1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Deutung einer Astrologin

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Leonnoir, 3. April 2007.

  1. Leonnoir

    Leonnoir Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2007
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Hallo

    ich hoffe, dass mir jemand von euch helfen kann, weil ich nicht mehr weiß, was ich tun soll.

    Zur Geschichte: mein Freund war bei einer Kartenlegerin, die ihm empfohlen wurde. Diese sagte ihm, dass sie ihm von einer Beziehung mit mir abraten würde, weil wir nur Schwierigkeiten miteinander haben werden.
    Weiters meinte sie noch, dass ich mich sowieso im Jänner von ihm trennen würde.

    Mein Freund meint nun, dass unsere Bindung unrealistisch sei und zieht sich von mir zurück. Ich habe bereits versucht mit ihm zu reden aber er bleibt auf seinem Standpunkt.
    Wir haben sehr viel miteinander durchlebt und hatten natürlich auch schon sehr schwere Zeiten, aber dennoch lieben wir uns sehr und ich weiß nicht mehr wie ich mich verhalten soll.
    Kann mir jemand einen Rat geben. Muss die Aussage einer Astrologin immer stimmen?
     
  2. Zauberfrau

    Zauberfrau Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2007
    Beiträge:
    39
    hochgradig unseriös!!! nie im leben würde "mein astrologe" solche dinge sagen!
     
  3. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.253
    Hallo Leonnoir,

    wieso Astrologin? Ich denke, Dein Freund war bei einer Kartenlegerin? Ich denke, zwischen einer Kartenlegerin und einer Astrologin besteht ein großer Unterschied. Außerdem kann mit dieser Dame nicht viel los sein, wenn sie solch eine unprofessionelle Aussage macht. Dein Freund soll diese Frau schnell vergessen!



    LG
    Urajup
     
  4. Leonnoir

    Leonnoir Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2007
    Beiträge:
    3
    Ich habe mich verschrieben, ja er war bei einer Astrologin. Sie hat ihm ein persönliches Horoskop erstellt und ein Horoskop für unsere Partnerschaft. Er war begeistert, weil er mit den Dingen die sie zu seiner Person gedeutet hat etwas anfangen konnte. Er meinte sie wusste sehr viel über seine Stärken und Schwächen.
    Das Horoskop für unsere Partnerschaft ist leider nicht so gut ausgefallen. Das Ganze hat über zwei Stunden gedauert und sie meinte weiters, wir könnten eine weitere Bindung schon erzwingen, aber er solle sich überlegen "zu welchem Preis".
     
  5. Zauberfrau

    Zauberfrau Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2007
    Beiträge:
    39
    ganz furchtbar sowas!!! mir kommt echt die galle hoch wenn ich sowas lesen muß!!

    es ist skrupellos und absolut unverantwortlich!

    mist - hoffentlich kann man diesen schaden wieder gut machen! ich drück dir die daumen und bei dieser "dame" würde ich mich melden - aber WIE!!!!
     
  6. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Werbung:
    Mooooooment mal...

    Es war die Beratung des Mannes und nicht die von Lennoir. Außer dem Mann und der Astrologin weiß niemand genau, was da nun wirklich besprochen wurde. Insofern sind das echt ungelegte Eier, wenn man sich hier dann über diese "böse, unverantwortliche" Astrologin ereifert.

    Denkbar wäre ja auch, dass der Mann sich eh trennen will und dann in diesem Sinne Lennoir bestimmte Ausschnitte des Gespräches "präsentierte". Oder, oder, oder...

    Grüße
    Rita
     
  7. sisu

    sisu Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    170
    Ort:
    ZU Hause
    Hallo Leonoir,

    Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass Du jetzt total verunsichert bist.
    Und deshalb würde ich Dir gerne etwas vorschlagen.
    Wie wäre es, wenn Du mit Deinem Partner nochmal zu der Dame hingehst und Du sie mal daran erinnerst, dass die Sterne nur geneigt machen, aber nicht zwingen.
    Es gibt zu vielen Aspekten in partnerschaftlichen Horoskopen Ausdeutungen, die man, wenn man eine platte Ausgedrucksweise wählt, dazu verleiten das Kind gleich mit dem Bade auszuschütten.
    Schon möglich, dass sie Winkel und Zeichenstellungen gefunden hat, die ein gemeinsames Miteinander dann und wann erschweren können. Aber ihr seit ja nun schon zusammen ,ihr kennt euch und ihr wisst um die Macken und Unzulänglichkeiten des anderen. Und deshalb liegt es an euch, ob Ihr das annehmen wollt oder eben nicht.
    Auch eine Partnerschaft ist ein Entwicklungsprozess.
    Man muss an seinem Mann und seiner Frau nicht alles toll finden, das geht garnicht.
    Und wenn ihr es bis jetzt schon geschafft habt Eure Schwierigkeiten zu sehen und sie offen anzusprechen,den Wunsch habt diese anzugehen und Euch gegenseitig auch in den Schwächen respektieren könnt, dann ist doch ein Miteinander möglich.

    Und was Deinen Schatz angeht, ich kann auch hier nachvollziehen, dass er, wenn er sich so gut wiedererkannt fühlt in der Ausdeutung seiner Radix,ins straucheln kommt,was die Partnerschaftsanalyse angeht. Aber diese beiden Methoden sind zwei Paar Schuhe.
    Ein Einzelhoroskop ist viiiiel leichter zu deuten als eine Synastrie, da ja hier zwei Menschen in Bezug zueinander gesehen werden.
    Also frag ihn dochmal, ob das Wort dieser Frau mehr wiegt, als all das, was ihr zwei schon erlebt habt und was zumindest Du für Deinen Teil ganz klar mit Liebe beschreibst.

    Nur mal so als Vorschlag,
    liebe Grüße
    Sisu
     
  8. Zauberfrau

    Zauberfrau Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2007
    Beiträge:
    39
    ok rita - du hast recht!!

    habe ich so noch nicht überlegt! ist mir jetzt fast etwas peinlich, so "unüberlegt" reagiert zu haben!

    da ist was dran.

    er "könnte" natürlich - wenn er sowieso trennungsgedanken hegt - nicht von ihr "überredet" worden sein, sondern "sich das so zurechtgelegt haben"

    sorry - kommando zurück!
     
  9. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo Zauberfrau :)

    na ja, Spontanität ist ja nicht unbedingt schlecht - sich jedes Wort zu überlegen und dreimal hin- und herzudrehen wäre nun auch nicht mein Ding.

    Nur ist es hier ja so, dass Lennoir sagt, ihr Freund habe gesagt, die Astrologin habe gesagt... Hat was von stiller Post und niemand weiß, was denn nun wirklich für den Mann der Anlass gewesen ist, sich beraten zu lassen.

    Worüber man sicher geteilter Meinung sein kann: Wenn der Mann ohne Lennoirs Einverständnis Einkünfte über sie eingeholt haben sollte. Wissen wir aber auch nicht. Was wir wissen: Lennoir ist verunsichert und ratlos - und darüber können wir mit ihr hier sprechen. Oder darüber, was sich überhaupt aus Partnervergleichen ablesen lässt.

    Lieben Gruß
    Rita
     
  10. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.253
    Werbung:
    Hi Rita,:)

    tja, dass ER seiner Freundin gegenüber die Worte der Astrologin in seinem Sinne ausgelegt habe könnte... darauf bin ich in meiner Naivität jetzt gar nicht gekommen (Jupiter/Neptun-Aspekt lässt grüßen,*g). Seine Aussagen können natürlich von ihm als Sprungbrett gedacht sein, grübel....
    Vielleicht warten wir mal Leonnoirs Antwort ab.



    LG
    Silke
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen