1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Familienaufstellung - VHS-Kurs?

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von spiraltribe, 20. April 2004.

  1. spiraltribe

    spiraltribe Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2004
    Beiträge:
    334
    Werbung:
    Hier Forums bin ich auf den Gusto gekommen - will bei einer Familienaufstellung mal teilnehmen.

    Nach dem,was ich hier gelesen habe, denke ich mir, wenn schon,denn schon. Einmal schnuppern bringt nicht viel, reißt magsimal mal grad Themen an.

    Nun bin ich gestern beim stöbern über ein Angebot der VHS gestolpert, dass sich in meinen Ohren gut anhört:

    ------------------------------------

    Familienaufstellungen
    Verinnerlichte Bilder unserer Familie wirken sowohl als Kraftquelle wie auch als Störungsfeld. Ist die Ordnung verletzt, so führt dies oft zu seelischen und körperlichen Störungen oder zu Handlungs- und Beziehungsschwierigkeiten. In der Gruppe haben die TeilnehmerInnen die Möglichkeit, die eigene Familie durch Stellvertreter aufzustellen und dabei den eigenen guten Platz im Familiensystem einzunehmen. Das geordnete Familienbild hilft, die guten Kräfte, die aus unserer Familie (Sippe) kommen, zu nutzen. Seminarinhalt: Aufstellungen, Gespräch, Trauerarbeit und Schicksalsbewältigung, Rollenspiele, Konfliktlösungen, Zuordnung von prozessunterstützenden Bach-Blütenessenzen. Zur Vorbereitung des Kurses wird ein Informationsblatt zugesandt. "Ein Problem wird mit der gleichen Liebe gelöst, die es auch aufrecht erhält. In die Lösung fließt die gleiche Kraft, nur mit mehr Einsicht." (Bert Hellinger) Literatur: Anerkennen, was ist. Bert Hellinger (Kösel-Verlag).

    Kursnummer: A1020
    Fachbereich: Selbsterfahrung > Aufstellungen, Familienaufstellungen
    Preis: EUR 172,00
    Vortragende(r): Ilse Maly

    Kursort: Salzburg - Faberstraße 16
    Termine: Donnerstag, 06.05.2004 18:00 - 21:40
    Donnerstag, 27.05.2004 18:00 - 21:40
    Donnerstag, 03.06.2004 18:00 - 21:40
    Donnerstag, 01.07.2004 18:00 - 21:40
    Donnerstag, 08.07.2004 18:00 - 21:40

    ------------------------------------------

    Hört sich an, als ob da wirklich auf-gearbeitet wird. Nun denk ich mir aber, es ist eine Zeit- und Kostenintensive Sache. Und ausserdem möchte ich mein Seelenleben eher ent-wirren als ver-wirren. Und ich hab es nun schon ein paar mal erlebt, das nicht ganz so qualifizierte Leuz eher zu verwirrung den entwirrung beitragen.

    Vor 10 jahren hat mal eine Psychologien mit mir und meiner tatsächlichen Family einen mords- Schmarren angefangen.

    Auf gut deutsch, hab a bissi Angst, mich drüberzutrauen.

    Was haltet ihr davon? Könnt ihr mir raten ?

    vlg
    andrea
     
  2. Christoph

    Christoph Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2004
    Beiträge:
    1.488
    Ort:
    Kiel, Schleswig-Holstein (D)
    Hallo Andrea!

    Ich verstehe deine Bedenken. Und du sagst, das du bei der VHS-Veranstaltung ebenfalls einige Bedenken hast. die rühren - wenn ich recht lese - eher aus dem, was du schon mal erlebt hast mit jemand ganz anderem.

    Ich kenne diese Leiterin nicht. (Vielleicht sollte ich mich mal drum kümmern, wenn ich das nächste Mal in Salzburg, meiner zweiten Heimat bin?) Somit kann ich zu der auch nichts sagen. Ich habe grundsätzlich ein wenig Vorbehalte bei Angeboten der Volkshochschulen. Die müssen aber nicht berechtigt sein.

    Wenn du ganz sihcer gehen willst mit dem Aufsteller, dasnn kann ich dir empfehlen: wende eine Woche auf und fahr nach Freiburg zu Bertold Ulsamer. Das ist zwar mit noch mehr Aufwand verbunden aber ich kann ihn dir guten Gewissens empfehlen.

    Preislich finde ich das VHS-Angebot für ein Aufstellungsseminar angemessen bis preiswert. Ob ich die inhaltliche Kombination mit Bachblüten und Rollenspielen geglückt finde, lasse ich mal dahingestellt. Kann man machen, wenn man will... Zu Bedenken bezüglich der Verwaschung der Methoden habe ich mich hier a.a.O. ausgelassen.

    Allerdings liest es sich, als würde sehr gründlich gearbeitet.

    Ruf die Frau an und lern sie kennen. Vielleicht löst sich dein Bedenken dann...

    Alles Gute und viel Erfolg dir!
    Christoph
     
  3. spiraltribe

    spiraltribe Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2004
    Beiträge:
    334
    Hmm, Hab das Iging geworfen, daraus würde ich schließen das dieser Weg förderlich wäre.

    Die Beschränkung(Bittere Beschränkung darf man nicht beharrlich üben, Das Bild dazu: so schafft der Edle Zahl und Maß und untersucht,w as Tugend und rechter wandel ist, Die veränderung: Nicht zum Tor hinausgehen bringt Unheil; Bittere Beschränkung: Beharrlichkeit bringt Unheil, Reue schwindet) wandelt sich in die Mehrung: So der Edle:sieht er Gutes, so ahmt er es nach, hat er Fehler, so legt er diese ab.

    Hört sich doch klasse an, oder? Raus aus der Beschränkung....

    Jedoch...ich hab grad bei Astro.com mein Horoskop angschaut - nein, ichhab keine ahnung von Horoskopen, aber die ausdeutschung macht mich gruseln:

    Bedürfnis nach Gerechtigkeit * Jupiter Quadrat Mond: * 12. April 2004 bis 28. Mai 2004:

    Disziplinierte Umstellungen * Saturn Trigon Uranus: * 14. Mai 2004 bis 1. Juni 2004:

    In Ketten * Saturn Quadrat Pluto: * 1. Juni 2004 bis 17. Juni 2004:

    Unterschiede * Saturn Quadrat Merkur: * 10. Juni 2004 bis 26. Juni 2004:

    Im Traumlabyrinth * Jupiter Quadrat Neptun: * 13. Juli 2004 bis 24. Juli 2004:

    Selbstmeisterung * Neptun Trigon Pluto: * 4. August 2004 bis 1. Oktober 2004:

    Prüfstein für Beziehungen * Saturn Quadrat Venus: * 17. August 2004 bis 4. September 2004:

    Vom Traumlabyrinth zum Prüfstein der Beziehung, das erscheint mir so, als ob ich "esoterisch wegdriffte" und mein (bis dato sehr intakte und erfüllende Familienleben) riskiere.

    Ich kopier das mal da rein, was mir so Angst macht:

    17. August 2004 bis 4. September 2004: Während dieser Zeit unterziehen Sie Ihre Beziehungen einer genauen Überprüfung. Liebesbeziehungen könnten abkühlen oder auch ganz zu Ende gehen. Vielleicht erkennen Sie jetzt, daß eine Liebesaffäre nicht das war, was Sie in ihr gesehen haben und erleben ein unsanftes Erwachen nach einer Zeit angenehmer Illusionen. Oder Sie verlieren plötzlich das Interesse an einer Verbindung, die bisher durchaus lebensfähig schien. Es könnte aber auch sein, daß Ihr Partner solche Einsichten gewinnt und Sie jetzt verläßt.

    Auch außerhalb der Liebesbeziehungen haben Sie vielleicht das Gefühl, daß Sie nur schwer kommunizieren können. Oder Sie meinen, daß jede Beziehung auf Kosten Ihrer Freiheit und Individualität geht. Alle Beziehungen scheinen jetzt viel mehr Unruhe zu verursachen, als sie Ihnen wert sind.

    Diese Zeitqualität könnte Ihnen aber auch das Gefühl geben, daß nicht faßbare Umstände gewaltsam auf eine bestehende Verbindung einwirken und sie zerbrechen, obwohl keiner von Ihnen beiden dies wünscht. In Wirklichkeit passiert das fast nie. Meistens spürt einer von beiden bewußt oder unbewußt die Notwendigkeit, sich aus der Partnerschaft zurückzuziehen und leitet durch subtile Manöver das Ende der Beziehung ein.

    Jede Partnerschaft soll ja ein aufrichtiger Ausdruck des eigenen Selbst sein. Oft geraten wir aber in Beziehungen, die mit dem eigentlichen Selbst wenig zu tun haben - meist aus einer ungewissen Furcht, aus dem Bedürfnis nach Geborgenheit oder dem Gefühl persönlicher Unzulänglichkeit. Diese gilt es jetzt genau unter die Lupe zu nehmen und gegebenenfalls zu beenden.

    In dieser Zeit fühlen Sie sich zwischen dem Bedürfnis nach Kontakten und dem Bedürfnis, nur sich selbst zu leben, hin- und hergerissen. Sie mögen sich dadurch etwas einsam fühlen, aber im Moment ist - bewußt oder unbewußt - das Bedürfnis, die eigene Individualität zu leben, größer.
     
  4. spiraltribe

    spiraltribe Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2004
    Beiträge:
    334
    Hallo Christoph!

    Danke für deine ausführliche Antwort.

    Wenn es sich für dich bequem machen läß, wäre das sehr nett, würde mich freuen

    Hört sich gut an, aber mit einem 1 Jahre alten Kind kann ich mich nicht guten Gewissens so lange frei machen.

    Um ehrlich zu sein, der Preis schreckt mich auch nicht wirklich...

    Mich haben gerade die Bachblüten angesprochen, da ich selbst mit diesen arbeite und mich dieses vertraute natürlich anspricht. Weißt du noch, wo(in welchem Fred) du dich darüber ausgelassen hast?


    Danke für den Rat. im moment macht mir jedoch der soeben entdeckte Eisberg Saturn Quadrat Venus zu schaffen.
    WILL DAS NICHT!*brrrr*

    Danke vielmals für deine ausführliche Antwort!

    vlg
    andrea
     
  5. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.551
    Ort:
    Wien
    Hallo Spiraltribe,

    hört sich nicht so schlecht an - nur eben Papier ist geduldig. Ich an deiner Stelle würd auch mal vorher anrufen und auf dein Gefühl hören dann.

    Nur...... 172,-- Euro find ich ein bissl viel. Bei meiner Aufstellerin zahlt man wenn man selbst aufstellt 50,-- Euro und wenn man nur Beobachter ist 15,-- Euro. Also der Preis wäre zu überprüfen.

    Alles Liebe dir
    Mandy
     
  6. spiraltribe

    spiraltribe Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2004
    Beiträge:
    334
    Werbung:
    Naja, für 5 Abende kommt es mir nicht so viel vor...

    Hm, es gibt auch ein WE-Seminar, jedoch über einen längeren Zeitraum, denk ich mir, hat man mehr Zeit, zwischendurch zu verarbeiten...
     
  7. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.551
    Ort:
    Wien
    Du meinst, der Preis ist für alle 5 Abende - ich denke eher pro Termin.
    An und für sich reicht ja ein Termin, wenn man aufstellen möchte.

    Und selbst wenn du einmal aufstellst und 4 mal hingehst als Beobachter, find ich es noch ein wenig teuer.

    Alles Liebe dir
    Mandy
     
  8. Christoph

    Christoph Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2004
    Beiträge:
    1.488
    Ort:
    Kiel, Schleswig-Holstein (D)
    Liebe spiraltribe,

    also ich denke. so wie du beschrieben hast, der Preis bezieht sich auf die Gesamtveranstaltung. Und dann ist es günstig.

    Dein Argument wegen des längeren Zeitraumes zwischen den Veranstaltungen kann ich nicht teilen aus meiner Erfahrung. Wenn kompetent aufgestellt wird, dann braucht die Seele nur einen kleinen Anstoß und macht den Rest von selbst. Zu viel zeit ist auch immer viel Zeit, um nachzudenken und das ganze (die Seele) kontrollieren zu wollen. Und das ist in diesem Bereich nicht hilfreich. Dein Hang zu Orakeln zeigt mir diesen Wunsch. Wenn die Aufstellerin gut ist, wird sie das nicht durchgehen lassen. Vergiss das Horoskop! Vertrau der Seele. Ich vermute mal was: "bittere Beschränkung" kann auch heißen: "versuchte Kontrolle durch dich".

    Das Wochenende finde ich eine bessere Alternative - so vom Arbeiten her. Da hast du einen konzentrierten Prozess am Stück.

    Liebe Grüße
    Christoph
     
  9. spiraltribe

    spiraltribe Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2004
    Beiträge:
    334
    Danke, ich hab nun den ganzen tag hin und her überlegt und beschloßen, nicht diesen Kurs zu machen.

    WENN ich mal eine Familienaufstellung machen möchte, werde ich sie wirklich "so" bei jemanden machen.

    Sicher gibt es einiges zum Auflösen, wohl bei jedem Menschen.

    Jedoch habe ich zur Zeit 0 Leidensdruck. Und wie heißt es so schön? Never change a running System. *Lach* ist zwar auf Puter bezogen, aber hier passt es 1:1 ;)

    Vielleicht mal als ?Beobachter? oder was auch immer.

    Wenn ich nun mein "System neu aufsetze" wer weiß, ob ich dann mit meiner aktuellen Umgebung noch kompatibel bin? Oder welche Löcher im Sicherheitssystem dann auftauchen? Nein, ich bleib lieber beim alten 98er Windoof, das ist relativ stabil und wie schon gesagt, mit allem nötigen kompatibel.

    Vielleicht kann ich die anstehenden Fragen ja auch auf andere, sanftere Weise klären (Problem Autoritäten, Berufsfrage)

    Danke vielmals für eure Antworten

    vlg
    andrea
     
  10. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.551
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    ZIEMLICHBREITGRINSSSSSSSSSSSSSS


    Hätt von mir sein können, was du da geschrieben hast - aber ich hab´s dann doch getan ;-)))))


    Alles Liebe dir
    Mandy
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen