1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Geldgewinne Lotto & Co.

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von dieKatze, 15. Februar 2010.

  1. dieKatze

    dieKatze Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    552
    Werbung:
    Hallo zusammen :)

    Ich weis dass es dieses Thema hier schon häufiger gab, dennoch würde mich interessieren wer von euch schon mal etwas gewonnen hat. Egal ob nun Sachpreise, größere oder kleinere Geldgewinne etc.

    Ab März steht bei mir der Jupiter im Trigon zu meiner Venus (Herrscher von Haus 2 in Haus 2). Ist zwar noch 2 Grad entfernt, jedoch merke ich jetzt schon die Auswirkungen. Hinzu kommt noch die Venus, die ebenfalls bald ein Trigon bildet. Es gab bei mir in den letzten Wochen schon mehrere kleine Geldgewinne. :zauberer1 Das kann doch kein Zufall sein! Habt ihr ähnliche Beobachtungen gemacht?

    LG :katze:
     
  2. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.046
    Hallo Katze,

    ich habe noch nie was gewonnen. Das ist allerdings auch schlecht möglich, weil kaum mal Lotto oder sonst was spiele. Saturn in 5 ist wohl nicht so der Glücksspieltyp.
    Es gibt aber einen interessanten Thread: http://www.esoterikforum.at/threads/65354

    Ich denke, dass der Jupitertransit durch das 2.Haus finanziellen Zuwachs bringen kann aber für einen hohen Glücksspielgewinn, müssten sich im Radix Verbindungen zwischen 2 und 5 finden, evtl. auch eine Verbindung zwischen dem 8.Haus (fremde Gelder) und dem 2.Haus (eigene Finanzen), ein gut gestelltes 5.Haus fürs Spielerglück.

    lg
    Gabi
     
  3. dieKatze

    dieKatze Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    552
    Hi Gabi,

    danke für den Link, den Thread hatte ich garnicht gefunden. Ist wirklich sehr interessant. Mein Herrscher von Haus 5 ist Saturn, der steht in Haus 2 in Konjunktion zu Pluto und Merkur. Hmm vielleicht ist das ja schon ne indirekte Verbindung. Ich habe öfter mal so "kleinigkeiten" gewonnen, spiele jedoch selten Glückspiele.

    Finanziellen Zuwachs, jetzt unabhängig von Glückspielen, konnte ich bei diversen Venus- und Jupitertransiten schon öfter beobachten.

    LG :katze:
     
  4. Mila

    Mila Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.375
    Ort:
    Schatzi ;)
    Ich glaub, ich hab auch noch nie was gewonnen....spiel allerdings auch kein Lotto oder so.
    Mein 2. Haus beginnt im Schützen, mit gut gestelltem Neptun & Uranus drin, Jupiter auch nur mit guten Aspekten. Neptun (weite Konj. Jupiter, Sextil As & Pluto, Trigon Merkur) herrscht über 5. Es geht so schnell, wie's kommen kann :move1: Ich weiß, das ich als Kind einmal am Losstand das Superlos hatte & es mir vor Abgabe direkt davor verloren gegangen ist & ich's unter den ganzen heruntergeschmissenen Losen nicht mehr gefunden hab :tomate:

    Aber bin ja auch immer für die Halbsummen und so, da kann das ja ganz anders aussehen.

    Ich bekomm überraschend oft etwas geschenkt, was ich grad super gebrauchen kann, wodurch ich kein Geld ausgeben muss (z.B. riesige Ladungen Vogelfutter neulich).
    Sachpreise sind bei mir jedenfalls weitaus wahrscheinlicher als Geldgewinne, aber eher für etwas, was ich getan hab (außer, nen Zettel auszufüllen).


    Müssten mehrere Probanden die gleichen Glücksspiele o.ä. z.B. mal ausprobieren ^^

    Vielleicht gibt's bei dir noch andere Komponenten, Katze ^^
    Pluto z.B., hab ich erlebt, kann Zuwachs bringen.

    LG, Mila
     
  5. norbertsco

    norbertsco Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    1.676
    Ort:
    Altena, Deutschland
    Hallo,

    es ist mir fast peinlich, aber ich sage es doch.

    Mit ca. 22 Jahren habe ich mal 250 DM im Sportlotto gewonnen.
    Und mit 29 Jahren habe ich 950 DM gewonnen.

    Bei beiden Lottowetten ging es um die Vorhersage von Spielergebnissen beim Fußball.
    Bevor ich die Tippscheine ausgefüllt habe, habe ich wochenlang die Typologie von Ergebnissen unterschiedlicher Mannschaften teilweise in anderen europäischen Ländern systematisiert.

    Ich habe es dann jeweils nach relativ kurzer Zeit wieder sein lassen. Der Gewinn als solcher hat mich nicht interessiert und ich war auch durch Anforderungen des Studiums abgelenkt.

    Vor 15 Jahren habe ich systematische Untersuchungen beim Spielen an Geldautomaten gemacht. Da bin ich 6 Wochen lang abends zwischen 9 und 11 Uhr in Spielsalons gegangen und habe mir die Uhrzeiten aufgeschrieben, wann einer gewonnen hat. Dann habe ich es ausgewertet und zu den von mir vermuteten Uhrzeiten das Geld in den Automaten geworfen. Nachdem ich viermal so 30 DM netto gewonnen hatte, habe ich aber auch da das Interesse verloren.

    Näheres steht in meinen Beiträgen in dem von Gabi angegebenen Thread.

    Ich gehe davon aus, daß ich keine Gewinnkonstellation in meinem Horoskop habe. Mond Uranus als Erscheinungsform des Jupiter Uranus ist maximal ein kleiner Hinweis.
    Beim Gewinn mit 29 Jahren lief ich rhythmisch über einen der individuellen Sonne Jupiter Punkte.

    Beste Grüße

    norbertsco
     
  6. ChiaDharma

    ChiaDharma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    2.354
    Ort:
    Hier im haus
    Werbung:
    ein freund hat auch öfters mehrere hundert euro gewonnen bei sportwetten ich kenn seine daten net aber er ist Jungfrau/Löwe und ich schätze auch was im 2.haus weil er schon sehr materiell ist
    Ich denke bei solchen spielen geht es um Haus 2 und 5, beim 2. gehts wohl wegen des geldes wegen und beim 5. wegen des spielspaß wegen
    Also bei mir ist aufjedenfall zweiters der fall (sonne 5)
     
  7. dieKatze

    dieKatze Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    552
    Hi Norbertsco,

    wieso denn peinlich? Die Untersuchungen an Geldautomaten usw. find ich cool, da muss man erstmal drauf kommen. Warum auch nicht.

    @ Milla, ich glaube es ist wichtig, dass man im Leben allgemein gut versorgt ist, muss ja auch nicht unbedingt durch Glückspiel sein. Ich finde wenn man einen Job hat, der einem Spass macht und gut bezahlt wird, ist das meiner Meinung nach auch schon ein Gewinn.

    Geld ist natürlich nicht alles, wenn es jedoch an allen Ecken und Enden fehlt, is ja auch nicht schön. In Zeiten von ALG II, Kurzarbeit usw. ist es glaub ich für viele Leute sehr schwierig geworden. Mein Berufsleben ist und war schon immer sehr wackelig. Irgendwann dacht ich mir, kaufste mal ein Dauerlos - und siehe da, es gab für mich zwei Gewinne innerhalb der letzten drei Wochen. :banane:

    LG :katze:
     
  8. Xchen

    Xchen Guest

    Hi Norbertsco,

    peinlich, wegen GewinnHöhe oder weil Du gespielt hast ;-)?

    Ich bin eine bekennende Zockerin, entwickelte eigenes System, im Grunde ein simples, das ohnehin nur dann funktioniert, wenn HE in der Radix Anlagen für Spielgewinne hat, bereite eine Publikation darüber, was sehr mühsam ist, weil ich für Veröffentlichung Gewinner-Beispiele brauche, mich allein kann ich schwer als Beweis anführen.

    Ich gewinne im Bridgespiel, hab schon als Kind mein Taschengeld damit aufgebessert, im Lotto mit mittelprächtigen Gewinnen , ähnlich den Summen von Norbertsco. Seit einiger Zeit lebe ich von Sportwetten. Dabei spiele ich nur dann, wenn ich für Gewinn grünes Licht von meiner Radix bekomme. Die Satisfaktion, die mir ein wengerl etwas gibt, liefert mir die Tatsache, daß ich von Astrologie leben kann, ohne auf Honorare von Kunden angewiesen zu sein.
     
  9. norbertsco

    norbertsco Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    1.676
    Ort:
    Altena, Deutschland
    Hallo diekatze und Xchen,

    peinlich vielleicht deswegen, weil ich nicht gerne was über mich selber erzähle.

    Ich bin aber eher prakmatisch orientiert und mir liegt die theoretische Theorie der Spiritualität nicht so.

    Als ich so an den weiblichen Proportionen interessiert war, die in der astrologischen Busentheorie mündete, da hatte ich oft einen Freund bei mir. Den habe ich in ein Schwimmstadion mitgeschleppt, wo es Frauen im Bikini gab. Der sagte mir dann schon mal: was guckst Du Dir die Frauen so genau an, das ist mir peinlich.

    Liebe Grüße

    norbertsco
     
  10. dieKatze

    dieKatze Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    552
    Werbung:
    :lachen: Du hast Humor, auf jeden Fall!

    LG :katze:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. paeriz83
    Antworten:
    48
    Aufrufe:
    9.645
  2. Fortuity
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.044

Diese Seite empfehlen