1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Familienaufstellung

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von zeitreise, 4. Juli 2010.

  1. zeitreise

    zeitreise Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2009
    Beiträge:
    100
    Ort:
    in meinem Herzen
    Werbung:
    Hallo liebe User

    ist es möglich dass man als Statist in einer Geschichte die gespielt wurde, plötzlich zu seiner Eigenen wird?

    Diese Nachfrage stelle ich aus bestimmten Gründen. Hatte vor ca 2 Jahren einer Familienaufstellung beigewohnt und wurde als Statist aufgestellt für einen Ahnen dieser Familie. Als Ahne sass ich ziemlich in der Patsche und musste mich schwierig von meiner Familie, Freunden, Heimat und Berufung trennen. Ich empfand die ganze Geschichte wie "hautnah erlebt". Ich weinte, ich hatte starke Schmerzen, ich verlor die ganze Kraft und musste mich hinlegen. Ich empfand das Weggehen in der Geschichte als starke emotionaler Schmerz....aber es war ja nur eine Aufstellung die mich persönlich nicht berührte (dachte ich).
    Nun die Frage....ist es möglich dass ich diese Geschichte mitgenommen habe oder das die Leiterin die Aufstellung nicht richtig aufgelöst hat.
    Denn seit dieser Zeit hat sich in meinem wahren Leben genau diese Geschichte abgebildet. Ich habe die Familie verloren, alle Freunde (jedoch neue gefunden) meine Heimat musste ich auch aufgeben und meinen Beruf auch. Emotional empfand ich es gleich wie als Statist in dieser ehemaligen fremden Rolle. Ich frage mich immer öfter ob diese Situation mit der damaligen Aufstellung zu tun hat.

    Wer kann mir dabei helfen dies zu erfahren?

    Danke an alle die mich auf diesem Weg begleiten:danke::danke:

    Zeitreise
     
  2. Suena

    Suena Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    1.835
    Hi Zeitreise!

    Ich sehe das so, dass die Rollen, die wir übernehmen, zu einem großen Teil auch mit uns selbst zu tun haben. Zumindest war das bei mir jedesmal so, dass ich mir dann dachte, das war jetzt auch ein Teil meiner eigenen Geschichte, die da zutage getreten ist.

    Oder anders gesagt: Man wird nicht zufällig genau für diese Rolle ausgewählt, glaube ich.

    Ich würde daher eher davon ausgehen, dass etwas sichtbar geworden ist in dieser Rolle. Ein Teil von Dir, eine Verhaltensweise, die jetzt - unabhängig von der Aufstellung - zum Tragen kommt.

    Bin allerdings kein Profi, ist also auch nur eine Meinung, die nicht allgemein gültig sein muss.

    Liebe Grüße
    Suena
     
  3. Sepia

    Sepia Guest

    theoretisch würde ich es auch so einschätzen, aber was schlussendlich alles so wirkt und worauf kann man vielleicht nicht mit 100%iger Sicherheit sagen...
    @ zeitreise, so oder so musst Du Dich jetzt mit dem was ist auseinander setzen, hinsehen und Du hast sogar schon den Vorteil, dass Du in der Aufstellung gesehen hast wies geht...:)
     
  4. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.801
    Hört sich für mich so an, als hätte das was du da aufgestellt hast mehr mit dir und im Unterbewusstsein schon vorhandenen Inhalten zu tun als mit der Figur die du dargestellt hast.

    Du hast intuitiv schon geahnt, was "das Schicksal für dich im Ärmel hat".
     
  5. maritza

    maritza Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2005
    Beiträge:
    770
    Ort:
    St.Eiermark
    So, und ich möchte da auch was sagen,
    dass es auch passieren kann, das man die Probleme anderer plötzlich als eigene sieht.
    Oder auch, man ist aus der Rolle nicht mehr ausgestiegen.

    Ist mir auch passiert, hatte ein Problem mitgenommen, was nicht zu mir gehörte.

    Gegenfrage: Hättest du die Probleme, wenn du nicht bei dieser Aufstellung gewesen wärst?

    lg Maritza
     
  6. Sepia

    Sepia Guest

    Werbung:
    interessante Frage. . .:D . . kann man gleich ne Münze werfen...:lachen:
    wer soll so eine Frage beantworten können.?
     
  7. Suena

    Suena Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    1.835
    Da stellt sich für mich die Frage, ob so etwas überhaupt geht? Ich mein, wenn ich keine Resonanz dafür in mir trage, würde ich es ja gar nicht merken? WEIL es für mich kein Problem wäre.

    Ich denk mir immer: Was Dich trifft, be-trifft Dich.

    Aber vielleicht verstehe ich Dich auch falsch und wir sprechen von zwei verschiedenen Dingen, könntest Du ein konkretes Beispiel nennen?

    Liebe Grüße
    Suena
     
  8. maritza

    maritza Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2005
    Beiträge:
    770
    Ort:
    St.Eiermark
    Seit ihr nie auf diese Gefahr hingewiesen worden????

    Die Frage nun ist, ist er jetzt in seiner Situation glücklich, dann hat er ja
    dadurch sein Problem gelöst, und hat es nicht notwendig hier zu posten.

    Oder hat es ihm nur das Leben erschwert?
    Falls das 2tere der Fall sein sollte, dann sollt ihr besser mit euren Antworten aufpassen.
    Man kann sonst den Betreffenden weiter in seine Situation treiben.



    Ich hatte große Probleme mit meiner Mutter!
    Ein Energetiker löste bei eine Blockade,
    die ich von eine FA mitgenommen habe.

    Nach jeder FA haben wir uns gegen den Uhrzeigersinn ausgedreht, damit wir aus diese Energie austeigen können.
    Macht das keiner von euch????

    Münze werfen ist wohl sehr unqualifiziert

    Mit freundlichen Grüßen

    Maritza
     
  9. maritza

    maritza Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2005
    Beiträge:
    770
    Ort:
    St.Eiermark
    Hallo Suena!

    Ja, in diesem Sinne geb ich dir Recht.
    Es ist kein Zufall, das man für eine bestimmte Rolle gewählt wird.
    Ich erlebte oft sehr verblüffende Zufälle.

    Was ich meine, ist dieser Vergleich:
    Ich kenne ein paar Personen, die von einer Krankheit hören, und sie sterben schon fast daran:D

    Oder man erzählt von Läusen, und es juckt schon überall.;)

    Ist ein schwacher Vergleich, aber ich hoffe du verstehst.

    Viele liebe Grüße

    Maritza
     
  10. maritza

    maritza Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2005
    Beiträge:
    770
    Ort:
    St.Eiermark
    Werbung:
    @Zeitreise

    Bist du glücklich, oder ust das Leben jetzt anders?
    Hast du persönliche Fortschritte gemacht?

    Bist du traurig über das, was geschehen ist?

    Würde mich wirklich interessieren!

    Viele liebe Grüße

    Maritza
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen