1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

der Mond in den Zwillingen

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Caressa, 17. Juni 2009.

  1. Caressa

    Caressa Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    439
    Ort:
    ·٠•♥·٠•♥·&#
    Werbung:
    was würde das aussagen? Der Mond steht ja für Gefühle und für die Beziehung selbst - oder?

    Würde zb Mond in Waage und Mond in Zwilling dann passen?

    Was ist wenn bei einem sehr erdigen Zeichen, der Mond in den Zwillingen ist? Zwillinge sagt man ja nach, oberflächlich zu sein und dass sie auch gerne flirten. Bin zwar selbst ein Zwilling und könnte das von mir erstmal nicht behaupten.

    würde mich auf Antworten freuen.

    lg ;)
     
  2. Luonnotar

    Luonnotar Guest

    kuck mal hier, da findest du einiges an anregungen:
    http://www.esoterikforum.at/threads/111432

    alles liebe,
    luo
    xx
     
  3. AliceNRW

    AliceNRW Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.724
    Hallo Caressa,

    bisher habe ich mich dem Thema "Zwillinge- Mond" nicht gestellt, habe aber, da er das 2. Mal innerhalb kurzer Zeit Thema ist, mal Vergleiche gezogen.

    Gleich vorneweg - ich bin Sternzeichen Zwillinge und habe einen Löwen- Mond. Ich bin mit 10. Juni ein "mittendrin" Zwillinge und habe durch deine Frage nach dem Zwillinge- Mond eine interessante Entdeckung gemacht: Ich kann merkwürdigerweise im engeren Freundschaftsverhältnis nur mit "Juni- Zwillingen" und da überwiegend mit Frauen.;)

    Ich habe in meinem Leben auch schon mit ein paar weiblichen "Mai- Zwillingen" Bekanntschaft gemacht und musste immer mit der gleichen Thematik Bekanntschaft machen: nämlich Mißgunst und Hinterforzigkeit:D

    Bitte! :lachen: Bevor ich jetzt alle Mai- Zwillinge am Hals hängen habe: Ich bin ja inzwischen klüger und weiß, dass es auf mehr als nur das Sternzeichen ankommt - vielleicht hatten alle schlechte Pluto- Aspekte:D:lachen:

    Zurück zu dem Zwillinge- Mond: der Zwillinge- Typus ist ja ein neutrales Kommunikationszeichen, im Sinne von Empfangen und Weitergeben von Informationen. Dem Zwillinge- Zeichen unterstellt man Aktivität, Aufgewecktheit, Geselligkeit, Freundlichkeit, Natürlichkeit - aber auch Oberflächlichkeit, Zerstreutheit, Flachheit.

    Der Zwillinge- Plant Merkur ist das Symbol für Verstandestätigkeit in urteilender und praktischer Natur - an allem interessiert, dabei aufgeschlossen und skeptisch beobachtend.

    Diese Wesenszüge kann ich an mir, an meinen Reaktionen und meinen Emotionen im alltäglichen Leben feststellen und bestätigen. Damit geht mir der Mitmensch, der keine emotionale Bindung zu mir hat (Mondthema), links und rechts volle Breitseite sonst wo vorbei:D Unbedingt Recht haben wollen ist für mich genauso grauenvoll lästig, wie mich Meinungen und Reaktionen von für mich "unwichtigen" Dritten zu stellen. Ich drehe mich um und mach lieber Party, soll heißen, beschäftige mich mit etwas was erfreulicher ist.

    Und dann.......kommt im Zusammenspiel mit Mitmenschen, zu denen ich eine emotionale Bindung zulasse (eben typisch Zwillinge) die Thematik, bei denen mein Löwe- Mond aktiv wird und zwar mit allen Eigenschaften, dem man dem Löwen nachsagt: Großzügigkeit, Mitgefühl, Herzlichkeit - aber auch Leidenschaft, Stolz, Überheblichkeit, Arroganz. Mein Lieblingsthema: Übergriffe - in jeder Art und Weise:wut1: - geht garnicht!

    Daher könnte ich mir den Zwillinge- Mond auf emotionaler Ebene als freundlich, gesellig, natürlich bis hin zu nicht sehr "gefühlstief" vorstellen. Alles in allem wird es dann auf die anderen Planeten und deren Aspekte ankommen, um einerseits mit einem Zwillinge- Mond eine Gefühlswelt wie: "Wasch mir den Pelz, mach mich aber nicht nass" zu erzeugen oder aber auch das komplette Gegenteil. Ich könnte mir vorstellen, dass es gerade beim Zwillinge- Mond sehr auf das restliche Horoskop ankommt - weil Zwillinge ist eben mal der Luftikus schlechthin;); hier wäre er vielleicht tatsächlich in einem "erdigen" Zeichen am besten aufgehoben;)
     
  4. liebeLiebe

    liebeLiebe Guest

    That's me.
     
  5. Randalia

    Randalia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.819
    Ein Problem, welches mit emotioneller (Mond) Oberflächlichkeit (Zwillinge) auftreten kann, ist die Tabuisierung der relevanten Wahrheit. Das jedoch nimmt die Leichtigkeit weg..

    Der Zwillinge-Mond muss daher seine wahren Gefühle vertehen und aussprechen; und zwar so, wie sie sind.. ;)
     
  6. AliceNRW

    AliceNRW Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.724
    Werbung:
    Hier eine Interpretation für den Mond in Zwillinge (Markus Jehle):

    Redet, um sich zu nähren. Kennt Gefühle vom Hörensagen. Drückt Zuwendung und Nähe gerne verbal aus. Fühlt sich u.a. in Computernetzwerken (Internet) zu Hause. Braucht Abwechslung und ständig neue Anregungen, um sich wohl zu fühlen. Weiß auf jedes Gefühl eine Antwort. Wird leicht nervös, wenn seelische Nähe entsteht.

    Hmmmmmmmmmm, für meinen Umgang mit Fremden, mir nicht emotional verbundenen Menschen kann ich das so unterschreiben - im Freundeskreis und in der Familie eben nicht!

    Also ich bleibe bei der Annahme, dass gerade der HE mit dem eher "neutralen" Zwillinge- Mond sehr von weiteren Planeten geprägt werden kann.
     
  7. Fiona

    Fiona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.600
    Ort:
    Norddeutschland
    Meine Mutter und mein Bruder haben einen Zwillingsmond.

    Ich kenn mich also aus :D.

    Bei beiden steht der Mond im 6. Haus.

    Auf keinen Fall sind sie oberflächlich, dafür sorgen sie sich viel zu sehr. Mein Bruder als doppelter Schütze mit Planeten in Haus 9, sorgt sich um die Umwelt. Und meine Mutter sorgt sich um meinen Bruder. Und natürlich reden beide leidenschaftlich gerne über ihre Sorgen.
    Beide sind ständig in Bewegung, haben immer etwas zu tun, und können nicht gut alleine sein. Und meine Mutter ist für ihr Alter immer noch flott unterwegs und sie sieht bestimmt 10 Jahre jünger aus, als sie ist.

    :)
     
  8. AliceNRW

    AliceNRW Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.724
    Hallo:)

    finde ich interessant die Konstellation bei deinem Bruder. Ich habe nämlich in einem Buch gelesen: In jedem Zwilling steckt auch ein Schütze - der Zwilling hat seinen Ursprung im Sternzeichen der Nacht: also Schütze.

    Vergleicht man das Leben mit einem Marionettentheater, dann wären die Figuren auf der Welt des Zwillings zu Hause. Derjenige aber, der diese Figuren tanzen lässt, wohnt im Reich des Schützen.

    Noch interessanter - mein Bruder ist "zufällig" Schütze und ein einziger Mann hat es geschafft mich vor den Altar zu ziehen - und war/ oder ist Schütze:lachen:
     
  9. Fiona

    Fiona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.600
    Ort:
    Norddeutschland
    Auch Hallo :)

    Bezog sich das jetzt nur auf Schütze und Zwilling?
    Weil, ich dachte das ist bei allen gegenüberliegenden Zeichen so.
     
  10. Allegrah

    Allegrah Guest

    Werbung:
    Hallo Caressa!

    Mein Radix-Mond steht auch in den Zwillingen. Wenn der dort nicht stünde, würden mich meine Krebs-Sonne und Skorpion-AC womöglich mit Gefühlen überfluten. Ich empfinde so einen Ausgleich. Der Mond im Zwilling holt die vielen Gefühle des Krebses und des Skorpions wieder auf den Boden. :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen