1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

entzündung

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von susi71, 21. Mai 2008.

  1. susi71

    susi71 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Hallo bin neu hier,und brauch mal Euren Rat bzw.Hilfe.Natürlich nur von denne n die es auch mal hatten oder haben.
    Hatte Anfang des Jahres eine normale Untersuchung beim FA gehabt,er stellte fest das ich ne Entzündung habe.Habe auch Medikamente bekommen,ist aber nicht besser geworden.Habe dann noch eine Blasenentzündung dazu bekommen,wo ich aber keine Medikamente bekam,da die Urologin sagte,das meine Befunde ok sein.Heute hatte ich wieder einen termin bei einen anderen Frauenarzt,er stellte fest,das meine Blase voll entzündet sei,und das mein Muttermund mit vielen Bakterien befallen ist.Habe heute auch Medikamente bekommen.Nun meien Frage,weis jemand,woher die bakterielle Entzündung kommt?Kann es auch ein nervliches Problem sein,das ich mich da in irgendwas verrenne?Da mmein Freund schon seid 5.Monaten im Ausland arbeitet?Würde mcih über ne Antwort oder mehrere Antworten freuen.
    VG Susi
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    Frust in der Beziehung (Sakralzentrum) und Angst (Basiszentrum), daraus resultierend geschwächtes Immunsystem?
    :morgen:
     
  3. herscherin

    herscherin Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2008
    Beiträge:
    563
    Hallo und Guten Abend!:kuss1:
    Das problem habe ich leider auch und das seid fast einem Jahr!
    ich schlucke Antibiotika, wie ein anderer Bonbons!
    Ich habe schon alle untersuchungen hinter mir,
    und bin mitlerweile so verzweifelt, das ich nur weinen könnte.:cry:
    Mitlerweile kommt mir schon der gedanke in den Sinn, das mein Partner und ich einfach körperlich nicht zusammen passen!
    Wenn es wie du sagst, psyhisch bedingt ist, dann bitte ich dich sehr, sag mir wie ich den knoten lösen kann???
    Liebe grüsse, Magdalena
     
  4. tessy

    tessy Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2008
    Beiträge:
    787
    Ort:
    villach
    Rüdiger Dahlke schreibt, dass Blasenentzündungen den Konflikt ums Loslasen verkörpern. Es wird zum "brennenden" Problem.
    Louise Hay nennt als wahrscheinl. Grund: Ängstlichkeit. Hält fest an alten Vorstellungen. Angst, loszulassen. "Stocksauer".
     
  5. gutemine

    gutemine Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2005
    Beiträge:
    1.732
    Ort:
    österreich
    ja,ja...wir sitzen alle in einem boot.
    mittlerweile bin ich ja schon spezialistin auf dem gebiet und gut informiert.

    in der scheide leben die ganze zeit pilze und bakterien...gute und auch schlechte. so ist das nun mal und gehört dazu....ok, das ist mal`fakt.
    - nimmt man antibiotika, dann wird zwar die derzeit kranke stelle im körper behandelt, aber das antibiotika greift sofort die scheidenflora an und tötet die guten bakterien dort ab! also bleiben nurmehr die schlechten pilze und bakterien über....zumindest hat mir das am wochenende meine freundin genau erklärt (und die ist ärztin)
    also die bakterien haben nichts damit zu tun, dass du dir wo einen "dreck" eingefangen hast oder unhygienisch bist, sondern die sind immer da.
    natürlich können äußerliche bakterien (wirlpool im hallenbad sind brutstätten) ihren teil dazu beitragen......ach ja, auch männer fangen sich leicht einen genitalpilz ein. meist spüren sie ihn lange nicht. da spürt ihn die frau, welche in diesem fall von ihm angesteckt wurde, sogar noch vor ihm...und dann glaubt man, die frau hat ihn angesteckt (das hat mir mal mein frauenarzt erklärt)

    ...weiter zu oben: bei bakterien gehört ein abstrich gemacht und eine kultur im labor angesetzt. das dauert eine woche und du bekommst dann speziell dafür ein medikament.

    für die zukunft. nimmt man antibiotika, sollte man diese mit joghurt einnehmen. einerseits legt sich das joghurt um die magenwand und schützt vor dem starken antibiotika. andererseits baut joghurt die scheidenflora auf - man kann dieses sogar in die scheide reinschmieren. nicht apetitlich, aber hilfreich.

    ich war vor drei wochen im spital und bekam die erste woche horrende dosen von antibiotika, die nächsten 10 tage noch weiter starkes. meine scheidenflora war innerhalb von 3 tagen übern jordan! da nutzte auch kein joghurt.
    zuerst laborierte ich mit einem pilz. doch es war zuviel zerstört, also machten sich die bakterien breit. letzten donnerstag bekam ich diesbezüglich scheidenspülungen, pulverl zum schlucken und zapferl für die scheide.

    eigentlich sollte dies zu 100% helfen, bis dato aber eher nur zu 80%. ich war dann am dienstag wieder beim arzt. nur hab ich am wochenende sicherheitshalber die regel bekommen, damit man ja keine kultur ansetzen kann.
    und heute am nachmittag fliege ich für zwei wochen nach asien....eigentlich super, aber wenn da nicht die sache mit dem unterleib wäre!

    somit bin ich gerade in einer super sch.... situation. ich bete schon ganze zeit, dass sich alles wieder erholt da unten und versuche so zu tun als wäre alles in ordnung.
    für den notfall hab ich eine salbe und irgendwelche bomber vom frauenarzt mitbekommen.....aber er meinte, ich solle geduld haben (am donnerstag meine er nähmlich, dass ich am wochenende nichts mehr spüren werden)

    1.regel für frauen - immer mit einem tampon (am besten mit vaselin umschmiert) ins hallen-/freibad gehen.
    2. antibiotika - viel naturjoghurt essen
    3. die scheide eigentlich nie mit seife waschen, eher nur mit klarem wasser abduschen. sonst wird der natürliche säurehaushalt gestört.

    ich hoffe, dass ich dir (und auch anderen frauen) ein bisserl helfen konnte.

    gutemine
     
  6. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo,

    noch was zu Krankheiten auf einer anderen Ebene betrachtet:
    Bakterien und Pilze können sich nur dort vermehren, wo das Miellieu nicht stimmt; sprich wo es zu sauer ist.
    Meine Gewissensfrage an euch: Was eßt und trinkt ihr?
    Tragt ihr Unterwäsche, die man auskochen kann?

    Für den Darm ist Flohsamen nach Antibiotika wie eine Verjüngungskur ;) Manchen tun Kuhmilchprodukte auch nicht unbedigt gut.

    Arzneien, die Bakterien töten, füttern Pilze und umgekehrt - ein herrlicher Kreislauf :clown:

    Die einzige Chance da auszusteigen ist den Säure-Basen-Haushalt im Körper auszugleichen. Nämlich da wieder auf allen Ebenen.
     
  7. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    "Wenn nicht" - vielleicht "weil"?
    Geh zu einem einheimischen Arzt dort, die sind wesentlich besser als unsere Schulmediziner in solchen Sachen!
    Hoffe, du liest das hier noch
    :stickout2
     
  8. lelek

    lelek Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Ungarn
    Ja Handwerksprofis, genau so ist das.
    Man muß bei der Suche nach den Ursachen von Krankheiten alle ebenen berücksichtigen. Entzündungen ... sind immer das äußere Erscheinungsbild von irgend etwas und wenn wir diese Ursache gefunden haben, haben wir gute Aussichten darauf, die Krankheit mit all ihren Wurzeln zu beseitigen und (noch besser) Vorsorge zu tragen, daß die gleiche Krankheit oder eine ähnliche nicht wieder kommen wird.
    Erkrankungen im Unterleib können meiner Meinung nach verschiedene (astrale) Ursachen haben. In Frage kämen: Ängste, Aggressionen, zu starkes Ich-Bezogensein, Besetzungen, zu wenig Glaube... Genauso ist es möglich, daß der Kranke, die Ursachen von jemanden anderes übernimmt.
    Auf jeden Fall lohnt es sich einmal, nach den Ursachen zu forschen. Ein guter Heiler oder eine spirituelle Person sollten hier helfen können.

    Lelek
     
  9. herscherin

    herscherin Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2008
    Beiträge:
    563
    Hallo! Danke Schön für die tollen Antworten!:)
    Kannst du mir vielleicht sagen wie ich den Säure-Basen-Haushalt im Körper ausgleichen kann?
    Lieben Gruss,Magdalena
     
  10. herscherin

    herscherin Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2008
    Beiträge:
    563
    Werbung:
    Hallo lieber Lelek!:)
    Ich leide unter diesen Krankheiten seid über 2 jahren und ganz schlim wurde es seid dem Sommer 2007.
    Dammals zog ich mit meinem Partner zusammen.Wir sind jetzt über 2 jahre zusammen.
    Ich habe mir gestern meine Tarot Karten gelegt und fragte was der Grund meiner Beschwerden wäre?
    Sie sagten, es wäre eine Blockade, die muss gelöst werden.
    Ganz ehrlich, das habe ich schon im Gefühl gehabt.
    Sie haben mir geraten, ich soll nach(jetzt kommt etwas für Tarot Karten kenner) Ass der Schwerter handeln.Als ich weiter fragte, wie das doch gemeint wäre,sagten Sie, wie die Königin der Schwerter handeln!
    damit ist meine Beziehung gemeint.
    Wenn ich es schaffen würde, würde ich wieder Glücklich und Gesund werden und meinen wahre Mitte auf der Welt finden.
    Ich bin bereit alles dafür zu tun,um wieder Gesund zu werden! glaubt es mir!
    Das kann nur jemand verstehen, der es schon mal selber mitgemacht hat!
    Lieber Lelek,hast du vielleicht einen Rat für mich,wie ich richtig vorgehen sollte ?
    Ich bin um jede Antwort sehr dankbar!
    Ganz liebe Grüsse,Magdalena
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen