1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

FOUNDATION FOR SHAMANIC STUDIES, hat jemand den Basiskurs gemacht?

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Pheistran, 28. Juni 2004.

  1. Pheistran

    Pheistran Guest

    Werbung:
    Hallo Leute!

    Ich habe vor den Basiskurs von FOUNDATION FOR SHAMANIC STUDIES
    zu machen.

    Nun würd ich mich freuen, wenn diejenigen von euch, die ihn schon gemacht
    haben mir ein paar Worte dazu sagen können. Denn der Kurs ist nicht
    grade billig.

    Hat es was mit OOBE = out of body experience
    (Verlassen des Körpers mit seinem Astral, bzw. Mentalzwilling)
    zu tun und besteht irgendeine Gefahr in der
    "feinen Welt" sich zu verirren oder gar hängen zu bleiben?

    Wird dort auch praktisches gelehrt, was man auch später für sich
    nutzen kann oder nicht?


    Vielen Dank!
     
  2. Distelschatten

    Distelschatten Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Wien
    Hi Pheistran,

    ich habe den Kurs damals bei Paul Uccusic gemacht, keine Ahnung, bei wem du ihn vorhast zu machen, aber ich denke die werden wohl nach demselben Schema ablaufen...sollten ja alle mit demselben "Lernstoff" da rausgehen.

    Diese Art des Reisens hat nix zu tun mit OOBE (wenn einem das also nicht dauernd von selber passiert, oder man es bereits kann, wird man es dort zumindest nicht beigebracht bekommen) ;)
    Sich vorher, zumindest aber nachher, gut zu erden kann natürlich nicht schaden - einfach um die eigene Energie wieder voll und ganz im Alltag zu haben ;)

    Ja, dort wird praktisches, schamanisches Handwerkszeug gelehrt - es werden Reisen gemacht z.B.: zur Suche nach Krafttier und Lehrer, man sucht dann auch für jemand anderen ein Krafttier und lernt wie man es ihm bringt usw. - mit gleichzeitigem theoretischen Hintergrund dazu (auch über Extraktion und Seelenrückholung).

    In dem Kurs, den ich gemacht hab, waren sehr viele Leute - das war zwar auf der einen Seite eine ziemlich geile Erfahrung was Gruppenenergie betrifft, andererseits kam teilweise auch so das feeling nach Massenabfertigung rüber....und das war weiniger toll! Alles in allem möcht ich´s aber nicht missen.

    So, hoffe das hat dir ein bißchen weitergeholfen :)

    liebe Grüße
    Distelschatten
     
  3. Pheistran

    Pheistran Guest

    Ja genau,

    Paul Uccusic macht es immer noch!

    Und wie soll man sich es vorstellen? Alle Tanzen sich in Trance und bekommen so eine Art Tagtraum,
    in dem sie ihren Krafttieren begegnen?

    Aber ich glaube ich weiss schon in etwa bescheid, vielen Dank!

    Hast Du eigentlich auch noch die fortgeschrittenen Kurse gemacht?
     
  4. Distelschatten

    Distelschatten Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Wien
    Hi Pheistran,


    Es wird auch ein "Krafttier-Tanz" gemacht, den man vielleicht so beschreiben könnte.
    Bei den Reisen (wie z.B.:Krafttier-Suche) läuft es so ab, daß sich die Teilnehmer bequem hinlegen und zu Trommelklang (der das Erreichen eines trance-artigen Zustandes erleichtern soll) versuchen eine Reise nach einem vorher erklärten Schema zu machen. Funktioniert bei den meisten recht gut.

    Zu deiner zweiten Frage: Nein, ich hab keine weiterführenden Kurse gemacht.

    liebe Grüße
    Distelschatten
     
  5. Pheistran

    Pheistran Guest

    Werbung:
    Vielen Dank Distelschatten!

    Ich wünsche Dir alles Gute :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen