1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Das Baby vorm Auto und die "Induktion" . . .

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Terrageist, 10. Oktober 2019.

  1. Terrageist

    Terrageist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    605
    Werbung:
    Möchte ich nur mal erzählen.
    War so in den Morgenstunden und verhältnismäßig deutlich..

    Ich wollte mit jemandem in Kontakt kommen, der ein bisschen "schwierig" war, irgendwie eigenbrödlerisch.
    Er unterhielt sich mit anderen und sah mich dann direkt an.
    Ich sah deutlich sein Gesicht vor mir, das ich in Wirklichkeit nicht kenne.
    Ich hatte auch den Eindruck, dass er zwei verschiedene Augen hatte.
    Er sagte zu mir: "Wir können eine Induktion machen."

    Das finde ich deshalb so interessant, weil ich dieses Wort überhaupt nicht kannte, habe eben erst
    nachgesehen, was es wohl ungefähr bedeutet.
    Das kommt nicht oft vor, und ich finde das interessant, wenn einem / mir im Traum ein Wort
    oder Name genannt wird, das ich überhaupt nicht kenne.

    Kurz darauf fuhr ich mit meinem Mann im Auto. Wir sind eigentlich nicht mehr zusammen, tut
    aber hier nichts zur Sache.
    Er saß am Steuer und ich sah direkt vor dem Auto auf der Strasse ein kleines Baby krabbeln.
    Ich sagte zu meinem Mann: "Halte sofort an, stoppe augenblicklich das Auto, sonst überfährst du
    ein Baby."
    Ich war mir sicher, dass es noch lebte, und dass ihm nichts geschehen war, aber wenn mein Mann
    auch nur einen Millimeter weiter gefahren wäre, hätte er es wohl überfahren.

    Ich bekam dann einen Krampf im Fuss, den ich auch in Wirklichkeit hatte, wodurch ich dann
    wach wurde.


    Liebe Grüße :)
     
    Mrs. Jones und Clipsi gefällt das.
  2. Terrageist

    Terrageist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    605
    Die Verbindungen zwischen diesen Teilen haben sich mir jetzt aufgetan, nachdem ich es aufgeschrieben hatte.

    Als der Mann mich ansah, sah ich vor allem ein Auge, das sehr Hellblau war, und ich meine, kann mich zumindest nicht erinnern,
    dass keine Pupille da war. Ansonsten war sein Gesicht unauffällig und an das zweite Auge kann ich mich nicht erinnern.

    Als ich dann mit meinem Mann im Auto war und das Baby auf der Strasse sah, hatte auch Dieses ganz und gar hellblaue Kleidung an.
    Vom Strampler bis zur nach oben zulaufenden Mütze, sah ich es von oben krabbeln und es hatte die ovale Form eines Auges.

    Ich sagte meinem Mann gewissermaßen, er solle den Fuß vom Pedal nehmen, und hatte dann selbst anschließend einen Krampf
    im Fuss.

    Ich habe in meinem Besitz eine Halskette mit einem sehr hellblauen Aquamarin, der oval geformt ist , mit etwas Gold eingefasst
    und aussieht wie ein Auge. Meine Mutter schenkte ihn mir mal vor vielen Jahren.

    Nun wie auch immer, danke für´s Lesen.

    Falls jemand etwas dazu sagen möchte, ist es auch willkommen.

    Lieben Gruß :)
     
    Mrs. Jones gefällt das.
  3. FreeStar

    FreeStar Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2019
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Siegen
    Und es war nur mal eben und mal eben so ... beiläufig?

    Ein oft technisch verwendeter Begriff, da darf nichts mal eben so sein, da muss es stimmen. Klarheit, genaues Sehen und Erkennen ist Erfordernis.

    Etwas Unbekanntes taucht aus dem Unbewussten ins Bewusste herauf. Es spricht von einer neuen Technik? Ein neues Sehen / Erkennen? Wartet eine neue Einsicht?

    Jetzt taucht der reale Mann auf, aber sie sind nicht mehr zusammen, die reale Situation scheint zweiäugig, getrennt und gespannt zu sein.

    Die Frau erkennt, was der Mann nicht erkennt. Habt ihr keinen Nachwuchs? Ist der Impuls bei euch dazu "vors Auto gekommen", der drohte, nicht zustande zu kommen? Wer steuert wirklich? Der Mann steuert, aber wer bremst? Er bremst nur auf Warnung seiner Frau, die die Gefahr erkannt hat.

    Ist der Wunsch bei der Frau wohl noch da? Ist er nicht in Erfüllung gegangen?

    Die Frau hat letztlich den Impuls zu bremsen gegeben ... Sie hat ihn gebremst, obwohl er am Steuer war.

    ... und sie verkrampfte sich.

    Gute Nacht!

    Nachtrag: Hoppala, da ist ja noch ein Teil 2 gekommen. Ich glaub' , das mach' ich heut' nicht mehr.
     
    Terrageist gefällt das.
  4. Terrageist

    Terrageist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    605
    Hi lieber @FreeStar,

    das gibt schonmal gute Impulse zum Nachdenken, danke für deine Antwort.

    Irgendwie schon. Wie es so ist wenn man morgens aufwacht und einen Traum hatte,
    ist für mich eher nicht ungewöhnlich, und gehört zum Leben, ist daher nicht unbedingt etwas Besonderes,
    macht nur halt manchmal nachdenklich. :)


    Ja, mein Mann und ich, das könnte sehr symbolhaft sein. Wir sind über 10 Jahre nicht mehr zusammen, trotzdem in mancherlei
    Hinsicht noch sehr verbunden, aber halt auf einer freundschaftlichen und auch unterstützenden Basis.
    Im realen Leben haben wir Nachwuchs, bereits jetzt auch in zweiter Generation. :)

    Wenn es im Traum um Schutz , Hilfe oder Ähnliches in geerdeter Weise geht, also die täglichen Dinge des Lebens,
    dann ist er oft an meiner Seite, das wirkt dann immer ganz selbstverständlich.
    Immerhin waren wir auch mindestens 25 Jahre zusammen, und ich denke mir, dass mein Unterbewusstsein sich
    einfach immer dieses Bild nimmt, weil es mir vertraut ist.

    Dennoch macht mich, was du geschrieben hast, nachdenklich. Ja, es scheinen zwei Wege zu sein, zwei Augen.
    Das andere Auge war eher dunkel, unsichtbar, nicht so wirklich greifbar ..


    Danke erstmal für den Input ... :)
     
  5. MrNathan

    MrNathan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2017
    Beiträge:
    308
    Hi Terrageist,

    ich würde diesen Traum als Warnung verstehen, dass es für eine bestimmte spirituelle Entwicklungschance gerade das letzte Entwicklungsfenster, die letzte Zugangstür sich zeigt. Deine Seele sieht einen Mann der schwierig ist und deine Seele möchte dennoch dein Interesse wecken, weil es um deine spirituelle Weiterentwicklung geht..

    Was kann der Mann nun selbst genau sehen??? Er hat zwei verschiedene Augen und Physiker wissen zu berichten, dass sich Energie nur dort entwickeln kann, wo zwei unterschiedliche Pole vorhanden sind, wie die beiden Augen. Ein Pol ist dir durch deine Halskette bekannt........ Was vermag dieser Mann mit beiden Polen an spirituellle Seh-Energie zu entwickeln, was kann er erblicken und du nicht???

    Das willst du herausfinden und erklärst diesen unbekannten Mann zu deinem getrennt lebenden Ex-Ehemann im Traum. Sehr gerne fährt er die von dir angegebene Strecke. Und das kleine Kind, dass auf deiner sozialen Straße dir nun liegend begegnet, das ist diese und damit deine Chance etwas völlig neues spirituelles gemeinsam anzunehmen und wachsen zu lassen.

    Wenn du jetzt demnächst nicht Stop rufst, wird dieser unbekannte Mann ganz bewußt deine Chance überfahren. Dein neues spirituelles Sehen liegt auf deiner sozialen Straße als Augen-Baby herum. Dein verkrampfter Fuß zeigt dir, dass es dir sehr schwer fällt ein paar Schritte abseits von deinen üblichen Einordnungen und Einschätzungen von Menschen zu gehen................. Das kann ich mir sehr gut vorstellen dass dein verkrampfter Fuß nicht sonderlich beweglich ist. Dann darfst du erwachen.......

    Das läßt eine verkrampfte Antwort erwarten, vermute ich.


    Herzlichst

    MrNathan
     
    Terrageist gefällt das.
  6. Terrageist

    Terrageist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    605
    Werbung:
    Danke @MrNathan,

    ja, weil der Fuß schmerzhaft krampfte, konnte ich nicht aussteigen und nach dem Baby sehen, was ich sonst wohl getan hätte, es war der nächste logische Schritt.
    Jedoch musste ich mich auf den Fuß konzentrieren und sagte auch meinem Mann, dass ich einen Krampf hätte. Dann wurde ich wach, und musste erstmal tatsächlich
    sehen, wie ich den Fußkrampf beheben konnte. Im Wachzustand ging es dann aber ohne Probleme.
     
  7. MrNathan

    MrNathan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2017
    Beiträge:
    308
    Hi Terrageist,

    auch wenn es vielleicht vielen Träumern und Träumerinnen nicht wirklich bewußt ist, jeder geträumte Traum enthält grundsätzlich eine Tagesaufgabe. Und genau diese gilt es sicher zu erkennen und die Tagesaufgabe mit sehr viel Weisheit zu erledigen, zu bewältigen, zu erfüllen.

    Was für eine Tagesaufgabe enthält nun dein Traum??? Na klar, diesen unbekannten Mann, auf den deine Seele mit diesem Traum von dir aufmerksam gemacht hat, sicher zu identifizieren, also ihn und seine Lebenslandschaft sicher zu orten. Und dann mußt du ihn ansprechen und ihn bitten, dass er dein spirituelles Chancen-Kind wieder in deine Arme legen wird. Einem Mann, den du für schwierig hälst, nicht wirklich hilfreich für dich eingestuft hast, um etwas zu bitten. Also das ist schon wirklich eine große, dich fast überfordernde Tagesaufgabe für den heutigen Tag.

    Aber wie kannst du ihn nun genau orten, identifizieren??? Na klar, du kannst notfalls eine konkrete Frage an deine Träume stellen und du kannst auch eine aufgeschlossene Freundin oder aufgeschlossenen Freund bitten, diese Frage für dich an ihre Träume zu stellen. Bei guter sozialer Verbindung deiner Freunde zu dir, werden auch sie erfahrungsgemäß hilfreiche Antworten in ihren Träumen für dich finden und diese Hinweise dann an dich weitergeben können.

    Gute Traumdeutung hat schon lange den Alleingang verlassen, jedenfalls für Kenner. Gemeinschaftlicher Verbund bringt deutlich bessere Ergebnisse, smile......

    Herzlichst

    MrNathan

     
    Terrageist gefällt das.
  8. Terrageist

    Terrageist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    605
    Ja @MrNathan,
    vielleicht dachte ich darum (es war ja gestern), spontan, dass ich ihn hier reinsetzen wollte, was ich normalerweise eher nicht tue.

    Und es kamen schon einige Anregungen, die mich nachdenklich werden ließen, aber konkret etwas Bestimmtes kann ich jetzt noch nicht daraus erkennen.
    Es wird sich wohl zu gegebener Zeit zeigen.

    Dieser Mann im Traum, den ich irgendwie kontaktieren wollte, wirkte anfangs verhältnismäßig "alt", jedenfalls älter als ich,
    wie eine Art Onkel oder Großvater ..

    Gestern abend stellte ich etwas fest, das mir meinen Traum evtl. als eine konkrete Warnung oder Hinweis erscheinen ließ.

    Ich brauche regelmäßig eine Art Gerät zur gesundheitlichen Pflege oder Behandlung, und gestern konnte ich erkennen, dass damit irgendwas nicht stimmte.
    Es hatte sehr hellblaue Spuren die auf eine Art Pilzbefall oder Algen hinweisen könnten, wahrscheinlich nicht gesund.
     
  9. MrNathan

    MrNathan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2017
    Beiträge:
    308
    Hi Terrageist,

    deine Seele füttert dich mit Informationen über diesen Mann. Er ist etwas älter als du, er besitzt keine verkrampften Beine, kann also in deiner Lebenssituation aufgrund seiner Bein-Beweglichkeit dir sehr hilfreich sein, dort handeln, wo du gelähmt bist. Von dir ist er als schwieriger Mann eingestuft. Welche Menschen stufst du als schwierig ein??? Vermutlich jene, die völlig anderen spirituellen Basisboden benutzen als du........

    Du würdest gerne wissen wollen, wie es sich anfühlt, wenn er als verflossener Ex-Mann in dein Leben tritt. Der Ex-Mann deutet also an, mit diesem unbekannten Mann hattest du schon einmal gedanklichen spirituellen Kontakt. Deshalb der Ex-Mann als Synonym, eben wegen dieses zurückliegenden spirituellen Ex-Kontaktes mit diesem unbekannten Mann.......

    Das Kind besitzt hellblaue Kleidung. Farblich ein Symbol für Psychologie oder Spiritualität, also ein weiterer Hinweis zur Orientierung für dich. Augenform, es geht um das Sehen. Es geht um Energien. Da kommt dann die Frage auf, wie sieht deine Spiritualität aus, ist sie noch gesundend für dich??????? Ein sehr schöner Alltagshinweis dieser Schimmelbefall des Hilfs-Gerätes. Welche Hilfs-Geräte zu deiner Gesundung benutzt du noch??? Na klar, Computer, um dieses Forum zu erreichen........... Was ist hier nicht sauber von dir gepflegt worden???

    Du hast die Wahl verstärkt Bemühungen in Richtung Traumantworten zu betreiben, auch im Verbund der Traumbefragung mit anderen Menschen. Es geht um deine Hinweise, die du benötigst. Du kannst auch hoffen, dass wie im Schlaraffenland alles von alleine dir in deinen Schoß gelegt wird. Aber deine aktuelle Traumhandlung spricht dagegen, da war extreme Dramatik mit dem Überfahren des Babys dabei, also Totalverlust einer einmaligen Chance.........

    Herzlichst

    MrNathan

     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2019 um 13:35 Uhr
    Terrageist gefällt das.
  10. FreeStar

    FreeStar Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2019
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Siegen
    Werbung:
    Es ist die Zahl zwei aufgetaucht mit den beiden Augen und wenn der Traum sich dennoch auf Nachwuchs beziehen sollte, dann eher auf die zweite Generation.

    Dann dürfte er ja schon recht alt gewesen sein, eure zweite Generation wäre aus seiner Sicht vielleicht die dritte.

    Ein Auge ohne Pupille lässt nur die Iris hervortreten, besonders taucht dies bei der griechischen Göttin Iris auf. Mir tauchte einmal im Traum eine weibliche Gestalt im weißen Gewand auf, nur mit Iris ohne Pupille und ganz ernst, die ich als Göttin Iris interpretierte.
    Die Göttin oder das Organ Iris, wenn es im Traum als Symbol auftaucht, hat die Aufgabe der Vermittlung (Induktion) zwischen Himmel und Erde, sie ist Botschafterin / Vermittlerin.
    Ebenso ist die Farbe Hellblau, die des Himmels und mit der anwachsenden Ferne werden die Berge zunehmend hellblau.
    Auch das Alter lässt auf Weisheit schließen. Dazu würde auch die Zahl drei als dritte Generation ganz gut passen.

    Nun lässt sich langsam sagen, du warst es, der das Begehren hatte, Kontakt mit etwas zu schließen, das an die Tarotkarte "Der Eremit" erinnert. Eremiten sind schwierig, und dieser Eremit gab dir als Licht eine Aufgabe zur Antwort mit einem Begriff, der noch lexikalisch herauszufinden war.

    Sich nicht vergewissern können nach dem Schutzlosen, ein Körperliches hindert daran, erkennen zu können, was nun wirklich ist, wie die wirklichen Verhältnisse sind, stattdessen verlangt es Konzentration, aber dann wäre der Weg ja frei.
    Hm, im Bewussten ging es ohne Probleme. Aber das Unterbewusste gab Hinweise auf etwas, das sich zur Verkrampfung neigen lässt: Es ist der Konflikt um das Baby, das Bremsen und der Ehemann, während der Mann aus der dritten Generation - so gehe ich mal von aus - eine himmlische Botschaft als Angebot trägt.
    Es ist eine Verkrampfung im Unbewussten, die (Auf-)Lösung im Bewussten.

    Gut!

    Ja, meine Erfahrung ist, dass Träume Zeit brauchen und oft gar nicht einzeln recht interpretierbar sind.
    In diesem Fall schätze ich, dass die Induktion noch in Arbeit ist, dass träumerisch oder bereits schon im Bewussten also noch was kommen wird.
     
    Terrageist gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden