1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erfahrungen mit Redox-Provokations-Analyse?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Mary, 21. Juli 2005.

  1. Mary

    Mary Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2004
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo!

    Hat jemand von euch schon mal eine Redox-Anlayse machen lassen?

    Diese Beschreibung spiegelt in etwa Sinn und Inhalt dieser Untersuchung wieder:

    "Die RSA (Redoxanalyse) ist ein neuer Test für die klinische Labordiagnostik und erlaubt Aussagen über Regulationsprozesse des Körpers bezüglich der Immunabwehr, der hormonellen Regulation, des Zellaufbaus (Mitose) und -abbaus (Apoptose) und der individuellen Entgiftungskapazität gegen freie Radikale.

    An Hand der ermittelten Redoxstörungen werden individuelle Versorgungslücken aufgedeckt. Eine persönliche Vitamin- und Mineralstoffmischung wird empfohlen, welche der individuellen Gesamtsituation entspricht."

    Über Erfahrungsberichte wäre ich sehr dankbar - nächste Woche hab ich den Termin für die dafür erforderliche Blutabnahme!

    LG, Mary
     
  2. Aniere

    Aniere Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    424
    Ort:
    NRW
    Hallo Mary,
    Ich muss ganz ehrlich gestehen das ich der ganzen Sache ziemlich skeptisch gegenüberstehe. Mittlerweile gibt es eine ganze Menge Laborverfahren die irgendein Potential messen. Am Ende gibt es dann teure Vitaminmischungen.
    Fände es auch interessant, wenn sich Personen zu Wort melden würden die Erfahrung damit haben, z. B. Therapeuten oder entsprechend behandelte Patienten.
    Gruß Aniere
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen