1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

esoterische "Argumente" ohne jesus und Gott

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von heugelischeEnte, 7. März 2016.

  1. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.126
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Werbung:
    ständig werden Eckdaten und Termini die ohne Gott und Jesus auskommen wollen, als bedeutungs"Argumente" gedeutet.

    Wasserseelen werden verschenkt und in die persönliche Sphäre gekippt, das sind diese Rückschlüsse
    des sehr altruistischen Hirten.

    Wozu diese Zuspitzung auf Jesus und Gott, die an sich nicht gemessen werden können,
    und daher Illusion sind.

    Wenn aber die Korridore der Rückführung auf Gott und Jesus auf andere Art imitiert werden,
    so wird genau diese Technik als "Blödsinn" "Sinnlosigkeit" und "Wiederwille" und "Schwachsinn"
    interpretiert, aber beim Urheber der Technik, ja da ging es um Bedürfnis und Notwendigkeit.
     
    starman gefällt das.
  2. Patrick Geomantie

    Patrick Geomantie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2016
    Beiträge:
    10
    Hallo heugelische Ente!

    Ich bin mir nicht ganz schlüssig was du meinst.
    Das Konzept "Gott" (JHWH, Tetragrammaton) ist eine spezielle Glaubensvorstellung abrahamitischer Religionen, welche als postägyptische Glaubensvorstellungen historisch betrachtet eigentlich die Sonne anbeten (so zumindest die Theorie mancher Archäologen).
    Jesus selbst als Konzept (den die Christen ja als Messias verehren während die Juden noch auf den Messias warten, und die Moslems ihn als Propheten Gottes deuten) hat ebenfalls seinen Platz in abrahamitischen Religionen und hiermit auch Einzug in die Exoterik und Esoterik dieser religiösen und spirituellen Vorstellungen gefunden.
    Jedoch betrifft dies nur einen Teil dieser Welt, welche tausende Religionen, Kulte und spirituelle Vorstellungen ohne Jesus und Gott kennen.
    Letztendlich kann man - meiner Erfahrung nach - alles auf einen roten Faden reduzieren der alles durchzieht, denn Spiritualität selbst ist überreligiös.

    Wobei Religionen Kultur beeinflussen und Kultur Religion beeinflusst, ebenso die umgebende Natur kommt es einfach zu unterschiedlichen Deutungen ein und derselben Sache.
    Verschiedene Wertigkeiten und Schwerpunkte lassen Menschen oft spirituelle Erfahrungen durch unterschiedliche Brillen betrachten.
    So gibt es eine Vielzahl Völker und Stämme auf dieser Welt welche vom abrahamitischen Gott oder Jesus noch nie etwas gehört haben, und dennoch ein beachtliches Repertoire an spirituellen Techniken und Erfahrungen entwickelt hat.
    So kann spirituelle Erfahrungen eigentlich jeder machen, nur interpretiert er es unterschiedlich je im Kontext seiner Prägung (Die einen wurden von der Hand Gottes berührt, die anderen spürten die Liebe Jesu, ganz andere wieder fühlten sich erfüllt vom Lebensstrom von Gaia). Ein und die selbe Erfahrung in unterschiedlicher Wahrnehmung. Ja sogar Atheisten hab ich schon getroffen die ganz undogmatisch eine spirituelle Erfahrung hatten, diese jedoch (wie typisch für Atheisten) rein psychologisch interpretierten, natürlich alles andere beiseite schiebend was nicht in eine rein wissenschaftlich-psychologische Deutung passt.

    Um das Spektrum zu erweitern und um eine Vielzahl von Erfahrungen zu machen bieten z.B. manche Schulen die Technik des bewussten Paradigmenwechsels an.
    Ich habe ehrlich gesagt noch nie jemanden getroffen der eine spirituelle Weisheit oder Erfahrung ohne abrahamitischen Background als Blödsinn oder Schwachsinn hingestellt hätte, deshalb bin ich mir nicht ganz sicher ob ich dein Post auch richtig interpretiert habe.
    Sollte ich mit meiner Antwort deine Frage nicht getroffen haben, bitte ich dich - sofern du möchtest - mir das zu erklären damit ich weiß wie du das meinst.
     
    Ischariot, Benzzon, starman und 2 anderen gefällt das.
  3. Werdender

    Werdender Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2015
    Beiträge:
    439
    Ort:
    München
    @Patrick Geomantie

    Ich denke, er möchte wohl sagen, dass es selbstverständlich möglich ist, die Realität des Geistigen/Spirituellen auch ohne Verweise auf und Bezüge zur christlichen Lehre darlegen bzw. beweisen zu können...;) -

    ... was im Übrigen vollkommen richtig ist!
     
    starman gefällt das.
  4. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.285
    ja, dasselbe hab ich auch gedacht.....
    könnte ein spannendes Thema werden, wird vielleicht schwierig darüber zu reden, weil ich auch meist nicht recht verstehe was Du genau meinst...
    Was ist eine Wasserseele.?....und was meinst Du mit "Illusion".?
     
  5. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.126
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Willst du denn Verstand mit Verstand abgelichen, verstände über Verstände formen, und Verstände auf wahr oder falsch prüfen?

    ist es nicht unverfänglicher, wenn man etwas salopp in den Raum stellt, jeder ist doch sein eigener esoterischer Wissenschafter....
     
    Sadivila gefällt das.
  6. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.285
    Werbung:
    naja, ich kann nix für, ich verstehe halt nicht was Du sagst....:rolleyes:
     
  7. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.126
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    schön für andere,wenn niemand mehr weiß was ich meine, ich bin ins Forum gekommen und habe klar gesprochen, aber ich wurde ermordet, jetzt sage ich etwas, angeblich ist es meine "Meinung", und mein innerer Buddha ist Tod.
     
  8. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.126
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    vielleicht ist das was ich sage auch nicht mehr relevant oder wichtig....ich bin ja jetzt idiotisiert.
     
  9. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.287
    Ort:
    Kassel, Berlin
    einfache klare Sätze.
    ist das möglich, oder ist das nicht möglich?
    niemand kommt zur Welt, lernt sprechen,
    und redet von da an nur noch so gequirlt daher.
     
    Benzzon und Hatari gefällt das.
  10. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.285
    Werbung:
    nee, sei nicht so streng zu Dir, es ist tatsächlich so in jedem Thread von Dir, dass ich Mühe habe Deine Sätze zu sortieren, ich kann mir vorstellen, dass Du schneller denkst als Du schreibst und so kommt ein anderer nur schwer mit....
    Einfach nur einfache Sätze die sagen was Du sagen willst.....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen