1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Elestialquarz

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von Klemens, 29. September 2008.

  1. Klemens

    Klemens Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    22
    Werbung:
    Hallo ihr!!

    Hab da mal eine Expertenfrage:

    Beim Elestialquarz handelt es sich (laut Gienger) um einen Skelettquarz mit sog. "Fenstern".

    Da sträubt sich aber der Mineraloge in mir, da hier 2 verschiedene Quarzvarietäten zusammengeworfen werden!

    Der Fensterquarz entsteht durch schnelles Wachstum, wo verstärkt an den Kanten Quarz abgelagert wird und so die einzelnen Flächen wie ein Fenster
    eingerahmt sind.

    Der Skelettquarz hat ein "zerrissenes" Aussehen, bedingt durch aggressive
    Lösungen, die ihn während des Wachstums angreifen und "behindern".

    Diese gravierenden Unterschiede kann man doch nicht in einen Hut werfen, ich darf doch wohl annehmen, dass sich die Differenzen auch in der Heilwirkung dementsprechend auswirken müssen!
    Ich meine, auf der einen Seite überschwängliches Wachstum, auf der anderen die volle Bremse...:confused:

    Könnt ihr mir da vielleicht helfen?????
    Was sagt ihr, was ist für euch ein Elestial???
    Was verwendet ihr und welche Erfahrung habt ihr damit????

    Ratlose Grüße

    Klemens
     
  2. Helsunterwelt

    Helsunterwelt Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Harzrand /Niedersachsen
    Hi Klemens

    Also soweit ich das verstanden habe handelt es sich dabei um einen Quarz, der schon im Erdinneren verletzt wurde und diese Verletzung im Wuchs ausgleichen muss. Mal kurz gesagt
    http://www.elestial.de/Elestial_Text.pdf Das habe ich dazu gefunden, vielleicht hilft es dir ja weiter.

    Gruß
    Hel
     
  3. Klemens

    Klemens Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    22
    Werbung:
    Hi Hel!

    Danke, hab's gewusst, auf dich ist Verlass!!

    Ich habe den Text durchgelesen, sehr hilfreich und informativ

    Das mit dem Elestialquarz ist ein gutes Beispiel für die oft großen Auffassungsunterschiede von Wissenschaft und Heilsteinkunde.

    In der Mineralogie sind Skelett-, Fenster-und Szepterquarz drei eigenständige
    Bildungsformen von Quarz, in der Heilsteinkunde wiederum ist das Eins!

    Da gibt's dann zwei Möglichkeiten, entweder streiten (wird ja fleißig praktiziert, ist aber nicht mein Ding), oder beide Seiten akzeptieren("Leben und leben lassen" -ganz mein Motto!).

    Auf jeden Fall noch mal DANKE!

    Klemens
     

Diese Seite empfehlen