1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Fragwürdige Kost

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von Gitti1, 14. Dezember 2011.

  1. Gitti1

    Gitti1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2011
    Beiträge:
    330
    Werbung:
    wissen aktuell: Fragwürdige Kost

    Erstausstrahlung

    Unbeschwert essen, diese Zeiten scheinen vorbei. Denn was wir da genau essen, wo es herkommt und wie es zu dem wurde, was es ist - das wissen wir nur selten. Zudem werden wir beim Einkauf oft ausgetrickst, getäuscht und manchmal sogar betrogen.

    Die Informationen auf den Packungen sind dürftig, irreführend und so kompliziert, dass nur wenige Verbraucher sie wirklich verstehen. Kein Wunder, denn die Wahrheit über unsere Lebensmittel ist ernüchternd: Industrieware statt Naturprodukt.

    Das gilt auch für die Fleischproduktion. Trotz vieler Vorschriften bedeutet Massentierhaltung noch immer zu oft Leiden. Lassen sich wirtschaftliche Interessen und Tierschutz wirklich verbinden? Und gefährdet die Massentierhaltung womöglich die menschliche Gesundheit?

    Vor allem wenn es um Klonfleisch geht, streiten die Experten. Dabei landet es ohne unser Wissen längst auf unseren Tellern. Eine Kennzeichnungspflicht gibt es nicht.

    "wissen aktuell" wirft einen kritischen Blick in den Supermarkt und auf unser Essen. Was ist gesund, und was macht uns krank? Könnte "Zurück zur Steinzeitkost" die Lösung für Übergewicht, Bluthochdruck, Diabetes & Co. sein?

    (ARD/SWR/ZDF/3sat)

    http://www.3sat.de/programm/?viewlong&d=20111214#2015
     
  2. Gitti1

    Gitti1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2011
    Beiträge:
    330
    Hinschauen!
     
  3. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    :4puke:
     
  4. Gitti1

    Gitti1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2011
    Beiträge:
    330
    Werbung:
    Spuke?? *lächel

    Zweifellos widerliche Massenwirtschaft. Das ist nicht gut.

    Darum: hinschauen und NICHT kaufen. Es gibt genügend Alternativen.

    Die Crux ist halt oftmals, dass sterile Schnitzel oder Filets aus dem Supermarkt (umworben mit: das ist ganz mageres, schieres Fleisch, was 'gesund' implizieren soll; dass dies scheinbar leichter zu handlen ist als *echte* Tiere. Also solche mit Augen, Innereien, Blut und Wärme (Rehe, Hasen aus regionaler Jagd und davon auch noch die Keulen oder der Nacken oder auch Fische aus dem nachbarlichen Weiher) - und genau das wird von vielen - ich sag mal degenerierten Menschen - als uneßbar zelebriert und praktiziert.

    Leider,

    und 'leider will sagen: zum Leidwesen der Tiere.

    Warum??

    Das betrifft auch die heimischen Wiesen, wo es vor Kräutern nur so wimmelt, die alle ein Vielfaches an Nähr- UND Genußstoffen innehaben wie ein Salat oder eine Möhre aus dem Treibhaus.
    Das Pflücken von Schafgarbe dauert nicht länger als der Kauf von Kräutern im Markt oder der Apotheke und ist sehr, sehr viel effektiver im Gesamtnutzen.

    Ich hoffe, es sehen viele hin, wo ihr Gänsebraten zur Weihnachtszeit wirklich herkommt, und was das Tier mitgemacht hat. Es sind ja nicht nur die antiobiotischen Spritzen in die KZ-Schweinenacken, die der Seele schaden.


    Vorweihnachtliche Grüße,

    Eure G.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen