Falle einer Infektion von einem Kollateralschaden sprechen.

    Klar, es ist Idiotie pur - aber leider findest du diese Idiotie heute durch die Reihe weg in allen Bereichen wo Geld verdient werden soll. Jedenfalls in den hhöeren Etagen...
     
  7. Sonnengold

    Sonnengold Guest

    Genau so siehts aus, Euer Hochwohlgeborener Ironwhistle!:kiss4:
    Was passiert, wenn sie selbst erkranken? Dann wird gezahlt und gezahlt und gemacht und getan. Warscheinlich gibt es dann noch gratis ein Behindertengerechtes Fahrzeug dazu.

    LG Sonnengold
     
  8. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Natürlich Gratis - wer viel für eine Firma tut, der verdient auch ein bisschen Lob. In deren kranken Weltansicht ist das völlig in Ordnung und durchaus auch Sozial. Wobei, man lernt ja heute das Soziale Kompetenz mehr und mehr von der Art der Kreditkarte abhängig ist, hat man kein Geld, ist man "sozial schwächer"...

    Abgesehen davon, selbst wenn die Leute welche die Entscheidungen treffen es aus der eigenen Tasche zahlen müssten, es täte ihnen nicht weh.
     
  9. daljana

    daljana Guest

    wenn ich das so lese ,da kann man nur:nudelwalk
     
  10. Sonnengold

    Sonnengold Guest

    Werbung:
    Ich finde es einfach nur furchtbar, wenn ich manchen Rentner oder auch Rentnerin sehe, die zum überleben nicht viel übrig haben und dann in Tränen ausbrechen, wenn sie das überlebenswichtige, teure Medikament nicht bezahlen können, da sie nicht wissen, woher sie das Geld nehmen sollen. Ich finde es derart beschämend. Ebenfalls ist es mit körperlich eingeschränkten Kindern oder auch Erwachsenen. Da wird dann von der Krankenkassen Theater gemacht, nur weil man den Kids oder den Erwachsenen ein etwas angenehmeres Leben durch eine Hightech -Prothese ermöglichen möchte.
    Nein, mal ehrlich, es macht mich wahnsinnig wütend und ich finde es auch traurig Menschen so zu behandeln, da wir doch angeblich in einem Sozialstaat leben.

    LG Sonnengold
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen