1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gespräche mit Gott

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Vipera, 22. Februar 2006.

  1. Vipera

    Vipera Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2006
    Beiträge:
    19
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    hat jemand von euch das Buch "Gespräche mit Gott" von Walsch gelesen? Was haltet ihr davon bzw glaubt ihr dass es wahr ist, was der Autor schreibt? (dass ihm "Gott" tatsächlich geantwortet hat?
    Das Buch wird ja häufig ziemlich als "blasphemisch" verteufelt, den Eindruck hatte ich allerdings nicht. Es wirft halt viele alteingessene christliche Vorstellungen aus der Bibel über den Haufen.
    Eure Meinungen würden mich interessieren..
     
  2. scarface

    scarface Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    576
    Hi,

    Regel 1: Du findest nie die Wahrheit im Bestsellers. Sondern eine
    ganz gute logische Lüge, die dich genau in die falsche Richtung bringen will.
    Oder allgemein in Massmedia. Was die Masse tut und liest ist meisten
    geistiger Müll oder sehr gute Lügen.

    Regel 2. Gott spricht zu Menschen, aber diese Menschen sind weder Schrittsteller noch haben sie etwas mit Ruhm, Hochmut, Geld und Wissenschaft zu tun. Es muss die tiefste Demut und Gottesliebe sein, um die Stimme zu hören. Es passiert unerkannt. Solche Bücher gibt es auch aber sie kennen ganz wenige Menschen und werden in dieser bösen Welt niemals Besteseller sein. Noch dazu erkennen auch ganz wenige Menschen, den
    Inhakt dieser Bücher.

    Regel 3. Es gibt jemand hier auf Erden, der nicht will, dass du zur Wahrheit
    kommst, wenn du aufwachst. Es sind eine Reihen Fallen aufgestellt um diese
    Menschen zu fangen. Die meisten findest du auf dem Esoterik Sektor.

    Der Feind sucht sich glaubwürdie Menschen um gute Lügengeschichten zu verkaufen, denn sonst die Menschen die Gefahr und die Lüge spüren würde.

    Das Buch kannst du eigentlich wegwerfen.... oder suche dir 3 Sätze daraus und ich zeige dir ganz genau, warum es nicht stimmen kann.

    Manche Bücher im christlichen Bereich sind so gut geschrieben, ( sie appelieren immer an dem Verstand) dass sie sogar Bibel "Kenner" verarschen.
    Du findest leider aber auch ganz wenige Menschen, die die Bibel, bis auf ein paar Punkte richtig verstehen.

    LG
     
  3. akhnaten

    akhnaten Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Bonn
    Ja, das glaube ich.
    Ich würde es nur etwas anders formulieren. Es ist nicht Gott mit dem er spricht, sondern ein Geistwesen genauso wie Seth oder Kryon. Die Tatsache, daß der Autor glaubt mit Gott zu sprechen liegt meines Erachtes darin begründet das der Autor eine direkte Beziehung zu "Gott" hat. Er nennt das höchste Wesen, die mächtigste aller Energien, die alles zusammenhält eben Gott, daher schafft er sich eine Realität in der er mit einem personifizierten Gott spricht.
    Ich finde die Bücher sind großartig. Man kann soviele neue Eindrücke dabei sammeln und es ist mit so viel Liebe geschrieben, was man von Gespräche mit Seth IMHO nicht gerade behaupten kann.
     
  4. Vipera

    Vipera Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2006
    Beiträge:
    19
    Ich seh die Sache genauso wie Akhnaten. Es ist nicht unbedingt "Gott" im biblischen Sinn (die Frage ist ob es den überhaupt so gibt wie im biblischen Sinn), aber was er sagt, macht soviel mehr Sinn als alles , was man bisher gehört hat.
    Ich bin auch nicht sicher, ob dieses Buch aus Profitgründen geschrieben worden ist. Ein Bestseller weiß doch zum Zeitpunkt seiner Erstellung noch nicht dass er ener wird. :stickout2
    Jedenfalls können die Gefühle, die einen so überfallen, wärhend man das Buch liest, nicht gar nichts bedeuten, oder?
    Hast du es gelesen Scarface?
     
  5. akhnaten

    akhnaten Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Bonn
    In den Büchern wird ja auch viel auf die Institution Kirche und "ihren Gott" eingegangen z.b. das die Kirche die Beichte erfunden hat um die Menschen zu unterdrücken. Viele Menschen denken bei dem Begriff Gott eben an die Kirche und all das negative, was ihr anhaftet.
    Das find ich sehr schade, denn glauben hat nichts mit der Kirche zu tun oder einem Gott mit Rauschebart, der über uns richtet. Glauben ist etwas ganz individuelles und persönliches, das in jedem von uns steckt.

    Sehe ich auch so man erkennt ganz klar, daß dieses Buch nicht von einem Menschen verfasst wurde.

    Kann ich mir nicht vorstellen, da gibt es einfacherere Methoden um schnell an Geld zu kommen.
     
  6. scarface

    scarface Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    576
    Werbung:
    Würde kein Sinn machen, so würde ein kein Erfolg haben.
    Eine gute Erklörungm die Sinn macht muss nicht unbedingt mit der Wahrheit
    zu tun haben.

    Wenn 1000 Geistliche und 1000 intelligente und spirituelle Menschen, wie Steiner, Daskalos, etc. die Bibel und Gott jeder für sich ganz anders sehen, warum sollte ein Autor auf einmal recht haben ?

    Nur weil er selber behauptet, dass Gott zu ihm spricht ?

    Die Kirche hat natürlich alles falsch gemahct, und Kirche und die Wahrheit sind
    nicht ganz konform. Aber in der Bibel findest du die Wahrheit. Auch wenn du
    es noch nicht verstehen kannst.
    Da hast du recht. Der wahre Grund ist den Menschen, die mit dem
    Gott der Bibel, eigentlich Jesus Christus ("wer MICH sieht, sieht auch den Vater", "ich und der Vater sind eins") noch flirten können, von
    dieser Wahrheit wegzubringen.

    Ein gute und intelligente Falle, für Menschen die zu faul sind, das neue Testament selber zu lesen und zu verstehen.

    Auch bei "Titanic", "Vom Winde verweht" und Harry Potter, als kleine schwarz magische Kinder-Verführung hat man starke Gefühle.

    Würde der Schrifsteller nicht blöd sein, wenn er sowas nicht einbauen würde ?
    Du kriegst auch viel Zucker und Aromastoffe überall, weil sonst
    das künstliche chemische Essen sonst gar kein Geschmak hätte.

    Weisst du wie man eine Kuh dazu bringt, Fleisch- und Knochenmehl zu fressen ?
    Man mischt jeder Mege Aroma Stoffe rein, die nach Grass und Heu riechen.
    Oder glaubst du, dass die Kuh sonst Fleisch essen würde ?

    Der Autor, und die Menschen hinter ihm, wollen ja, dass viele Menschen seine falsche Geschichte kaufen und glauben. Denn alles hat ein bestimmes Ziel. Es geht hier
    gar nicht direkt um Profit, aber der ist auch willkommen.

    Ich habe das Buch nur geblättert, solche Bücher gibt es zuhauf. Da kann ich nur
    darüber lachen.

    Ich kann dir mal zeigen wo der Haken liegt:

    Wieviele male steht im Buch etwas über Jesus Christus geschrieben und über die 2 wichtige Sätze, die ich dir aus der Bibel zitiert habe und welche Jesus selber gesagt hat ?

    Wem schenkst du mehr Glauben: jemanden der etwas behauptet und
    reich mit einem Buch wird, oder jemanden der sich für die Menschen aus Liebe für die und zu deren Rettung kreuzigen und foltern liess, obwohl er die Macht hatte den ganzen Kosmos mit einem Wink verschwinden zu lassen ?

    Schau auf die Taten und nicht auf die Worte der Menschen. Papier ist geduldig.

    Ein Buch verkauft sich zuerst wegen der Werbung und die Marktstrategie.
    Nimm Harry Potter als Beispiel dafür, was für unglaubliche Stories auftauchen, kurz vor der Neuerscheinung... um die Menschen noch mehr zum Kauf zu treiben.
     
  7. Vipera

    Vipera Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2006
    Beiträge:
    19
    Du hast schon mit einigen Punkten recht, Scarface, vor allem mit der originellen Ausführen der Dinge, die "große Gefühle" in einem erzeugen. Stimmt schon. Allerdings stehen diese wichtigsten zwei Sätze aus der Bibel auch in diesem Buch, mit einer wunderbaren Erklärung und Erläuterung dazu.
    Wie gesagt, natürlich KANN es sein dass das alles nur genialer Humbug ist, ich weiß gar nichts. Ich kann mich nur nach meinem Bauchgefühl richten, so wie wir es alle tun sollten bei Glaubensdingen, oder?

    Das neue Testament habe ich natürlich gelesen, ich war zwei Jahre lang in einer freichristlichen Gemeinde und habe mich sehr intensiv mit der Thematik auseinandergesetzt (was auch der Grund ist warum ist nicht mehr dort bin).
     
  8. scarface

    scarface Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    576
    Du musst eins wissen. Es gibt Disinformationen für jede geistige Stufe.
    Je höher die Stufe, desto besser müss die Information drin sein, damit man die wesentlichen Lügen nicht merkt.

    Ich könnte dir erklären was im dem Buch nicht stimmt, wenn ich es hier hätte.
    Wichtiger ist aber immer das Ziel zu wissen: das Ziel ist immer
    den Menschen ein falsches Bild von Gott zu geben.

    Jetzt kommt nur darauf an, was für ein Zielpublikum man hat; so unterschieden sich auch die Arten was falsch an diesem Bild ist.
    In einem Nuch ist ein Aspekt, in einem anderen ein anderer.

    All diese Bücher stammen indirekt aus der Feder des Feindes Gottes, und
    er beherrscht alle Techniken der Lüge und Trug, es geht so rafiniert, dass
    man wirklich ein Experte sein muss, um das zu erkennen.

    Bibel-Kenner kann man natürlich nicht mit klare Lügen speisen !
    So blöd kann doch keiner sein !

    Es gibt Bücher, die bei weitem besser sind, als Gespräche mit Gott, die
    wiederum sind für andere Leute gedacht, die sich so einem Buch von Anfang
    an als falsche Interpretation ansehen würden.

    Die Wahrheit ist nur eine, die Lügen gibt es in unedlichen Form.
     
  9. akhnaten

    akhnaten Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Bonn
    @scarface
    Du siehst wohl in allem eine Verschwörungstheorie. Hast du dich mal ehrlich gefragt was der Grund dafür ist? Wovor hast du wirklich Angst?
     
  10. Sat Naam

    Sat Naam Guest

    Werbung:
    Sehr schön gesagt, und wozu gehört jetzt dein ganzes Geschreibsel ?? - ohne das jetzt abwertend zu meinen.

    Regel Nr. 4
    Ausnahmen bestätigen immer die Regel
    Das gilt auch für deine 3 Regeln.

    Alleine schon Wahrheit und Lüge zu dualisieren ist schon eine sehr begrenzte Sichtweise, da es nur eine Wirklichkeit gibt in der sich ALLE Wahrheiten und Lügen wiederspiegeln.
    Und dazu gehören auch deine Postulate.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen