1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erleuchtung

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Maud, 25. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Maud

    Maud Guest

    Werbung:
    Ich fragte mich was genau ist erleuchtung,ist es die Tatsache das ich auf Materielle Dinge keine Wert mehr lege und trotz allem zufrieden binn.
    Ich habe mich umgesehn knkrete Definitionen fand ich nicht.ich versuche es mit diesem Link

    Maud

    http://www.vidya.ch/Erleuchtung.htm
     
  2. marabu

    marabu Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    1.092
    Ort:
    rottweil
    bevor hier wieder die begriffsklauberei losgeht, dies
    erleuchtung ist ein unsinniger begriff, üblich sind:Satori oder Kensho
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kensho
    im jap Buddhismus, allgemein gesprochen das erwachen. buddha ist der erwachte im gegensatz zum "erweckten" der christen.
    yogavidja ist eine neuere schule des yoga, weit verbreitet und hat seine eigene ansicht darüber.
    marabu
     
  3. tomsy

    tomsy Guest

    erleuchtung ist, wenn man die erleuchtung als illusion betrachtet.
     
  4. Maud

    Maud Guest


    Hallo marabu

    Danke für deinen Link genau das habe ich gesucht eine Definition der Erleuchtung.

    Alles Lieb Maud
     
  5. Artisan

    Artisan Guest

    Naja.....würde mal sagen.....sehr frei interpretiert...!!

    Satori mit Erleuchtung gleichzusetzen ist nicht ganz korrekt.
    Allgemein versteht man unter Erleuchtung schon eher den Dauerzustand der Erleuchtung bzw. vollkommenen Bewußtheit. Ein Satori dagegen kann man immer anfallsartig haben, z.B. nach einer Meditation sozusagen als sich einstellender "Bewußtseinsorgasmus".

    Charakteristisch für das Satori, so hab ichs selbst in meiner Zeit in Poona erfahren und bei Osho gelernt, ist seine Flüchtigkeit. Es verabschiedet sich wieder. Leider verwechseln das manche Menschen und halten sich dann für dauerhaft erleuchtet ( vollbewußt) mit allen sich danach einstellenden "Ego - Konsequenzen"....:rolleyes:

    Have a nice day,
    Artisan
     
  6. marabu

    marabu Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    1.092
    Ort:
    rottweil
    Werbung:
    wirds wohl nicht stimmen, oder?
    marabu:rolleyes:
     
  7. Artisan

    Artisan Guest

    heißt übersetzt ?

    Sorry, aber bei meine Wege kreuzendem Zynismus stehe ich immer so auf der Leitung....

    :dontknow2 ;)

    Arti
     
  8. sam.sr.

    sam.sr. Guest

    Vielleicht wollte Kollege ´marabu´ uns von seinen Erfahrungen in Poona berichten, denn offenbar hat da irgendwas nicht funktioniert ? sam
     
  9. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Warum denn immer so kompliziert??

    Wenn er oder was erleuchtet ist, dann ist das einfach eine zunehmende Abnahme der Dunkelheit.

    Und dunkel ist für mich, wenn das Leben mit der Geburt beginnt und mit dem Tode endet, wenn es nicht mehr gibt als die berühmten drei Buchstaben in allen Variationen.

    Es ist ein Prozess - ein langsames Werden.

    Manchmal tuts allerdings auch einen Schlag [​IMG]

    Ich bin überzeugt davon, dass ich mal so für etwa 5 Minuten absolut erleuchtet war.
    Allen Regeln der Kunst zufolge sollte hier nun stehen, dass das in tiefer Meditation und absoluter Versunkenheit stattfand..

    Nee!!! [​IMG]

    War nicht. Ich bin in totalem Stress auf den Aldi-Parkplatz gedüst und plötzlich war für die besagten etwa 5 Minuten alles anders.... Auslöser unbekannt.
    Absolute Einheit, absolutes Fehlen irgendeiner Getrenntheit von irgendwas auch immer - ich war alles, was nur sein kann, es gab keine Grenze, keinen Abstand zu was auch immer. Es war ein Glück, das keinen Namen kennt und absolut selbstverständlich obendrein - wie ein "Reset" in den Urzustand der Seele.

    Ließ dann langsam wieder nach - aber vergessen habe ich das nie, wenn es auch so an die 10 Jahre her ist.
    Schön zu wissen, wie es ist, wenn man dann ist - wirklich IST!!! [​IMG]

    Gruß von RitaMaria
     
  10. Arion

    Arion Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Ja, dieses Gefühl durfte Ich auch einst erleben, ist nicht so lange her, ein Zustand von Glück, Einheit und Gelassenheit.
    Die Frage ist wie man diesen Zustand wieder erfahren oder gar auf ewig halten
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen