1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das 6.Buch Mose...

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Nelly111, 22. September 2011.

  1. Nelly111

    Nelly111 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2011
    Beiträge:
    1.173
    Werbung:
    .....einige sagen "dieses Buch gibt es nicht"
    andere wieder sagen "es existiert doch"

    Für mich war es bis jetzt eigentlich unrelevant, ob es ein Buch in dieser Art gibt.
    Ich glaube an die Liebe und das Gute im Menschen. Und ich sage betont "glaube", weil ich leider weiss, dass es auch das Böse gibt!

    Nun begegnet mir dieses Buch in einer Form die mich ängstigt.
    Denn ein junges Mädchen (16), ist fest davon überzeugt, dass irgend jemand sie an Hand der Rituale, die in diesem Buch geschrieben stehen, verflucht hätte!

    Ja, dieses Mädchen ist so sehr davon überzeugt, dass sie nun in psychiatrischer Behandlung wegen ihrer Ängste ist!

    So, nun meine Frage an EUCH:
    Wer kann mir bitte mehr zu diesem Buch sagen.

    Ich bitte jedoch eindringlich, keine Rituale aus diesem Buch (wenn es solche geben sollte) hier rein zu schreiben.

    Ich möchte mich über dieses Buch nur informieren!
    Damit ich auch verstehen kann, warum das ein so junges Mädchen derart in Panik versetzen kann!

    Vielleicht hat ja jemand schon mal selbst Erfahrungen mit diesem Buch gehabt und kann mir sein Wissen darüber vermitteln!

    Und ich betone noch Mal "KEINE RITUALE HIER ZU SCHREIBEN!!!!!!"

    Danke für eure Antworten

    LG
    Nelly
     
  2. Anouk

    Anouk Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2011
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Zürich
    hallo Nelly

    es wird einiges über das buch erzählt.. und selten was gutes, da kann ich mir gut vorstellen das ein 16 jähriges mädchen grauenhafte angst bekommt, wenn es erfahren muss es sei *verflucht worden aus diesem buch*... finde es traurig einen menschen so zu plagen..

    **ein bekannter von mir hat es** er braucht es für kräuter-kunde, und um zu heilen.. er meint er sehe es nicht als böse an.. ich selbst kenne es nicht.. **nur vom hören sagen** er wollte es mir geben, doch auch ich habe ein ungutes gefühl bei diesem buch.. zu viel schlechtes gehört..

    schau doch mal bei:

    wikipedia.org Das_sechste_und_siebente_Buch_Mosis

    liebe grüsse
     
  3. Nelly111

    Nelly111 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2011
    Beiträge:
    1.173
    Danke für deine Antwort:)
    Hab ein "bisschen" rein gelesen, möchte gar nicht mehr wissen. Danke noch mal!

    Dem Mädchen geht es bereits wieder besser, ohne Pharmazie!
    Der junge Mann, der ihr mit diesem Buch Angst machte, der wurde von den Eltern des Mädchens angezeigt.

    Leider gibt es solch bösartige Seelen, die ihr Leid, ihre Angst nicht alleine erdulden möchten und so eben auch Angst und Schrecken verbreiten.
    Dem jungen Mann wird ebenfalls mit einer Seelen/Psychotherapie geholfen. Denn auch er ist "nur" eine verletzte Seele.

    Alles wird gut
    Denn die Liebe siegt

    Danke, noch mal für die Adresse!:)
     
  4. Strider

    Strider Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2011
    Beiträge:
    463
    Ort:
    Oberfranken
    Ich hab mir das 6. und 7. Buch Mose vor Jahren zugelegt. Es erschien im Schikowski-Verlag, von dem ich mir zuvor das Necronomicon (kleinerer Schlüssel Salomos /Goetia im Anhang) gekauft hatte. Nicht nur, dass besagtes Necronomicon wenig bis nichts mit dem berüchtigten Buch der Cthulhu-Mythologie zu tun hatte, auch die Bücher Mose sind nichts weiter als ein Haufen wild zusammengewürfelter - und teilweise wirklich wirklich abstrus abergläubischer "Rituale". Zwar rate ich davon ab, jene Rituale auszuführen, großteilig aber deswegen, weil sie schlichtweg unsinnig sind. Würden sie auf logischer Ebene als Analogiezauber verständlich sein, könnte ich ein System darin erkennen. Dem ist nicht so. Das Meiste ist nicht ernstzunehmen. Damit sage ich aber nicht, dass nichts davon funktionieren könnte. Darüberhinaus sind viel weniger Formeln darin als Bauernweisheiten. Der Mythos ist größer als das sein - ich habe viel gelacht dabei. Am meisten störte mich, dass es keine durchschaubare Struktur bzw. kein Inhaltsverzeichnis gibt. Für die tatsächliche Anwendung ist es sehr zweifelhaft - ganz im Sinne der Werke des Schikowski-Verlages.
    Wenn tatsächlich das Ergebnis dabei herumkommt, das man laut den Aufzeichnungen erzielen will, ist das eher Zufall (wenn überhaupt was passiert). Das meiste sind Hausmittel-Sammlungen grotesker und absurder Natur.

    lies dir mal diesen Artikel durch:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Self-fulfilling_prophecy

    lg
    Strider
     
  5. Nelly111

    Nelly111 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2011
    Beiträge:
    1.173
    Werbung:
    :danke: herzlichen Dank für deine sehr ausführliche Beschreibung. Und nun kann ich mir, an Hand deiner Worte, auch so mein Bild von diesem Buch machen.
    Also noch Mal :danke:
     

Diese Seite empfehlen