1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"Es gibt keinen Gott außer dem Menschen." (A. Crowley)

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von mdelajo, 16. Mai 2011.

  1. mdelajo

    mdelajo Guest

    Werbung:
    Zitiert aus dem "Gesetz von Thelema", Aleister Crowley (1875 - 1947). Ich habe bewusst nur diesen einen Satz herausgegriffen, weil mich interessiert, wie Thelemiten und Jene, die sich so nennen oder auch nicht, dieses Satz für sich, mhm .... verwenden?, interpretieren?, erfahren haben? Es einfach wissen, daß es so ist. (??) Vielleicht ist auch noch erwähnenswert, daß nicht nur der alte Crowley sich mit Thelema auseinandersetzte, sondern dies durchaus auf vielen Ebenen und durch viele Zeiten der Fall war und ist. Es sind also nicht nur Crowley-Folgende (Epigonen what ever) angesprochen, sondern all jene, die sich eben angesprochen fühlen.

    Oder gibt es kontroverse Sichten dazu, diese Möglichkeit auch ruhig mal in Betracht ziehend.

    Es gibt ja nichts, was im Magie-Unterforum nicht salopp beantwortet werden kann, wie ich bisher lesen konnte.

    :morgen:
     
  2. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    man sagt ja zb. auch wir sind gottes -abbild, gott ist in uns....nun tiere haben wir nicht erschaffen, die natur war auch da.....hmm
    wir sind alles, alle sind eins, alles gehört zusammen, ist miteinander verbunden.....

    (einige gedanken.....)
     
  3. peterle

    peterle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    2.771
    Ort:
    halle
    gott ist für mich zunehmend ein abstraktum, dass sich nicht wirklich umfassend beschreiben lässt, aber mit mensch hat es durchaus auch aus meiner sicht sehr viel zu tun.

    nicht als "führer" und gebotedrescher - durchaus eher gleichartig.

    mit gleichsetzen hab ich da schon mehr probleme, auch wenn ich die aussage, wenn man "mensch" etwas weiter fasst durchaus teile.
     
  4. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien

    So ist es !
     
  5. retual

    retual Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2011
    Beiträge:
    2.440
    Ort:
    Allgäu
    Ja ich denke auch dass man das Zitat so stehen lassen kann...

    Man is god, god is man.
     
  6. Auch

    Auch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    4.113
    Werbung:
    Spricht die Schöpfung eines Gottes.:D
     
  7. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.219
    Ort:
    Saarland
    Gott wird sich selbst im Menschen bewusst (nicht vollständig, bzw. es wird nach außen projeziert, im doppelten Sinn)
     
  8. retual

    retual Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2011
    Beiträge:
    2.440
    Ort:
    Allgäu
    Allerdings um hier auch mal was kritisches zu sagen:

    Crowley ist nicht unbedingt der beste Repräsentant einer solchen fundamentalen Wahrheit!
     
  9. ALnei

    ALnei Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    10.182
    for a man there is no god but man.
     
  10. soul back

    soul back Guest

    Werbung:
    Über und unter uns ist kein Gott.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen