1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Arbeitsbücher meiner Großeltern gefunden

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Loop, 18. August 2009.

  1. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.907
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo!

    Meine Oma ist ja vor nicht ganz drei Monaten gestorben, mein Opa musste ins Heim, weil er dement ist.
    Also mussten wir die Wohnung ausräumen, mein Bruder hat sie übernommen.

    Beim Ausräumen habe ich die Arbeitsbücher von meinen Großeltern gefunden, wo jedes Arbeitsverhältnis vom Anfang bis zur Pensionierung verzeichnet war.
    Das heftige daran ist, die sind ja im dritten Reich ausgestellt worden, also mit dem Hakenkreuz vorne drauf, und trotzdem haben das alle Arbeitgeber bis Mitte der siebziger Jahre ohne Bedenken abgestempelt und unterschrieben.
    Das ist doch heftig, oder?
    Die letzten Arbeitsplätze, wo sie bis zur Pension gearbeitet haben, waren öffentliche Bäder, das war '74. Keiner hat sich geweigert, obwohl vorne das Hakenkreuz war.

    Jetzt wollte ich fragen, ob Ihr bei Euren Großeltern auch schon mal sowas gefunden habt und ob das so völlig normal war für die Arbeitgeber.
    Oder übertreib ich da?
     
  2. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.298
    Ort:
    Achtern Diek
    Hi Loop,:)

    ich kann von Deutschland aus leider nicht beurteilen, in wie weit die Aufarbeitung der Nazi-Zeit in den 70-iger Jahren in Österreich vorangeschritten war.
    In Deutschland war das Hakenkreuz als Symbol in dieser Zeit verboten.

    Lieben Gruß
    Urajup
     
  3. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    In Deutschland wurden die Arbeitsbücher nach 45 schnell wieder abgeschafft.

    Hab da aber einen Blogeintrag gefunden, in dem es um österreichische Arbeitsbücher geht. Sogar mit Bildern.

    http://joulupukki.wordpress.com/2008/06/25/arbeitsbuch/

    :)

    crossfire
     
  4. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.907
    Ort:
    Wien
    Vielen Dank, genauso sehen die aus.
    Ja, die wurden noch in den 70ern verwendet.
    Verboten wurden die hier wohl nicht.
     
  5. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.298
    Ort:
    Achtern Diek

    Hi Crossfire,

    interessanter Link, auch wegen der Beschreibung der dortigen Großmutter, samt politischr Richtung...;)

    LG
    Urajup
     
  6. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde
    Werbung:

    Jau, fand ich Zeitgeschichte live.

    :)

    crossfire
     
  7. Rosenrot07

    Rosenrot07 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.094
    Auf welche Weise hätten diese Bücher denn sonst ausgestellt werden können? Es gab nunmal das 3. Reich in D und dessen Symbol war das Hakenkreuz.
    Mit Ende des 3. Reichs wurde doch nicht jeder vernichtet, der zu Zeiten dessen gelebt hat.
     
  8. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    22.145
    Ort:
    VGZ
    Nein. Nur für Instruierte Unwissende schockierend.
     
  9. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.600
    Das war völlig normal, wir haben uns im Geschichtsunterricht in den Archiven unserer Schule, als das Thema Nazizeit unterrichtet wurde, uralte Schülerakten ansehen dürfen, die noch regulär aufbewahrt wurden.

    Meine Großeltern hatten auch noch Belege aus der Zeit. Was sollen die Menschen auch tun? Sie müssen, wenn sie ihre Rente einreichen, all diese Belege vorlegen, sonst werden die Jahre, in denen für die Rente eingezahlt wurde, nicht anerkannt werden.

    Schräg fand ich hingegen, dass in einer Jugendherberge in Hamburg in den 90er Jahren noch Geschirr mit Hakenkreuz drunter verwendet wurden. Solange, bis wer das entdeckte und das Geschirr entsorgt wurde. (y)

    LG
    Any
     
  10. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    22.145
    Ort:
    VGZ
    Werbung:
    Diesen Passus find ich eher schräg.;)
     

Diese Seite empfehlen