1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Britisches Verteidigungsministerium schließt UFO-Abteilung

Dieses Thema im Forum "UFOs, Ausserirdische" wurde erstellt von JimmyVoice, 8. Dezember 2009.

  1. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Werbung:
    Wie ein Sprecher des MoD erklärte, sehe man keinen Nutzen mehr in der Untersuchung von UFO-Meldungen. Laut offiziellen Angaben diente das UFO-Büro hauptsächlich dazu, mögliche Bedrohungen britischer Hoheitsgebiete durch in diese eindringenden unidentifizierte Flugobjekte (UFOs) zu untersuchen und nicht, um deren vermeintlich außerirdische Herkunft zu studieren.
    Mit dem 1. Dezember als Stichtag wurde die bisherige UFO-Hotline stillgelegt und keine weiteren Berichte mehr untersucht, berichtet unter anderem der "Daily Telegraph". Untersuchungen jeglicher UFO-Meldungen würden die Behörden zu sehr von ihren eigentlichen Aufgaben abhalten und ablenken, so der Sprecher weiter.
    1950 gegründet, habe die UFO-Behörde jährlich rund 50.000 Pfund gekostet. Erst im vergangenen Jahr war das UFO-Büro vom Hauptquartier der Royal Air Force nach Wyecombe in Buckinghamshire verlegt worden.
    Nach 50 Jahren habe keiner der untersuchten Sichtungsfälle eine potentielle Bedrohung des Vereinigten Königreichs durch die gemeldeten Phänomene offenbart. Nach eingehenden Untersuchungen bleiben rund fünf Prozent der bislang mehr als 12.000 dokumentierten Fälle, also rund 600 Sichtungen, weiterhin ungeklärt.
    "Zu diesen Fällen vertritt das MoD ebenso wenig eine öffentliche Meinung, wie zur Frage nach der Existenz außerirdischen Lebens", so der Behördensprecher. Zudem verfüge das MoD über keine speziellen Einrichtungen, die Natur der Sichtungen zu identifizieren.
    In Zukunft werde das MoD auf Anfragen über UFOs nicht mehr reagieren und entsprechende Berichte auch nicht mehr untersuchen. Die noch andauernde Veröffentlichung der bisherigen UFO-Akten werde jedoch fortgesetzt bis alle Akten im Internet veröffentlicht wurden.
    Britische UFO-Forscher zeigen sich enttäuscht, der ehemalige Leiter des UFO-Büros Nick Pope (1991-94) sogar entsetzt. Es habe keine öffentliche Ankündigung oder Anhörung zur Schließung gegeben. Unabhängig von der Frage nach der Herkunft der UFOs eröffne man mit der Beendigung der Untersuchungen dem Terrorismus gegenüber England Tür und Tor", erklärte Pope gegenüber der britischen Boulevardzeitung "The Sun".

    Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.de

    ------

    Sehr vernünftig, ist eh nichts bei raus gekommen
     
  2. jody15

    jody15 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2009
    Beiträge:
    592
    Ort:
    Voralberg
    naja das kann alles bedeuten das sie schon kontakt haben oder das sie keine lust/angst mehr haben oder ihnen fehlt das geld;)
     
  3. fab5

    fab5 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2009
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Niedersachsen
    tjoa geld regiert noch die welt ^^
     
  4. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.289
    Ort:
    Coburg
    Dem kann man zustimmen, sehr vernünftig.
     
  5. Xiombarg

    Xiombarg Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2009
    Beiträge:
    522
    Ort:
    Wien
    Nur sehr komisch, dass die Briten nun ein eigenes Raumfahrtprojekt starten.
    Würd ich an Verschwörungstheorien glauben so könnte man sagen: "UFO-Abteilung" geschlossen, genug Infos gesammelt um nun selbst loslegen zu können :) Und DA geht sicher viel mehr Geld drauf. Also wo ist da die Vernunft?
     
  6. sage

    sage Guest

    Werbung:
    Kann aber auch bedeuten, daß es einfach ne geldverschwendung ist, etliche Leute damit zu beschäftigen, rauszufinden, daß dat UFO doch nur wieder ein Luftballon ist....


    Sage
     
  7. IbkE

    IbkE Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    3.430
    Ort:
    Nördliches Deutschland
    naja keine Sorge, da gibts bestimmt bald ne Rufnummer für 1,89 € Minute - :morgen:

    Vielleicht ist auf allen anderen Planeten wo Leben herrscht die All-Wirtschaftskrise ausgebrochen und die haben auch keine Gelder mehr um ihre Ufos mit Sprit zu versorgen - somit besteht auch keine Gefahr mehr :banane:

    VG
    IbkE
     
  8. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.468
    Ort:
    Wien
    Ich find es absurd, dass es so eine Abteilung überhaupt jemals gegeben hat ....


    :)
    Mandy
     
  9. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Dazu hab ich schon am 6.12. einen Thread eröffnet. Guckst du hier: http://www.esoterikforum.at/threads/124563
     
  10. gono38

    gono38 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2009
    Beiträge:
    1.953
    Ort:
    Maria Lankowitz/Steiermark/Österreich
    Werbung:
    Ja, sehr geistreich......was dabei heraus kam.
    Manchmal hab ich das Gefühl, dass im Kindergarten
    gehobeneres Niveau herscht.
    Hätte mir die Zeit sparen sollen, diesen schmarrn auch noch zu lesen.

    LG, gono38
     

Diese Seite empfehlen