1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

die verblödung schreitet voran

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Lucia, 19. Oktober 2007.

  1. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.693
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    das sag ich ja schon seiiiiiiiit jaaaaaaaaaaaahren. insbesondere seit ich im internet unterwegs bin.... :escape:


    Schwermetalle, radioaktive Stoffe, chemische Umweltgifte und Mangelernährung zerstören die menschliche Intelligenz. Weltweit ist das zentrale Nervensystem des Menschen bereits so stark geschädigt, dass ein globaler Rückgang der menschlichen Intelligenzleistung nicht mehr verhindert werden kann. Das menschliche Gehirn zerfällt. Dieser Zerfall wird seit Jahren von Ärzten und Neurophysiologen beobachtet. Die gesellschaftlichen Schutzinstitutionen, Recht, Wissenschaft und Politik haben versagt. Die Menschheit verblödet.


    lucia
     
  2. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    16. September 2001
    Beiträge:
    15.208
    Ort:
    Oberösterreich
    Alle off-topic-Beiträge entfernt.
     
  3. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.693
    Ort:
    Berlin
    danke :)
     
  4. hm die Wissenschaft findet viel raus, wenn der Tag lang ist. ^^
     
  5. Morticia

    Morticia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    29.799
    Ort:
    Bayern
    ...meinen ersten beitrag fand ich nicht so schlimm aber bitte macht mir nicht viel aus es noch mal zu formulieren....

    ...ich denke das man sich so und so in einen punker verschließen müsste um vor allem gefeit zu sein und trotzdem ist die gefahr nicht gebannt den dann sind es wir selbst von der die gefahr ausgeht...man sollte das leben genießen so lange man kann es ist ja so und so zu kurz....!
     
  6. blina

    blina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    24
    Werbung:
    Der Artikel über die "Verblödung" ist jedenfalls ein Beweis für Verblödung, wenn auch nicht eine Globale sondern eher eine Einzelne, nämlich die des Autors.

    Täglich, was schreibe ich, stündlich, tauchen neue Unheilspropheten auf und verbreiten ihren ureigenen Unrat als Allgemeingültigkeit. Ihr Anführer hat sogar den Friedensnobelpreis dafür bekommen.

    Dabei hat schon Jesus gesagt, "dass nicht das, was in den Mund reingeht, schädlich ist, sondern das, was aus dem Mund kommt" (frei zitiert). Was ist das denn für ein Masochismus, dem plötzlich alle verfallen sind!

    Eines ist jedenfalls sicher: Das Selbstwertgefühl sehr vieler Menschen ist nicht nur im Keller. Es ist komplett vergraben.
     
  7. [​IMG]
     
  8. Apfelkern

    Apfelkern Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2007
    Beiträge:
    471
    Na zumindest sind den Blöden mittlerweile mehr Möglichkeiten gegeben mit ihrer Blödheit auch noch hausieren zu gehen.
     
  9. Mhm,

    auf der anderen Seite, warum dann noch ´nen Kopf drum machen?

    :confused:
     
  10. Palo

    Palo Guest

    Werbung:
    Interessanter Artikel.
    PCB Belastung als Ursache für Verblödung unserer Kinder? Interessante These.
    Bislang konnte ich bei meinen Kiddis feststellen, sich Lerninhalte doch massiv verändert haben, sei es, dass so Dinge wie Geschichtsunterricht, Politik oder schlichtweg soziale Themen kaum noch den Unterrichtsplan füllen
    Warum des heutzutage scheins nicht mehr wichtig ist, hat sich mir noch nicht erschlossen.

    Was mir allerdings auffällt ist, dass heutzutage wesentlich öfter von Überforderung der Kinder, Jugendlichen sprich Schüler gesprochen wird, zu unserer Zeit hieß es, man sei ne faule Socke.

    Ich glaube, kaum einer macht sich heute noch Illusionen darüber, dass unser Essen und Trinkwasser massiv mit allerlei Zeugs "angereichert" ist, die den Organismus nachhaltig und über Jahre hinweg massiv beeinflussen. Mir fällt in dem Zusammenhang auch die Zunahme von Demenzerkrankungen ein.

    Gruß
    Palo
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen