1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Indigoenergie

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von indigo michael, 9. November 2007.

  1. indigo michael

    indigo michael Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2004
    Beiträge:
    104
    Werbung:
    Indigokinder sind Brückenbauer und haben die Kraft die Welt zu verändern. Sie haben einen ständigen Drang sich mitzuteilen. Auf der einen Seite sind sie die liebsten bzw. sanftesten Menschen. Und auf der anderen Seite können sie erbarmungslos sein, wenn sie nicht angenommen werden in ihrem Sein.

    Ständig gehen sie in Konfliktsituationen hinein, wenn die Mitmenschen versuchen sie zu verändern. Sie gehen ihren Weg unaufhörlich weiter ohne sich dabei umzusehen. So können sie zum Beispiel nicht von ihren Eltern und Pädagogen gesteuert werden, um nach deren Willen zu funktionieren, denn sie haben ihren eigenen Kopf. Ihre eigenen Träume und Ziele.

    Sie sind hier auf der Erde um die Menschen aufzuwecken, damit sie verstehen dass ein Leben nach den alten Mustern nicht mehr auf Dauer funktionieren kann.

    Es ist wichtig, dass die Menschen aufwachen und lernen die Indigos zu unterstützen, damit sie weiter ihre Brücken in die Welt des kommenden Kristallbewusstseins hinein bauen können. Diese Brücken können die Menschen nutzen um aus ihren Mustern heraus zu kommen.

    In den letzten Jahren finden sich immer mehr, besonders junge Menschen in der Indigo Thematik wieder und erkennen oftmals dabei ihre persönliche Lebensaufgabe.

    Viele Indigos werden als Aufmerksamkeitsgestört und hyperaktiv diagnostiziert, aber kaum jemand weiß, dass es sich bei der Diagnose um „Schreie nach Aufmerksamkeit“ handelt.

    Die Schreie an die Menschen dass sie endlich aufwachen sollen. Einige Menschen wehren sich so stark gegen die „Wahrheit“, dass sie die Kinder mit „Beruhigungsmitteln“ versuchen in den Griff zu bekommen. Es gibt jedoch andere Wege um das Phänomen zu erklären...

    ...willst du mehr über Indigokinder wissen oder die Wege kennen lernen?

    Indigos sind nicht nur daheim bei spirituellen Menschen. Sie sind daheim in den verschiedensten Facetten des Lebens. In der spirituellen Seite des Lebens erleben einige vieles bewusster von der Wahrnehmung her.

    Von der spirituellen Sichtweise heraus gesehen sind auch die geöffneten Fähigkeitskanäle oder auch der ausgebildeteren Sinnen derer Indigos zu erklären, die meist in spirituelle Familien geborenen wurden.

    Auch ausserhalb der spirituellen Sichtweise des Lebens sind Indigos zu finden und das vielfach mehr, als in der spirituellen Ebene des Lebens, wo sie zu anfangs ihres Lebens auch nicht waren.

    Das ist besonders wichtig, um alle Ebenen des Lebens voran zu bringen. Sie bauen die Brücken in die spirituelle Sichtweise hinein.

    So wie es die Indigos in den spirituellen Familien taten. Sie hatten es einfacher, weil sie natürlichen Zugang zu den Sichtweisen, Gedankengängen und Verhaltensweisen bekamen.

    Die Indigos sind also in vielen Ebenen des Seins. Sozusagen führen auch nicht direkt alle Wege sofort in die Spiritualität, weil es vielen zu abgehoben ist.

    Doch die Brücken bauen sie trotzdem. Sie bringen Hintergrundinformationen in die Gegenwart hinein. Sie durchleuchten die Geschichte und knacken somit die alten Systeme, damit wir unserer Gesamtaufgabe in allen Ebenen nachkommen können

    Immer mehr Menschen erkennen was auf dieser Welt abgeht. Was verschwiegen wird und wie Illusionen aufrecht gehalten werden.

    Du kannst dir ansehen was los ist. Ganz egal welche Hautfarbe, welches Alter und welche Lebensaurafarbe du hast!

    Es liegt an dir dich zu öffnen. Ganz alleine bist du für dein Leben verantwortlich. Du kannst Gott in deiner eigenen Schöpfung spielen! Was willst du spielen?

    Einige besonders junge Menschen (Indigos) scheissen auf dieses Leben. Scheissen auf das System in dem wir leben! Sind genervt und gelangweilt von dieser Welt, weil fast nichts von dem was einige hier leben mit dem Leben eines authentischen Seins gemeinsam hat.

    Auf den unterschiedlichsten Plattformen für Zeitvertreib sind sie oft in ihrer Freizeit daheim, oder gehen Party machen mit lustigen Sachen.

    Viele sind im Drogensumpf zu Hause. Dort wo nichts anderes da ist als ein Gefühl von Wärme und Liebe. Nirgendwo anders ist die Welt des Sein so leicht denkt man. Fast so wie wir es kennen von dort wo wir herkamen, was?

    Durch den Schleier des vergessen. So wie alle es taten. Einige jedoch sind den Süchten zum trotz nicht abstürzt. Haben sich aufgemacht in die Welt, um nach mehr Ausschau zu halten..

    Das bewusste Leben kann einen das Leben zurück geben, und die Illusionen der Vergangenheiten durchleuchten!

    Übernehme deine Verantwortung und sei Herr in deinem Leben. Der Prozess der "Aha" Erlebnisse wird schon seid einiger Zeit bei dir in Gang gebracht.

    Hast du den Mut dich dem Leben zu stellen ganz gleich, ob Indigo oder nicht?

    Auf jede Frage die wir stellen bekommen wir eine Antwort.

    Vor einiger Zeit noch fühlte man sich allein auf seinen Seelenweg Doch heute sieht man Fackelträger über die verschiedensten Brücken laufen.

    Die Zeichen der Zeit sind nicht nicht mehr zu übersehen! Schau in die Augen der Seelen und vielleicht erkennst du eine indigofarbene Brücke!

    Selamat Kasijaram!

    ***Link entfernt, bitte an die Forumsregeln halten!***
     
  2. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    sei Gegrüsst

    dass nennt man nicht Indigo, dass nennt man Punk

    auch dass nennt man nicht Indigo, sondern entweder Drogenopfer oder Goa"kultur"

    immer deutlicher tritt der Scientologyhintergrund des Indigohypes zu Tage, da immer mehr der Scientology Terminologie unverschleiert übernommen wird (over the Bridge)

    und genau wie alle Nazis, Kommis, Liberalen, Neoliberalen und Fundamentalisten meinen die Indigos natürlich, dass ihnen die Ultimate Sonne aus dem Allerwertesten scheint und dass man nur dann, wenn man sich ihnen komplett unterwirft gerettet werden - führt meistens zu Sinnlosen Systemen, egal ob in Politik oder in Sekten - selbst das gelabere von "Neuen Mustern" ist genau so alt wie die Idee der Propaganda

    ja genau, darum können die meisten Indigos das Mittelalter von der Rainesance genau so wenig unterscheiden wie das Oströmische Reich vom Weströmischen und von der Weimarere Republik haben sie auch null anhnung...

    is ja klar, hier wird Indigo für die Esoeltern das, was Architekt für die Bürgerlichen Eltern ist: eine Wunschprojektion die dem Kind aufindoktriniert wird.

    liest man diesen Porpagandaspruch auf Deutsch heisst dies: gebt die macht den Indigos, denn nur die kennen den richtigen Weg in die Zukunft.. na, da verzicht ich lieber und will meine Machtgeilheit für mich selber ausleben...

    und natürlich haben die Indigos den Ultimaten Welterlösungsplan, wie die Kommis, die Nazis, die Faschisten, die Rojalisten und die Revormatoren vor ihnen - und immer noch nichts neues im Westen

    aber wie schon öfters gesagt, ich seh die Legion an Indigos schon unter ihrer Violetten Fahne stechschritt Marschieren und "Lehranstalten" für Unverbesserliche einrichten, dazu "Schulungslager" und für die ganz schlimmen Fällen "Nirvanisierungsanlagen"

    Rota, das leben ist ein Kreis und das Rad wird nicht nochmal erfunden

    Kryon befiel, wir folgen dir

    FIST
     
  3. Feuertod

    Feuertod Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2007
    Beiträge:
    15
    Oh Mann Leute kommt mal auf die Erde...

    Ich habe selber ein sehr mediales Mädchen, sie ließt jeden Gedanken....und ist auch hyperaktiv....
    und würde ich IHR ihren willen lassen und ihrem drängen nachgeben, wäre sie nicht mehr hier, sondern hätte wäre schon mindesten

    40 mal vom Auto überfahren
    100 verhungert
    20 mal an der Steckdose zu grunde gegangen
    5 mal vom Nachbarshund gebissen
    600 mal an ihren Windeln erstickt.

    Also....
    ihr habt die Aufgabe den Kindern das Leben zu zeigen, sie vor etwas zu bewahren....da es (Noch) aktive Glaubensmuster sind.
    Mag sein das sie sie irgenwann ändern werden...aber noch sind sie ihnen SCHUTZLOS ausgeliefert.
    Sie müssen das Leben und wie es JETZT ist erst einmal begreifen.

    Wenn sie alt genug sind, könnne sie was daran ändern...ihr könnt in sie in der Zwischenzeit begleiten....DENN DAFÜR SEID IHR DA
    und daraus lernen.
    Sie brauchen euch....denn ihr müsst ihnen beibringen wie es "IM MOMENT" noch hier läuft.

    Also macht sie nicht gleich zum Budda..
    sie hätten ohne euch keine Chance.
    ES IST EURE VERANTWORTUNG
    ALSO SCHIEBT SIE NICHT DEN KINDERN ZU

    Und sie sind auch nicht mehr als ihr....
    sie sind einfach nur anders.....genauso, vieleicht ein bischen mehr wie ihr im Verhältnis zu euren Eltern.

    *** Link entfernt, bitte Forumsregeln beachten ***
     
  4. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.310
    :lachen: Der war gut, Punkie... :D
     
  5. Tommy

    Tommy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2006
    Beiträge:
    12.518
    Warum sollten sie das tun? Es wäre Energieverschwendung an der falschen Stelle. Wie jeder weiß, sind die Indigos bloß der Vorgängertyp der Kristallos, und zwar sogar noch ein ziemlich fehlerbehafteter Prototyp. Warum sollte ich mich den Launen, der Aggressivität und Kompromißlosigkeit von Indigos (so ja die allgemeinen Beschreibungen und auch Selbstbeschreibungen der Indigos) aussetzen, wenn es inzwischen die überarbeitete und verbesserte Variante gibt?

    "Sie sind die Sanften, die Gelassenen, weich und feinfühlig", kann man überall über die Kristallos lesen. Warum also die kosmische Montagsproduktion, wenn es inzwischen die ausgereifte kosmische Qualitätsserie gibt? Warum sich vielleicht von einem "indigoHugo" tyrannisieren lassen, wenn es gleich um die Ecke eine "kristallJutta" oder eine "kristallUschi" gibt, die man unterstützen kann?

    :confused:

    Eigentlich eher nicht. Wäre eher was für Historiker oder auch Archäologen, denn das Indigo-tum ist so tot wie öffentlich-rechtliches Fernsehen.

    Oder um es mit einem leicht abgewandelten Satz von dir (siehe Anfangszitat) zu sagen:

    Es ist wichtig, dass die Menschen aufwachen und lernen, die Kristallos zu unterstützen.

    Hier ist eine Energie-Investition sinnvoll, nicht aber in einen mißlungenen Prototyp wie die Indigos.

    Mit ganz lieben und glitzernden Grüßen

    Euer Kristall-Tommy

    (Meine Kontonummer kommt in Bälde, ich arbeite noch dran)

    :)
     
  6. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    psst, nicht zu laut

    meine Affektierte Punkattitüde muss nicht allzulaut herausposaunt werden :D

    hm - gibts eigentlich Witze über Punks?

    lG

    FIST
     
  7. Rael

    Rael Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2007
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Ruhrpott
    Hallo Indigo Michael
    Sag mal Michael, hast du nen Schatten? Ich bin auf deiner empfohlenen Indigokinderseite gewesen. Jan van Helsing indigo Kind, mit einer Aura zum fürchten. Werd mal wach! Indigokinder haben genauso einen Entwicklungsauftrag, wie alle anderen auch! Indigos, haben einen Drang zur Macht, wenn sie diesen nicht erkennen, nimmt dies, Gestalt in Formen an, andere von sich abhängig machen zu wollen. Sektenatige Strukturen, fangen da an, wo man Angst vor Machtverlust und Kontrollverlust hat. Ich, habe alle meine spirituellen Erfahrungen machen dürfen, ohne einen Cent, an jemanden zu bezahlen. Wenn ich einen Rat gebe, verlange ich auch kein Geld dafür, weil dies mich abhängig machen würde. Ich weis wovon ich rede, bin freifliegendersuchenderhexenschamanenastrologenindigohippipunk,auf dem weg nach Hause. Es gibt alles umsonst, der einzige Preis ist der Mut und die Sehnsucht, die es auszuhalten gild.
    Indirekt bezahlt man natürlich Geld, wir leben nun mal hier, aber ich schmeiss doch keinem Geld in den Rachen, nur, das dieser ein weiteres Monopol endstehen lässt, was auf Macht und Kontrolle, basiert. Ein INdigokind, was sich selbst liebt, brauch keine Untrstützung. Also mach dich auf den Weg, lerne dann, dich zu lieben und hör auf mit diesem Sektensch... Ich glaube, das dieses ganze Gruppending, aus einer tiefen Angst heraus endstanden ist.
    Rael
     
  8. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    @ Indigo Michael

    Was sind denn die neuen Muster nach denen man leben soll?

    Welche Aufgabe haben denn die Indigos?

    Inwiefern muss man denn Indigos unterstützen?



    Ich lese immer nur den üblichen blabla, aber Fragen werden nicht beantwortet.
    Liest sich wirklich wie abgeschrieben von Scientology...

    Schon lustig wie sehr das Indigo Thema in letzter Zeit boomt, nun sind auch schon Drogenabhängige Indigos...:stickout2
     
  9. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Ich sag euch was, ich krieg inzwischen schön langsam indigofarbene Punkte im Gesicht, wenn ich sowas lese.


    Es war einmal und ist nicht mehr
    eine Mutter, die wunderte sich sehr
    daß ihr Kind partout nicht folgen wollte
    und weil sie nicht wußte, was nun tun sie sollte
    und außerdem nicht allzu reich war
    weil sie die Frau von keinem Scheich war
    erfand sie diese blaue Masche
    und flugs da füllt sich die Geldtasche
    man kaufte ihr den Blödsinn ab
    und machte nach sie nicht zu knapp
    und die Moral von der Geschicht
    mal deinem Kind die richtige Farbe ins Gesicht.
     
  10. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Jede Generation baut eine Brücke zwischen der Vorigen und der Kommenden und jeder einzelne Mensch ist selber eine Brücke zwischen den Welten.
     

Diese Seite empfehlen