1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Fraage Sigillenmagie ???

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Leviathan, 22. August 2011.

  1. Leviathan

    Leviathan Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2011
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Hallo Leute

    Ich hätte mal ne Frage bezüglich der Sigillen.
    Welche Möglichkeiten (außer der von Frater V.D.) kennt ihr um Sigillen ins Unterbewusstsein zu laden ???

    Ihr verfügt sicher über eine größere Bibliothek zu diesem Thema als ich ......:thumbup:
     
  2. zwiIIing

    zwiIIing Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2010
    Beiträge:
    4.767
    Was Jan Fries deutlich schreibt ist, dass dieses "Laden" nicht mit Anstrengung verbunden ist, also kein "Krampf", sondern ehr entspannt. Er beruft sich in der Aussage (visuelle Magie) dabei auf Spare.

    Crowley (glaube ich) schrieb bzgl. Ritualen und nix anderes ist das ja, dass man in einem Zustand des "Vorangetriebenseins" sein sollte (meine Worte).

    Ich experimentiere im Moment mit entsprechender Musik, kann aber zu den Erfolgen nicht so viel sagen, im Moment.
     
  3. Leviathan

    Leviathan Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2011
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Niederösterreich
    Das heißt entspannen und ........ weiter ?? Nicht schrecken bin Anfänger :D
     
  4. zwiIIing

    zwiIIing Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2010
    Beiträge:
    4.767
    Für mich bedeutet das lediglich nicht Krampfen in dem Sinne bei Nichterfolg länger versuchen in der Todesstellung auszuharren etc.

    Ich denke im Prinzip braucht es eine Art Trance bzw. eben etwas, was das Alltagsbewusstsein ausschaltet.

    Mir kommt gerade in den Sinn es mit HemiSync zu kombinieren... hm.
     
  5. Leviathan

    Leviathan Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2011
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Niederösterreich
    Interessante Idee nur is das natürlich der komplett entgegengesetzte Weg den Frater V.D. einschlägt. Statt Luft anhalten bis es einem die Rübe zerreißt einfach entspannen und Musik hören ....... mmmhhhhh ob das funkt ?
     
  6. Nuire

    Nuire Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2010
    Beiträge:
    2.248
    Werbung:
    Du setzt Dich in die Sigille und nicht die Sigille in Dich ;-)
     
  7. zwiIIing

    zwiIIing Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2010
    Beiträge:
    4.767
    Das werde ich sehen. Ohne Sigillen geht es für mich ohne Anspannung. Ich denke nicht, dass das "Geheimnis" in der Anstrengung selber liegt, sondern in dem Zustand, den es hervorruft.

    Mantras (Mantren?) werden auch nicht angstrengt rezitiert.
     
  8. zwiIIing

    zwiIIing Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2010
    Beiträge:
    4.767
    Ja, das finde ich gut. Hingabe.
     
  9. mdelajo

    mdelajo Guest

    Also Frater V.:.D.:. halte ich schon einmal für eine ziemlich gute Adresse diesbezüglich.



    Auf jeden Fall, zwiIIe. Wie schon mehrfach angedeutet, vesuchs doch mal mit Atemtechniken, da bist du derart fix aus dem Alltagsgeblubber raus, wenn du es konsequent durchziehst, das dir geradezu Hören und Sehen vergeht. :D

    Und ich spreche nicht von einer Hyperventilationstetanie oder ähnlichem, sondern wirklich vom Stillegen oder Ruhendstellen der Hyperaktivität des Stirnlappens.

    Ja, probiere aus. Frei nach dem Prinzip "Trial&Error".
     
  10. zwiIIing

    zwiIIing Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2010
    Beiträge:
    4.767
    Werbung:
    Ich kenne Trancezustände, in denen Frequenz und Tiefe gesteigert sind.
    Ist ganz interessant. Stört halt nicht, ist wohl ehr Folge des Zustandes und nicht anstrengend, während ich sonst Hyperventilation fast ausschließlich im Zusammenhang mit Panik kenne und zu Erschöpfung führt. (In Tüte atmen lassen um CO2 zurückzuführen)

    Wie dem auch sei Trial&Error, klar. Nur möchte ich mir nicht viele Errors leisten. In der Regel will, wer Sigillen nutzt in dem Moment Ergebnis nicht Erkenntnis, frei nach Crowley:
    Wenn man das Wie kennt ist das Warum egal.

    Letztlich gibt Erfolg Recht und erzeugt Selbstverständlichkeit hinsichtlich der Handlung, wie es "Erkenntnis" auch tut.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen