1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

eigenen Namen gehört

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von micha0897, 21. August 2013.

  1. micha0897

    micha0897 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2012
    Beiträge:
    16.570
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben :winken5:

    Ich hab mal wieder eine Deutungsfrage an euch

    seit ein paar Wochen höre ich wie jemand im Traum meinen Namen ruft/ sagt, am Anfang war es in größeren Abständen, aber mittlerweile höre ich meinen Namen fast jedes mal wenn ich mich hinlege, dabei ist es egal ob ich richtig schlafe oder nur döse.
    Ich hab es bis jetzt 2x geschafft der Rufer zu fragen was er will, seine Antworten waren "es tut mir leid" und "verzeih mir bitte".


    wie muss oder kann ich diesen Traum verstehen ?
    kann es sein das jemand versucht mit mir kontakt auf zu nehmen um sich zu entschuldigen ?

    :danke: schon mal für eure Meinungen dazu

    Lg Micha
     
  2. werwiewas

    werwiewas Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2012
    Beiträge:
    98
    Hallo:)
    Ich habe mal eine zeitlang sowas geträumt, als ich in Gefahr war, auf mich selbst zu vergessen.
     
  3. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Micha,

    der Name ist der Schlüssel zur eigenen Persönlichkeit, also soll mit dem Rufer die Aufmerksamkeit auf deine Persönlichkeit gelenkt werden. Es ist also etwas Wichtiges in deinem Seelenbereich, mit dem Du dich beschäftigen möchtest. Wie man sehen kann, geht es da um das Mitgefühl, das Du vermist und nach dem Du dich sehnst. Achte da einmal auf die Stimmung, die sich in dieser Traumsituation einstellt. Ich sehe da nämlich auch ein Gefühl der Unzulänglichkeit, das in dir aufsteigt – Du könntest die Gefühle der anderen nicht richtig erkennen. Es wird da also um dein Selbstwertgefühl gehen.

    Salbum Salabunde :zauberer2
    Merlin
     
  4. ChironsErbe

    ChironsErbe Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2011
    Beiträge:
    126
    Hi micha0897,

    du sagst, dass es nicht nur im Traum geschieht, dass du deinen Namen rufen hörst, sondern auch im Dösen.

    Wie Druide Merlin schon erwähnt, würde auch ich zum einen sagen, dass es sich um einen wichtigen Seelenbereich handelt, mit dem du dich näher beschäftigen solltest.

    Zum anderen würde mich aber noch etwas interessieren: Wie steht es um dein Selbstwertgefühl? Gibt es um die Zeit solcher Träume Situationen, in denen du dich für unwissend oder gar für "dumm" hältst? Achte mal darauf.

    Ich glaube nicht, dass da jemand mit dir Kontakt aufnehmen möchte.

    Ich wünsche dir alles Gute
    Chiron
     
  5. micha0897

    micha0897 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2012
    Beiträge:
    16.570
    Hallo ihr Lieben :winken5:

    danke für eure Antworten zu meiner Frage

    was das Selbstwertgefühl angeht denk ich nicht das es daher kommt, ich bin im Großem und ganzem mit mir zufrieden, klar gibt es hier und da was das mir nicht gefällt, aber ändern würde ich es auch nicht, den dann wäre ich nicht mehr ich
    auch bin ich der Meinung das ich nicht jedem gefallen muss, mir gefällt ja auch nicht jeder
    ansonsten Fehler sind dazu da um gemacht zu werden :D und was ich nicht weis oder kann, weis ich eben nicht oder kann ich eben nicht, muss ich den alles wissen oder können, ich bin ein Mensch und keine Maschine

    kann es sein das, das rufen sich bei mir darauf bezieht das ich mehr auf meine Gesundheit achten soll, denn bei mir auf Arbeit regiert im Augenblick wieder mal Stress und Chaos, da weis die linke Hand nicht was die rechte Hand tut und ich stehe genau dazwischen.
     
  6. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    22.106
    Ort:
    VGZ
    Werbung:
    Schon mal an "Geistführer/Geistführerin" gedacht? Verzeih mir/tut mir leid - könnte sich durchaus darauf beziehen, dass du noch nicht bereit wärst....

    (Wenn man selbst nicht weiß, ist es nicht verkehrt, jeder Spur nachzugehen)
     
  7. ChironsErbe

    ChironsErbe Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2011
    Beiträge:
    126
    Im medizinischen Bereich nennt man das (den eigenen Namen rufen hören) das "Gansersche Syndrom"
    Im Wikipedia oder auf "Net.Doktor" findest du sicher einiges darüber, wenn es dich interessiert.

    Gruß
    Chiron
     
  8. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Micha,

    sicherlich kann man die Grundstimmung des Selbstwertgefühles pauschal bewerten. Aber im Detail geht es doch um den Abgleich einer aktuellen Situation mit den Erfahrungen. Dieser Prozess spielt sich aber auf der unbewussten Ebene ab, deshalb befindet es sich auch in einem ständigen Wandel. Zudem gibt es im Wesen einer Persönlichkeit immer ein Gefälle des Selbstwertgefühles. Wer zum Beispiel im privaten Bereich ein solides Selbstwertgefühl hat, muss das nicht zwangsweise auch in der Arbeitswelt haben oder umgekehrt.

    "Wo bleibe ich?" und "Wo sind meine Möglichkeiten, diese Situation zu verändern?", sind doch genau die Fragen, die in deinem Zitat vom Arbeitsplatz zu sehen sind. Wird da nicht ein Gefühl der Unzulänglichkeit und der Sorge um dein Seelenheil deutlich? Nein, man muss nicht perfekt sein – aber im Selbstwertgefühl werden Unzulänglichkeiten dennoch gnadenlos bis ins Kleinste registriert. Ein Grund, warum zum Beispiel die zerstörerische Saat von Mobbing oder Burnout unbemerkt in unserer Seele zu keimen beginnt.

    Merlin
     
  9. micha0897

    micha0897 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2012
    Beiträge:
    16.570
    danke dir Merlin
    damit hast du recht, zumal ich merke das ich im Moment wieder ziemlich ausgebrannt bin

    Lg Micha
     
  10. Werbung:
    1. gibts jemand, dem du verzeihen könntest - besser gesagt, gibts jemand, der dir wehgetan hat, dich ungerecht behandelt, ignoriert...etc?
    2. versuch dich an die Stimme zu erinnern - kommt sie dir bekannt vor?
    3. ich glaub net das es mit dir selbst was zu tun hat, sondern eben mit einer anderen Person...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen