1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

dünner schummeln

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von mondlicht14, 13. Juni 2014.

  1. mondlicht14

    mondlicht14 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2014
    Beiträge:
    367
    Ort:
    Dornbirn
    Werbung:
    Da will man sich vom Fernsehen ein wenig berieseln lassen und dann... ach, ich weiß auch nicht :dontknow:

    Da gibt's mal wieder eine neue App mit der man ein Ganzkörperbild machen und sich dann dünner machen kann! Zitat des App-Testers: "wenn man dicker ist kann man sehen wie man dünn ausschaut"

    Keine Ahnung warum ich das Bedürfnis habe, das jetzt zu posten. Aber den ganzen Wahn um die Figur find ich wahnsinnig übertrieben!

    Wie wärs mal mit sich selbst annehmen? Und zu sehen dass Menschen schöner sind wenn sie sich selbst lieben gelernt haben..


    Zumal 'dick' ja schon bei Kleidergröße 36/38 anfängt

    Wahrscheinlich regts mich auch nur auf weil meine Nichte ein normales hübsches Mädchen ist. Bei ihr hats bereits in der Volksschule angefangen: die Einen sind total dünn. So will ich auch sein.... hab ihr dann Bilder von Magersüchtigen gezeigt und sie gefragt ob sie irgendwann so aussehen möchte oder doch lieber so wie ihre Mutter und ich. Das hat sie, dem Universum sei dank, doch ein wenig zum Nachdenken gebracht!
    . Bei uns früher nannte man das Bohnenstange! :D

    Wie seht ihr das mit dem ganzen Magerwahn?
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2014
  2. fantastfisch

    fantastfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    5.081
    Ort:
    Bikini Bottom
    Es ist immer "schön", was außergewöhnlich ist. In der Wohlstandsgesellschaft, in der die Adipösen wie Pilze aus dem Boden schießen, gilt Schlanksein als gesund, erotisch, besonders. In manchen afrikanischen Ländern zum Beispiel werden Bräute vor ihrer Hochzeit hochgemästet, um besonders schön und verführerisch zu sein, denn fett gilt als gesund und besonders. Dicke reiche Kerle wollen am liebsten eine süße Size-Zero-Göre an ihrer Seite und in den Anden gaben die Befragten einer Studie bei dem Bild mit der schlanken Frau an "die ist bestimmt krank, hat die Durchfall?".

    Deswegen sehe ich bei dem Ideal hierzulande, schlank zu sein, nichts Ungewöhnliches. Allerdings wird es ungut, wenn es wirklich übertrieben wird, also eine 38 schon als bedenklich gilt. Vor allem für Kinder und Heranwachsende, zumeist Mädels, kann dies gefährliche Ausmaße annehmen.

    Schaut man aber mal weg von den Hochglanzmagazinen, Laufstegen und Plakatwänden, stellt man schnell fest, dass die meisten Menschen dennoch ganz normal ausschauen, oft sogar eher etwas zu dick als schlank. Und das hält niemanden davon ab, sich trotzdem mit diesen Menschen zusammen zu tun.

    Ein großer Teil der Menschen pfeift im Alltagsleben auf diese Ideale, ein kleiner Teil ergibt sich diesen unmöglichen Vorgaben und lässt sich von dem noch kleineren Teil dahingehend bewerten.

    Ich halte nichts von Magerwahn, bin ihm selbst nicht erlegen, sondern ein ganz langweiliges Normalgewicht. Und auch ich finde das Schlankheits/Schönheitsideal oftmals übertrieben. Das aber massenweise Menschen sich dem ergeben sehe ich nicht, ich sehe im Gegenteil viele Leute ungesund dick werden. Im Endeffekt ist das beides gefährlich. Ein gesundes Mittelmaß wäre das Optimum.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2014
  3. yinundyang

    yinundyang Guest

    Wenn du das glaubst, hast du Magerwahn!
     
  4. mondlicht14

    mondlicht14 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2014
    Beiträge:
    367
    Ort:
    Dornbirn
    :lachen: ne, das glaube ich nicht.

    Hab das nur schon öfter gehört bzw. gesehen in diversen Sendungen und Magazinen. Natürlich heißt es da nicht: 36/38 ist zu dick. Aber wer zwischen den Zeilen lesen kann weiß dass es so gemeint ist.
     
  5. mondlicht14

    mondlicht14 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2014
    Beiträge:
    367
    Ort:
    Dornbirn
    Stimmt schon was du schreibst. Nur das mit dem 'sich nicht ergeben' würd ich persönlich so nicht sagen. Erlebe tagtäglich Menschen (meist Frauen) die eine Diät nach der Anderen auf sich nehmen nur um dann zu scheitern und dem Jo-jo Effekt zum Opfer zu fallen.... und das ständige Vergleichen mit photogeshoppten Promis kann doch auch nicht gesund sein.

    Gerade gestern meinte meine Arbeitskollegin, die definitiv unter Größe 36 ist, ihr Freund wollte sie zum Essen einladen. Sie hat abgesagt, weil Abends sooo viele Kalorien-das kann sie sich mit ihrem Bauch nicht leisten :confused:
    Schade, dass der Genuss und Spaß beim Essen und im Leben auf der Strecke bleibt! So geht es leider vielen.
     
  6. yinundyang

    yinundyang Guest

    Werbung:
    Genau solche Sendungen und Beiträge in Magazinen verzerren das Bild und die Wahrnehmung der Konsumenten. Is ja klar was damit verfolgt wird. Gut, dass die Werbung dazwischen dann gleich die Lösung anbietet.

    Aus der Hirnforschung bekannt: Glückliche Menschen kaufen nicht.
     
  7. mondlicht14

    mondlicht14 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2014
    Beiträge:
    367
    Ort:
    Dornbirn
    :thumbup:
     
  8. melkajal

    melkajal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    26.610
    Ort:
    Deutschland
    In den Klamottenläden ist die "S" läufig- alles was danach kommt wird kritisch beäugt- ist halt so&ich finde es okeee.
    Sommerfeeling:zauberer1
     
  9. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    12.598
    Ort:
    Hessen
    jeder hat doch die entscheidung ob er diesem wahn folgt oder nicht. ich kenne schlanke und "dicke", ist doch egal. ich hätte z.b. gern mindestens 5 kilo mehr...geht aber nicht, ist nun mal so. schlank sein, nicht zunehmen können. ...bringt auch probleme mit sich. nicht jeder sehr schlanke ist freiwillig so. wird leider oft vergessen und automisch kommt die schublade. schlanke menschen können oft ein ähnliches lied singen wie füllige menschen. und größe S zu finden ist genauso schwierig wie z.b. 44/46. ich weiß es mit sicherheit ;) laut aussagen von disignern sehen IHRE klamotten an schlanken nur besser aus. weil das kleidungsstück dadurch mehr in den vordergrund tritt. ich könnte mich auch permanent kritisiert fühlen. ...aber es bringt mir ja nix. alsko macht sich den streß jeder selbst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2014
  10. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Werbung:
    man wird schneller dünner als man denkt...also dick schummeln ist problematischer.
     

Diese Seite empfehlen