1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Entgiften

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von MiaSun, 14. März 2013.

  1. MiaSun

    MiaSun Guest

    Werbung:
    Hey ihr Lieben..

    hab vor kurzem im www als Entgiftung das Ölziehen entdeckt..
    ICh habe es erfolgreich 10 min "durchgehalten" und nun leider gelesen, dass man diese Kur mit AmalgamPlomben nicht machen soll :schmoll:

    Weiter habe ich etwas über "spirulina" gelesen.. weiss nun aber nicht, ob man dies mit AmalgamPlomben machen darf.. (?)

    Habt ihr noch andere Ideen, wie ich mich trotz Amalgam entgiften kann ohne dass diese bröckelig werden?

    Oder kann ich das so lange ich diese Plomben in mir habe.. generell nciht machen?

    Mia
     
  2. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.506
  3. Seelenengel

    Seelenengel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Bayerm
    Spirulina darfst du nehmen,..genauso wie seellen,..und wegen dem amalgan,..mach dir mal keine panik...solange du nicht allergisch drauf regierst,..ist alles gut,..soweit ich weiss,ist das raus machen vn amalgan schlimmer wie ,wenn du es drin lässt,..ausser wie gesagt du hast Gesundheitliche Probleme..das du es nicht verträgst,..dann spürt aber dein Körper,...mit Durchfall und ständinger nervöstiät und innere Spannung,..lg Rebecca
     
  4. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    wenn du schon entgiftest, dann solltest du das Giftigste nicht ausschließen und das ist Quecksilber, das im Amalgam verarbeitet ist. Das dampft Tag und Nacht über Jahrzehnte aus. Quecksilber ist das giftigste Metall vor den Radioaktiven.
    Wenn du einen Verdacht auf Schilddrüsenprobleme hast, Finger weg von Spirulina, die binden keine Gifte und haben einen hohen Gehalt an Jod.
    Zum Entgiften von giftigen Metallen wie Quecksilber, Alu, Kupfer, Blei usw. eignet sich nur Chlorella. Und die hat so wenig Jod, dass sie (lt. Dr. Klinghardt) auch Schilddrüsenpatienten bedekenlos nehmen können.
     
  5. MiaSun

    MiaSun Guest

    Das weiss ich..

    Möchte mir aber nun nciht gleich alle APlomben rausmachen lassen, sondern eher eine nach der anderen durch Kunststoff ersetzen lassen..

    Merkliche Probleme durchs Amalgam habe ich noch keine..
     
  6. polarfuchs

    polarfuchs Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2012
    Beiträge:
    6.432
    Ort:
    Samsara
    Werbung:
    Ich habe das letztens auch mit dem Folterknecht meines Vertrauens besprochen, allerdings mehr aus reinem Interesse, weil ich nur einen einzigen abgebrochenen (und wieder aufgebauten) Zahn habe und der hat mir versichert, dass das Amalgam unbedenklich ist, weil sie zwar etwas abgeben, allerdings nur in sehr sehr geringen Mengen, aber insgesamt deutlich langlebiger sind, als Keramik bzw. Kunststoff.

    Ich würde mich da wirklich ausgiebigst beraten lassen und zwar vom Dr. dent. bevor ich mir, nur wegen so 'ner fragwürdigen Ölmundspülung die Dinger ersetzen lasse.
     
  7. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Das würde ich auch nicht machen.

    Merkliche Probleme kommen erst mit den Jahren und mit Krankheiten, die derzeit nur von wenigen Ärzten mit Umweltgiften (u.a. Quecksilber) in Verbindung gebracht werden. Du wirst von Ärzten, die sich auf veröffentlichte Studien (oft fragwürdiger Herkunft) immer verlassen, dass es keine Folgeschäden gibt, da oft nur 6 Monate und nicht Jahrzehnte beobachtet werden. Aus dem kleinen Ausschnitt mag es ja stimmen, aber nicht für eine normale Lebenszeit.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen