1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Brauche Hilfe beim Verstehen eines traums

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von -MF-, 10. Juli 2005.

  1. -MF-

    -MF- Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2005
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Hallo erstmal, bin ganz neu hier...

    Ich bin 17 Jahre jung, männlich.
    Die Situation, der der Traum meines Erachtens nach zu Grunde liegt ist folgende:Es gibt ein Mädchen das sehr lange Zeit sehr in mich verliebt war, ich hab es leider nicht "ausgenutzt", so lange man etwas sicher glaubt, lernt man es nicht zu schätzen. Sie hat sich jetzt entfernt von mir, und erst jetzt werde ich mir über meine Gefühle klar.
    Ich glaube nichtmehr daran dass dieses Gefühl nur verletzter Stolz ist, ich glaube an eine deutliche Vorstufe von Liebe.
    Vorher war ich 2 Jahre beim Verarbeiten einer sehr unglückliche Liebe, vielleicht war mein Handeln früher mit Angst verbunden dahin zurückzufallen.

    Mein Traum:

    Ich laufe mit dem Mädel auf einem Weg, Asphalt, der durch einen Wald läuft. Neben dem Weg läuft ein Bach, klar, fließend, ohne Fische darin.
    Der wald scheint mir recht nebensächlich, aber es kann nicht schaden ihn zu nennen, er ist nicht umsonst da glaube ich.
    Wir laufen dann zu dem Bach, und sie fällt hinein. In diesem Moment erscheint ein Frosch und eine Kröte. Der Frosch ist ruhig, die Kröte quakt und ich ekle mich leicht vor ihr, nicht vor dem Frosch.
    ich ziehe sie aus dem bach, und erkenne auf dem weiteren weg ein Hindernis.
    Der Weg stuft sich nach oben ab, wie eine Treppe ohne Stufen, ein Absatz sozusagen. Dieser ist nochmals von einer Holzplanke versperrt.
    Sie klettert darüber, und ich reiche ihr, der Kröte ausweichend, den Inhalt meines Rucksacks. Dabei handelt es sich um Essensgefäße.
    Dann hört der traum auf.

    Ich wäre euch so verbunden falls mir jemand helfen könnte, diese Lebenssituation ist sehr energieraubend...
    Dankeschön schon jetzt, bis bald

    MF
     
  2. Ernie

    Ernie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2005
    Beiträge:
    9
    Hallo mf, ich bin ebenfalls neu hier aber um sehr vieles älter als du. Deinen
    Traum kann ich dir leider nicht erklären. Ich habe nur den Eindruck das du ziemlich derbe auf den Arm genommen wirst, was ich alles andere als gut finde. Ich hoffe für dich, das sich eine vernünftige Erklärung für dien Traum findet. Gruß, Ernie
     
  3. -MF-

    -MF- Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2005
    Beiträge:
    6
    Welch wahrer Ausspruch ...
    Hoffentlich führt der Weg in für mich gesehen Positives.


    / Edit
    Ernie ... Danke für deine Antwort. Aber aus mangelndem Wissen aus irgendwelchen Fachbüchern oder Ähnlichem kann ich nicht hundertprozentig sicher sein ob ich hier auf den Arm genommen werde. Möglicherweise ja - Wobei man nichts gegen den Spruch sagen kann der besagt man solle den Weg gehen um die erkenntnis zu bekommen ... Das ist wahr.
    Nur eine Traumdeutung wäre vielleicht auch noch hilfreich für mich.
     
  4. -MF-

    -MF- Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2005
    Beiträge:
    6
    Na dann ...

    Hat jemand noch ernstgemeinte Denkanstöße ?
     
  5. blue dolphin

    blue dolphin Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    355
    Ort:
    in der Mitte meines Herzens
    Lieber MF,
    ich will dir mal schreiben, was mir so spontan zu deinem Traum einfällt, allerdings sag ich gleich dazu, daß das meine Interpretation ist und daher für dich auch gar nicht zutreffend sein muß. Wenn du also damit absolut nichts anfangen kannst, vergiß es einfach wieder ;) ......... ich versuch jedenfalls, mich "einfach" und verständlich auszudrücken, muß gestehen, daß ich von Shamankong auch kein Wort verstanden habe :rolleyes: ....... also, wenn ich die "reale" Situation, die du mit diesem Mädchen beschrieben hast mit deinem Traum in Verbindung setze, fällt mir folgendes dazu ein........
    Wald ist Natur und Natur ist so wie sie ist, in Ordnung......grün, üppig, alles wächst und gedeiht im Rhytmus der Natur......in diesem Wald läuft ein kleiner Bach, klar und fließend......Wasser symbolisiert (zumindestens in meinen Träumen) immer Gefühle......da das Wasser klar ist und fließt, sind auch deine Gefühle klar und fließen..........aber du gehst neben dem Wasser auf einem asphaltierten Weg........das Wachstum des Grün ist damit blockiert, ist sozusagen "zubetoniert"......was vielleicht deine Gefühle zu diesem Mädchen zeigt, die du nie zugelassen hast, weil du noch dabei warst, eine sehr unglückliche Liebe zu verarbeiten, sprich, den Asphalt erst beseitigen mußtest, damit Wachstum wieder möglich ist.......dann fällt das Mädel in den Fluß........wenn man das Mädel als deine eigenen weiblichen Anteile, deine eigene Gefühlswelt betrachtet, die du im Traum "retten" willst, könnte das ein Zeichen von (noch) "Angst" vor deinen Gefühlen sein (du schreibst ja selbst von dieser Angst, nach deiner unglücklichen Liebe, wieder dorthin zurückzufallen).......vielleicht bist du noch ein wenig hin- und hergerissen, ob du deine Gefühle nun wirklich zulassen willst (kannst) oder nicht, was sich in dem Frosch und der Kröte ausdrückt, einerseits stört es dich nicht (Frosch), andererseit ist noch eine gewisse Ablehnung (Kröte) vorhanden...........ein paar Hindernisse stehen dir also noch im Weg, bevor du wieder ganz bereit bist, dich auf eine neue Liebe einzulassen (die Treppe und die Holzplanke).........das Mädel (dein "weiblicher" Anteil) ist da schon drübergesprungen und du reichst ihr Essensgefäße aus deinem Rucksack......bist also bereit, dem "weiblichen Teil" in dir "Nahrung" zu geben......die letzten Hürden (Holzplanke) sind noch zu nehmen, dann hast du den Asphalt hinter dir gelassen und kannst deine Gefühle wieder frei fließen (Bach) lassen...........
    keine Ahnung, ob dir das jetzt hilft, aber einen Versuch wars wert :) ..........wünsch dir jedenfalls

    Alles Liebe
    blue dolphin
     
  6. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Werbung:
    Hm, ich kann den Traum nur ansatzweise deuten (und musste dazu mal ein Traumlexikon herbeiziehen).

    Ich glaube, insgesamt hast du dir die Deutung des Traumes eigentlich schon selbst gegeben.

    "Durch den Wald gehen" bedeutet nicht viel anderes, als "sich durch's Dickicht des Lebens bewegen". Wege sind fast immer als "Lebensweg" zu verstehen. Ein recht häufiges Traumsymbol.
    Nun ist da jenes Mädchen mit dir. Als sie in den Fluss stürzt, siehst du einen Frosch und eine Kröte. Der Sturz in den Fluss bedeutet vermutlich die Trennung zwischen ihr und dir, die in ihr vonstatten geht. Du sagst ja selbst, sie sei lange in dich verliebt gewesen. Nun ja, es ist ja normalerweise so, dass wenn Verliebtheit nicht erwidert wird, sie irgendwann erlischt (und das ist ja auch gar nicht so schlecht, sonst wären wir ständig alle dauernd in Leute verliebt, die wir mal vor 20 Jahren irgendwo getroffen hatten - eine ziemliche Belastung :) ). Der Fluss trägt sie quasi von dir fort. Irgendwann ist ihre Verliebtheit zuende, und sie entfernt sich von dir, genau wie du das selbst ja auch gesagt hast.

    Erst in dem Moment erblickst du die Kröte und den Frosch. Diese Symbole musste ich nachschauen: Ich denke, in deinem Fall bedeuten die beiden Tiere deine innere Zwiespalt der Gefühle gegenüber jener jungen Frau. Da gibt es offenbar Dinge in dir, die du an dir selbst abstossend oder eklig findest (dargestellt durch die Kröte), andererseits aber auch Dinge, mit welchen du keine Probleme hast, oder die dir sogar positiv erscheinen (der Frosch). Du hast also mit einer inneren Ambivalenz von Abneigung und Zuneigung zu dieser Frau zu kämpfen.

    Dass du ihr wieder aus dem Fluss raushilfst, zeugt in meinen Augen davon, dass sie dir jedenfalls nicht gleichgültig ist. Andernfalls hättest du sie einfach davonschwimmen lassen.

    Aber als ihr beide weitergeht siehst du zusätzlich eine Hürde, über die sie hinwegsteigt, während du ihr dabei hilfst. Dabei musst du aber der Kröte ausweichen. Offenbar liegt sie dir am Herzen, denn du hilfst ihr ein zweites Mal in diesem Traum. Dabei musst du aber über deinen eigenen Schatten springen, bzw. den Anteilen an Abneigung in dir drin ausweichen. Ein Rucksack ist ein Gewicht, das man auf dem Lebensweg mit sich schleppt. Das kann positiv oder negativ sein, denn der Rucksack kann schwer und behindernd sein, aber er enthält auch Notwendigkeiten für die Reise. Dass du ihr Essensgefässe aus dem Rucksack gibst, könnte bedeuten, dass du ihr ein drittes Mal hilfst, indem du ihr etwas Hilfreiches auf den weiteren Weg mitgibst.

    Fazit: Der Traum scheint darauf hinzudeuten, dass dir die Frau zwar echt etwas bedeutet, und du nur das beste für sie wünschst, dass du aber in dir ambivalent bist, was deine Gefühle für sie anbelangen. Vermutlich bist du halt einfach nicht so verliebt in sie, wie sie in dich war/ist.

    Hoffe, ich konnte weiterhelfen.
     
  7. -MF-

    -MF- Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2005
    Beiträge:
    6
    Das sind zwei durchaus sehr gute Deutungen, die ich nachvollziehen kann.
    Vorallem der Helfen Aspekt ... Es ist schwierig sich auf manchmal so banal wirkende Fakten zu konzentrieren, aber dafür gibts euch.
    Sehr gut ... Ich glaub es trifft fast alles sehr gut zu.

    Dann werde ich mich an die Beseitigung / aufarbeitung meines inneren Zwiespaltes machen ...
     
  8. blue dolphin

    blue dolphin Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    355
    Ort:
    in der Mitte meines Herzens

    Ich wünsch dir dabei alles Gute, bin sicher du schaffst das!! :kiss3:

    Alles Liebe
    blue dolphin
     
  9. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Mai 2003
    Beiträge:
    8.029
    Ort:
    Oberösterreich
    Zur Info: Ich habe die Beiträge von Shamankong die nur zur Provokation dienten und deren Reaktionen darauf entfernt.
     
  10. -MF-

    -MF- Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2005
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Danke an Dolphin, find ich sehr lieb ! ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen