1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

erste schamanische Reise evtl. schiefgegangen?

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von ocin, 25. August 2012.

  1. ocin

    ocin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2012
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Hallo Ihr,

    Ich bin neu in diesem Forum, daher erst einmal ein hallöle an euch :).
    Daher vielleicht auch ein paar Worte zu meiner Person: Ich bin 20 Jahre jung, geburtsblind und bis dato war ich regelmäßiger Marihuanakonsument(ca 3 Jahre). Da mir aufviel, dass mich Kanabis bei spiritueller Arbeit blockierte, fasste ich den Entschluss, den Konsum zu unterlassen.
    Am Donnerstag unternahm ich meine erste Schamanische reise unter Aufsicht eines Schamanen. Anfangs wollte es mir nicht so recht gelingen(es viel mir schwer die untere Welt zu betreten, es viel mir aber relativ leicht in die Obere Welt zu gelangen). Desweiteren viel es mir schwer, mich "zu bewegen", was ich jetzt einfach mal auf den regelmäßigen Kanabiskonsum zurückführe(natürlich habe ich vor der Reise nichts konsumiert). Als ich nun in der Oberen Welt war, traf ich in einer Hütte auf jemanden, den ich aber nicht sorecht verstand. (irgendwie verstand ich immer die helfte, der Rest ging in einem "ich will es mal Nuscheln nennen" unter.) Ich bat den jenigen um Heilung meiner Kanabis-sucht, darauf hin fragte er ob ich das wirklich will, ich bejate dies. Er forderte mich auf mich zu setzen, und gab mir etwas zu trinken(in einem runden Gefäß ohne Hänkel). Es schmeckte relativ neutral. Ich bedankte mich bei ihm, wie es sich gehört, und ging zurück. Als ich wieder da war, fühlte ich mich besser, kräftiger und ich habe seit her kein verlangen mehr nach Kanabis. Aber: Seither habe ich einen nebel beim Erwachen im Kopf, als hätte ich den Vortag durchgekifft. Bin ich mir nur des schleiers mehr bewusst geworden, welcher Marihuana über die Jahre hinweg über mich "legte"? Oder ist was schief gelaufen? Ich traue mich immo nicht eine weitere Reise zu unternehmen.
    Freue mich auf euren Rat,
    Liebe Grüße.
     
  2. Maurynna

    Maurynna Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2012
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Hannover
    Hallo Ocin,

    schriebst du nicht, du hättest die Reise unter Aufsicht eines Schamanen gemacht? Was konnte er/sie dir denn dazu erklären?
    Dass du einen besseren Zugang zur oberen Welt hattest als zur Unteren Welt ist zwar bei der ersten Reise meiner Erfahrung nach selten, aber vielleicht durch deine Geburtsblindheit zu erklären. Eine bessere Erklärung kann es noch sein,
    dass dieser jemand (der dir offensichtlich geholfen hat) wollte, dass du zu ihm kommst und dir von ihm helfen lässt, weil dieser Geist in dem Moment am besten helfen konnte. Das heißt nicht, dass es dir zukünftig schwer fallen muss, in die untere Welt zu reisen!
    Letztendlich geht es dir besser, dein Verlangen ist gewichen, schreibst du. Dann ist da anscheinend nichts "falsch" gelaufen, und deine Scheu vor dem erneuten Reisen ist nicht notwendig. Im Gegenteil, am besten wäre es, du fragtest auf dieser Reise, was der Nebel für dich zu bedeuten hat!
     
  3. Terrorelf

    Terrorelf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2010
    Beiträge:
    1.025
    Moinsen!

    Also, soooo mißlungen finde ich die Reise gar nicht mal. Die zeigt doch ein gutes Ergebnis.^^

    Einige Sachen sind so nicht ungewöhnlich und haben auch nichts mit dem Hanfkraut zu tun. Das schwere Vorwärtskommen ist typisch für die ersten Reisen, auch die eher vagen Wahrnehmungen gehören dazu. Die meisten Anfänger wollen schamanische Reisen in Dolby-Surround, HD und in 3-D und vergessen, daß die Wahrnehmungen "da drüben" ganz anders sein und auch über andere Kanäle kommen können.
    An Deiner Stelle würde ich nochmal zu dem Schamanen gehen und unter seiner Aufsicht weiter reisen, um z.B. das mit dem Nebel zu klären. Kleiner Anschiß am Rande: irgendwann sollte auch mal eine Reise zum Deva des Hanfkrautes gemacht werden, um sich zu entschuldigen.^^

    Gruß,
    Terrorelf
     
  4. MediCora

    MediCora Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2012
    Beiträge:
    634
    Ort:
    Wow....ich kann das ganze hier einfach nicht verstehen, ich bin so sprachlos was in diesem Forum abgeht, wieviele Menschen eigentlich Fähigkeiten haben, das hätte ich niemals gedacht.
     
  5. HaraldB

    HaraldB Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2011
    Beiträge:
    1.477
    Ort:
    Wien
    Ich weiß das Du mit Deinem Bewusstsein nicht wirklich weißt was Du tun kannst,damit Du das Problem lösen kannst und auch diese Fähigkeiten erlangst,aber ich weiß das Du weißt,das Du es weißt …..und wenn Du dieses Wissen von dem ich weiß dass Du es weißt ohne das Du es bewusst weißt benutzt,.....dann kannst Du Dich überraschen lassen wie schnell Du dorthin kommen kannst wohin Du möchtest.....Es ist nicht wirklich wichtig das Du bewusst weißt wie das Ganze funktioniert ,weil es reicht dass ich weiß dass Du es weißt obwohl Du bewusst nicht weißt aber unbewusst weißt wie das Ganze funktioniert......und dieses Wissen von dem man weiß,ohne das man es weiß,......ist das „Unbewusste Wissen „mit/an dem man die ganze Zeit arbeiten kann....Versuchs mal ohne Weichmacher dann klappts auch bei Dir :D:D:D
     
  6. HaraldB

    HaraldB Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2011
    Beiträge:
    1.477
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Du kannst wenn Du möchtest so nach dem Grund forschen ,nachdenken nach dem;wie,was,wann,warum..... Du damals den Weichmacher genommen hast......,welche Situation der Auslöser zu war,wo verspürtest Du das angenehme Gefühl im Körper zuerst nach dem ersten Zug,was bewirkte es.......etc; lass es über die Gefühlsebene zu wenn Du möchtest und vertief Dich darin ......und Du wirst das Gefühl von Cannabis verspüren weich sein ,kannst das Gefühl verstärken aber auch abschwächen wenn Du es nicht benötigst oder es gar nicht verspüren willst.Zum Abschwächen den Film vor dem Geistigen Auge retourspielen .......und Du bist wieder ganz zurück im hier und jetzt. ; und das ganz ohne dieser Droge/Weichmacher und fühlst Dich wohl dabei :D:D:D
     
  7. Maurynna

    Maurynna Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2012
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Hannover
    ..das hast du schön gesagt, Harald. :p
     
  8. MediCora

    MediCora Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2012
    Beiträge:
    634
    Ort:
    ?! Ich verstehe den letzten Satz nicht.ich konsumiere keine Drogen falls du das meinst?
     
  9. HaraldB

    HaraldB Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2011
    Beiträge:
    1.477
    Ort:
    Wien
    auch Alohol ist ein Weichmacher........:D......damit man die Realität besser erträgt
     
  10. HaraldB

    HaraldB Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2011
    Beiträge:
    1.477
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    etliche Deiner Probleme finden sich auch bei denen die eben Qualmen oder öfter Alkoholisiert sind/waren.Da Du aber noch jung bist kannst Du wenn es für Dich wichtig ist viele dieser Baustellen abändern damit Du dann eben diese Dinge auch machen kannst und noch genug Energie für anderes bleibt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen