1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

C 25 Wert erhöht........

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Fee, 9. September 2005.

  1. Fee

    Fee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    100 km um Aachen
    Werbung:
    Hallo, Leute,

    gestern war ich bei meinem Hausarzt und der hatte eine Blutanlayse machen lassen von mir. Naja, er meinte, dass mein Cholesterolspiegel zu hoch ist (228!) und ich diesen senken müsste, wo liegt eigentlich der Normalwert bei Cholesterol (im Blut gemessen)?

    Das konnte ich mir fast denken, da ich etwas zugenommen habe (von 68 auf 71 kg!) und ich so gerne Schokolade esse und Kuchen.......... :)

    Wie kann ich den Wert nun am besten und schnellsten nach unten bekommen?

    Das, was mich etwas nervös gemacht hatte, war, dass mein C 25-wert sich wieder erhöht hat im Blut, und C 25 besagt aus, dass eine Entzündung in meinem Körper am "grösser" werden ist, und er herausfinden will, wo diese nun ursprünglich sitzt! Eigentlich soll C 25 ein Krebswert sein, der anzeigt, dass etwas nicht stimmt organisch gesehen.

    Nun hole ich mir einen Termin beim Gynäkologen , um auszuschliessen, dass sich da etwa etwas "verstecken" könnte, wenn da nichts ist, werden andere Untersuchungen gemacht (zB. durch die Röhre usw). Ich hoffe, es ist nicht die Leber oder Bauchspeicheldrüse, denn genau vor einem Jahr hatte ich an der rechten unteren Seite immer hauptsächlich, wenn ich mich nach vorn gebeugt hatte, Schmerzen unter dem Rippenbogen, als wäre es die Leber....und das hatte ein Jahr so angehalten...

    Ich kann Euch sagen, dass ich nun auf Suche gehe, was mit mir los ist und wo eine Entzündung in mir sein könnte, die diesen Wert erhôht hat! (in 2003 lag er viel tiefer).

    Hat jemand von Euch schon mal was davon gehört : C 25 Wert erhöht?????

    Seid bitte nicht böse, wenn ich heute nicht mehr antworte, sind voll in der Birnenernte und das strengt ganz schön an....Komme wahrscheinlich erst Sonntag abend zum Antworten, hoffe jedoch, dass Ihr mich vielleicht in der Zwischenzeit etwas "aufklären" könnt...... :danke:

    WÜnsche Euch allen einen schönen Abend
    Eure Maike
     
  2. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo Maike :)

    schau mal hier: netdoktor

    Eigentlich steigt bei entzündlichen Prozessen die CRP an; aber der Wert CA 125 kann auch auf Entzündungen der Bauchspeicheldrüse hinweisen (manchmal im Zuge einer Gallenblasenreizung / bei Gallensteinen).

    Alles Gute für dich :)
    Rita
     
  3. Hallo,

    geh wieder zu deinem Arzt und verlange eine umfassende Aufklärung, und zwar was die Diagnose betrifft, die Folgen für dich und die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten samt für und wider. Schreib dir vorher auf, was du wissen willst damit du nichts vergisst. Geh erst wieder, wenn er sämtliche Fragen zu deiner Zufriedenheit beantwortet hat und du dich wirklich gut auskennst. Du bist damit völlig im Recht, dir steht als Patient die volle Information zu. Es wäre eigentlich Aufgabe des Arztes, dir diese Informationen unaufgefordert zu geben! Es kann doch nicht sein, dass du dir das Wissen mühsam selbst zusammen suchen musst...

    lg
    MK
     
  4. Fee

    Fee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    100 km um Aachen
    Hallo, GreenTara,

    danke für die Info, schaue da gleich mal rein!!!!

    Dachte mir schon, dass es die Galle oder Leber sein könnte.....mein Vater hatte damit auch zu tun....

    Beginne aber jetzt wirklich mit den Untersuchungen.

    Hallo, mein Mondschein-Licht,
    ich bin doch bei meinem Doc gewesen, der hat mir gesagt, dass ich erst einmal zum Gyn gehen soll und wenn der nichts findet, wird er mich zu dieser und jener Untersuchungen schicken, ich bleibe am Ball!

    Liebe Green-Tara,
    habe ich da was falsches geschrieben??? C 125 -Wert oder C 25 Wert, ist das das Gleiche? Auf jedenfall sagte er was von erhöhtem Krebswert in Blut...Muss noch mal nachlesen nachher.

    Melde mich wieder.

    Bin jetzt so müde und falle ins Bett....

    :danke: Euch beiden für Eure Tipps!!!! Werde gut auf mich aufpassen!!!
    Versprochen.

    Gute Nacht, Maike
     
  5. eddierodriguez

    eddierodriguez Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2005
    Beiträge:
    104
    hattest du in den letzten jahren eine entzündung im körper die mit antibiotika behandelt werden musste?

    es könnte sein, dass nach dem absetzen der antibiotika nicht alle viren beseitigt wurden und sich dadurch im körper aufbauen konnten.

    dass dir der arzt von den hohen werten erzählt ist wichtig, aber heißt in den meisten fällen nichts. gut ist, dass du dich jetzt untersuchen lässt und etwaige probleme im frühstadium erkannt werden können.

    ich kenne viele, vor allem frauen, die diese erhöhten werte hatten. keine sorge!
     
  6. Fee

    Fee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    100 km um Aachen
    Werbung:
    Hallo, eddierodriguez,

    danke für dein Posting!

    Wäre schön, wenn ich mir keine Sorgen machen bräuchte.......

    Ich hatte genau ein halbes jahr vor dem erhöhten C 125 Wert eine Eierstockoperation (er wurde herausgenommen, li.) Danach hatte ich die Analyse machen lassen und da war der C 125 Wert niedriger als er jetzt ist. Und das ist zwei Jahre später!

    Hatte Leberschmerzen, kann sein, dass es Bauspeicheldrüse war? Werde ich nun untersuchen lassen.

    Woher weist Du das, dass die Frauen, die Du kennst, das auch hatten und sich "keine Sorgen" machen müssen???

    Antibiotika habe ich genommen, wenn mein Hals weh getan hatte.

    Aber sonst??? Nee, weiss jetzt nicht spontan, ausser wie gesagt dass mit dem Eierstock, und da hole ich mir ja einen Termin am Montag.

    Danke, dass Du mich beruhigen wolltest, ein bisschen hat es mir ja gut getan! Aber wenn ein C 125 Wert sich erhöht, muss man schnell die Ursache finden und deshalb gebe ich jetzt GAS.....

    Danke nochmals und schlaf gut! :danke:
    Maike
     
  7. eddierodriguez

    eddierodriguez Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2005
    Beiträge:
    104
    hallo!

    ich kenne eben mehrere frauen, bei denen erhöhte werte festgestellt wurden. der grenzwert ist allerdings nicht sehr hoch. das hat den effekt, dass schon bei einer leichten erhöhung untersuchungen gemacht werden. das finde ich sehr gut, weil man damit die möglichkeit der früherkennung hat.

    bei keiner meiner bekannten wurde etwas gefunden.

    also keine sorge, es könnte eben auch eine nacherscheinung der operation sein.

    danke, du auch! :)


    lg,
    eddie
     
  8. Fee

    Fee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    100 km um Aachen
    Hallo, Eddi,

    ja, das könnte es sein.
    Aber genau um das herauszufinden, werde ich jetzt die notwendigen Untersuchungen machen müssen.

    Für Deine Bekannte freue ich mich mit. Warum soll man auch pessimistisch sein, alles wird gut.

    In meiner Familie hatte meine Oma (Vater Seite) Krebs, mein Vater (Gehirntumor) und nun ja, wer ist der nâchste?! :dontknow: Darum schalte ich schnell und sichere mich nach allen Seiten ab.

    Wir sidn beim Obst ernten unserer Äpfel und Birnen (18 Ha) und darum habe ich kaum Zeit hier im Forum zu sein.

    Antwort kommt etwas später, aber ich bleibe am Ball.... :danke:

    LG
    Maike
     
  9. tamy

    tamy Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2005
    Beiträge:
    163
    Ort:
    NRW Voreifel
    Werbung:
    Hallo, liebe Maike,

    ............und das Entsäuern ist nicht zu vergessen. Das geht sehr gut
    mit Basosyx aus der Apotheke (Mit basischen Mineralien sowie den
    Pflanzenstoffen Spargel- und Spirulinaalgenpulver für den Säure-Basen-Haushalt zur Ergänzung des täglichen Nahrungsbedarfs) 6 von diesen
    gepreßten Tabletten tägl. einnehmen und immer 1 Glas Wasser dazu
    trinken. BASICA gibt es auch, ist aber ganz schön teuer.

    Dann täglich über die Füße entschlacken und zwar mit Fußbädern. Ent-
    weder mit Apfelessig - 1 Tasse voll ins warme Wasser - oder auch mit
    (Reformhaus basisches Entschlackungsbad von Arya Laya 1 Tl auf
    10 l Wasser) Beim Duschen kannst du auch gleich den Körper und das
    Gesicht damit abpeelen. Ich vertrage das aber nur 1 x in der Woche.
    Oder nehme auch das herkömmlichen NATRON. Das ist so oder so der
    Hauptbestandteil von BASICA und überhaupt den Entsäuerungsmitteln.

    Schwarze Johannisbeeren sind das natürliche Cortison.....findet man
    unter Gemmotherapie (altes Hausfrauenwissen modern entdeckt)

    Das von mir und "Alles ist gut" (((Alles wird gut...da kann man lange warten)))

    Liebe Grüße von Tamy
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen