1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

- für mich -

Dieses Thema im Forum "Der Heilkreis" wurde erstellt von Dany11, 18. September 2011.

  1. Dany11

    Dany11 Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2009
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Es ist nichts wie es scheint, es gibt eine Welt hi
    Werbung:
    Hallo,

    ich gehe gerade durch eine sehr schlimme Zeit.

    Ich habe jetzt vor 19 Tagen erfahren, dass mein Krebsleiden wieder da ist. Ich hatte vor 4 Jahren Brustkrebs und war auch davon überzeugt, dass ich es schaffen könnte.

    Nun hat meine Onkologin Leberfiliae entdeckt und ich befinde mich gerade im freien Fall.
    Es ist jetzt nicht mehr heilbar....sagen die Ärzte.

    Auch habe ich verschiedene Unikliniken angeschrieben, eine Operation mache keinen Sinn heißt es.

    Jetzt stehe ich kurz vor erneuter Chemo, um Zeit zu gewinnen.

    Ich bin doch erst 43 und habe unglaubliche Angst.

    Bitte , betet für mich.

    Danny
     
  2. EviiiRalph

    EviiiRalph Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2007
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    Wien
    ich denke an dich, denn ich weis wo worte fehlen oder nicht helfen ... können nur gedanken und beten verbinden ... um hoffnung eine neue chance geben zu können ... angst blockiert uns nur darin, aber ich bewundere dich (obwohl ich nicht in deiner haut stecken möchte) den mut zu haben ... sich hier so nackt zu präsentieren und ich sage widerum ich denke an dich um den kreis zu schliessen ...
     
  3. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    liebe dany,auch ich denk an dich und schick dir viele positive gedanken,nicht aufgeben,denn du kennst das wort mit der hoffnung sicher auch.liebe grüsse
     
  4. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Ich glaube Wörter prallen an dir ab,deshalb denke ich einfach an dich,,lege meine Hände um dich,berühre dich..all das im Gedanken..Versuche deine Selbstheilungskräfte zu Aktivieren..:umarmen::umarmen:
    [​IMG]
     
  5. zwiIIing

    zwiIIing Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2010
    Beiträge:
    4.767
    Hallo,

    das Universitätsklinikum Düsseldorf müsste, soweit ich weiß, einen Fachbereich für Hepatologie haben.

    Falls du dort noch nicht gewesen sein solltest, wäre es einen Versuch wert.

    Alles Gute.
     
  6. ralrene

    ralrene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    18.557
    Ort:
    Insel Sylt
    Werbung:
    Liebe Danny!
    Ich kann mir (aus eigener Erfahrung) gut vorstellen, wie Du Dich gerade fühlst...würde Dich jetzt gerne in den Arm nehmen um Dich zu drücken.:trost:
    Natürlich werde auch ich für Dich beten, doch möchte ich Dich auch bitten, nicht aufzugeben.
    Natürlich hört sich "unheilbar" sehr schlimm an, aber trotzdem bedeutet unheilbar nicht automatisch, das Du nun keine Chance mehr hast wieder gesund zu werden, denn es bedeutet lediglich, das Du in dieser Phase nicht durch äußere Mittel geheilt werden kannst.
    Nun solltest Du nach innen gehen, um eine Heilung zu bewirken, denn bitte bedenke...Wunder geschehen jeden Tag...ich habe sie selbst gesehen.
    Du mußt nun nach innen gehen, um zu schauen, von wo die Krankheit kam, denn eine Krankheit entwickelt sich immer in der Seele & manifestiert sich im Körper erst als Symtom, wenn wir dem Schmerz in unserer Seele keine Beachtung schenken.
    Du mußt versuchen die Ursache in Dir zu finden, meistens unterliegt diese einem bestimmten "falschen" Gedankenmuster, einem Groll, oder einem Trauma & dann bereit sein, das "Muster" aufzulösen, welches zu diesem Zustand geführt hat.
    Dieses kannst Du auch zusammen mit einem Therapeuten erarbeiten, er kennt den Weg in Dein Inneres.
    Es würde mich von Herzen freuen, wenn ich gutes von Dir lese.
    Alles Liebe für Dich - ralrene:blume:
     
  7. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.194
    Ort:
    Niedersachsen
    Liebe Dany,

    hast Du neben der üblichen Schulmedizin denn auch alternative Heilmethoden ausprobiert? Ich denke, Therapien, die Dein Immunsystem stärken, wären einen Versuch wert.

    Alles Liebe und innere Stärke wünsche ich Dir, ich schließe Dich in meine Gebete ein, Siriuskind
     
  8. ashes

    ashes Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2009
    Beiträge:
    3.272
    Ort:
    BinD
    Oh man... das hört sich nicht wirklich gut an... Deine Angst kann ich dir nicht nehmen, aber wenn ich darf, nehm ich dich mal in meine Arme :trost:
    Ich drücke dir die Daumen, daß es doch eine erfolgversprechende Behandlungsmöglichkeit gibt und hoffe Du hast die Kraft, dem Krebs erneut den garaus zu machen.

    Ganz viel Kraft für die nächste Zeit sende ich dir...

    lg ashes
     
  9. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Liebe Dany,

    ich würde einen Arzt, der nach Dr. Klinghardt ausgebildet ist, um eine weitere Meinung fragen.

    Merke: Aufgeben tut man nur einen Brief! :kiss4:
     
  10. mystikengel

    mystikengel Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    284
    Ort:
    im heiligen Land Tirol
    Werbung:
    Hallo ich kann mir vorstellen wie du dich fühlst, denn ich soltte seit sieben Jahren schon tod sein, hört sich hart an aber es ist so!
    Mir haben die Ärzte knallhart gesagt: du hast noch ein halbes Jahr zu leben;
    Ich kam heim und viel in ein tiefes Loch, aber nach einiger Zeit habe ich mir gedacht, nei du bekommst mich nicht ich will leben, und ich begann meinen Kampf und besiegte den Leberkrebs!
    Du musst dir fest vornehmen das du ihn besiegst und er dich nicht bekommt, ist ein harter szeiniger Weg aber es lohnt sich!
    Ich sende dir viel Kraft und Energie und Liebe das du es packst!
    Drück dich liebe Grüsse Eveline!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen