1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Einsamkeit

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von noumenon, 9. März 2009.

  1. noumenon

    noumenon Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2007
    Beiträge:
    103
    Ort:
    wien
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    möchte mal wieder ein thema ansprechen und zwar einsamkeit, welches mich zu zeit ziemlich beschäftigt und würde gerne eure gedanken dazu lesen.
    (teils als bestätigung, teils vielleicht gibt es für mich neue erkenntnis, denn ich kann mich ja nur in meinen vorstellungen bewegen), würde mich sehr auf eure antworten freuen :danke:


    meine meinung zu einsamkeit ist. ich fühle mich dann immer einsam wenn
    ich alleine bin und in diesem moment gesellschat, nähe, zuneigung und/oder
    liebe möchte. dann kenne ich noch die einsamkeit des geistes (un oder/und
    missverstanden zu sein. darüber hinaus gibt es für mich die einsamkeit
    körperlicher nähe berührt zu werden und zu berühren. das heißt es gibt für
    mich die seelische, geistige und körperliche einsamkeit.

    so gehe ich mit seelischer einsamkeit um:
    ich kann zwar nicht zu hundert prozent das bedürfniss der seelischen
    nähe stillen, aber ich kann mich auf die menschen in meinem umfeld einlassen
    ohne zu urteilen, daduch habe auch ich die möglichkeit was auch immer
    mich beschäftigt mit anderen teilen. dabei entstehen sypatien, vertrauen,
    freundlichkeit unw. die meine die meine seelische einsamkeit auf zeit zum
    schmelzen bringen. dass heißt für mich es gibt zwar keine entgültige lösung
    aber es gibt eine ich muss mich nur darum bemühen:)

    so gehe ich mit geistiger einsamkeit um:
    du zum beispiel bist ein mensch dem ich diese dinge schreiben kann ohne
    mich komisch zu fühlen :) und du kannst mir glauben das ist nicht leicht
    mit anderen menschen derartige themen zu besprechen, aber es gibt immer
    wieder welche mit denen du dich austauschen kannst, wahrscheinlich nicht über
    die gesammte bandbreite deiner gedanken, aber auszugsweise findet man immer
    mensche mit denen man quatschen kann:), auch hier gilt für mich dankbar
    zu sein für jede möglichkeit seine bedürfnisse befriedigen zu können.

    so gehe ich mit körperlicher einsamkeit um:
    diese einsamkeit zu befriedigen ist für mich am schwirigsten, denn dazu
    brauche ich auf jeden fall vertrauen und zuneigung. (ich weiß, ich
    weiß... als mann und single sollte man.... bla bla bla:)), nun ich kann und will
    es auch nicht ändern, ist halt so. ich glaube da ich als kind keine
    zuneigung in dem sinne wie ich sie brauchte erfahren habe bin ich in diesem
    punkt auch sehr vorsichtig. Hin und wieder jedoch und das zufällig findet mich
    eine frau mit der ich dann intiem werde. das genügt dann auch wieder für
    ne zeit:)

    Was meint Ihr dazu? :confused:
     
  2. Bachira

    Bachira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3
    Hi!
    Selbsterkenntnis ist wohl der erste Schritt. Deine Situation von Einsamkeit- kenne ich sehr wohl auch(hast du gut beschrieben). Ich zB bin eigentlich ganz gerne alleine(um meinen persönlichen Freiraum leben zu können) andererseits kann das Gefühl Einsamkeit - sehr grausam sein. Man fühlt sich leer, teilweise ungeliebt. Ich ertränke das ab und zu in Alkohol. Ist ja die schlechteste Lösung - weils danach ja noch schlechter wird. Das mit bißerl Nähe (one night stand und so) hab ich mir schon lange abgewöhnt - und nur mit jemandem zusammen zu sein, damit man sich nicht " einsam" fühlt, ist auch nix. Kommt sicher auch wieder ne bessere Zeit, wirst sehen. Alles Gute!
    Bachira
     
  3. Sitanka

    Sitanka Guest

    um ehrlich zu sein, mich machen die menschen der gesellschaft einsam. denn sobald ich in den schoss von mutter erde zurückkehre, im wald bin, meine sinne öffne für die schönheit unserer erde, da fühle ich mich nicht mehr einsam, da hab ich alles was ich brauche, warum sollte ich mich da einsam fühlen.
    doch die kälte, die dummheit und oft bösartigkeit der menschen, die stimmen mich einsam, weil ich oft denke, ich gehöre einer austerbenden rasse an.
     
  4. PT 1976

    PT 1976 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Wien
    die einsamkeit wird immer nur vom eigenen verstand erschaffen .. durch hinschauen und erneutes hinschauen kommt man zu dieser entdeckung, dass alles durch den eigenen kopf entsteht ..

    danach hört man auf, die schuld in der gesellschaft oder woanders zu suchen .. denn jegliche schuldzuweisung an "menschen der gesellschaft" ist selbstbetrug .. aber das zu erkennen schiesst leider über den horizont so mancher menschen ..

    lg
    PT
     
  5. noumenon

    noumenon Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2007
    Beiträge:
    103
    Ort:
    wien

    nun ich denke hier geht es nicht um schuld, vordergründig wollte ich aufzeigen und vielleich daduch eine diskusion anfachen wie man individuell mit einsamkeit umgeht. jeder hat einen eigenen weg gefunden mit seiner einsamkeit fertig zu werden.
     
  6. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.311
    Werbung:
    Geht mir auch so. Bin auch was Besseres! :D
     
  7. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.110
    Ort:
    Land Brandenburg
    Werbung:
    Hallo Noumenon,

    vielleicht nimmst Du mal die Einsamkeit auseinander. Ein-samkeit, versuche zu verstehen, was es eigentlich ist, dann hast Du die Möglichkeit, Dich vielleicht nicht mehr einsam zu sehen, sondern darin etwas schönes zu finden.

    Ich habe die anderen Beiträge nun nicht gelesen. Wollte Dir nur einen anderen Blickwinkel aufzeigen.

    In der Einsamkeit kannst Du Dich selbst wunderbar entdecken, weil dann niemand da ist, der urteilt, wertet oder vergleicht. Wenn Du es selber schaffst auch diese Dinge wegzulassen, kannst entdecken, dass Du zu keiner Zeit einsam bist....

    Oiron7
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen