1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

blutelektrifizierung und koloidiales silberwasser

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von banjina, 26. September 2006.

  1. banjina

    banjina Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2004
    Beiträge:
    116
    Ort:
    im salzburger Ländle
    Werbung:
    Hallo, kennt bzw. praktiziert jemand nach der Methode Dr.Becks die Blutelektrifizierung. Weiters würd ich gern mehr über das koloidialle Silberwasser wissen.
    Freu mich über jede Antwort.
    liebe Grüße
    Banjina
     
  2. Zum Silberwasser ....

    Ich habe das mal eine Zeit lang eingenommen. Bei mir hat sich dadurch nichts verändert, habe mich wie immer gefühlt. Das einzige was ich bemerkt habe ist, dass es bitter schmeckt ;-)

    Ich muss dazu sagen, dass ich sowieso selten mal krank bin. Angeblich soll das Silberwasser eine "antibiotische" Wirkung haben und "schlechte" Bakterien im Körper unschädlich machen.

    Gruß Elvira
     
  3. Aragon

    Aragon Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    586
    Ort:
    zwischen Linz und Wels
    Ich arbeite seit Jahren mit den Geräten von Hulda Clark.
    Ist das selbe System. In der Praxis verleihe ich die Geräte weil es mühseelig für die Klienten wäre jeden Tag über Wochen zu kommen.
    Das Prinzip der Geräte liegt darin, das bestimmte Freqenzen, über Elektroden in den Körper geleitet werden und dort zur Zerstörung von Bakterien und Viren führen sollen. Das sich die Stromstärken im millivoltbereich befinden ist das nicht wirklich gefährlich........ausser..........du hast einen Herzschrittmacher
    das kann ins Auge gehen. Auch Schwangeren würd ich das Gerät nicht geben.

    Colloidales Silber, ist so eine Sache für sich ! . Es wird im Internet hochgelobt und genauso hoch verissen. Die Forschungen zum Silber sind meist über 50 Jahre alt und bringen keine eindeutigen Aussagen.
    Als sicher kann jedoch gelten, das Silber die physiologischen Abläufe in kleinstlebewesen ( Bakterien und einigen Viren ) so verändert das diese zugrunde gehen. Wer jetzt behauptet das ginge aber nur bei den " bösen " Bakterien so und die guten wären sicher redet Blödsinn. Wenn die Lösung gut gemacht ist, und du nimmst zuviel davon kriegst du einen heftigen Durchfall, weil sie auch die Darmbakterien, die du brauchst, killt .
    Fakt ist jedoch das es damals keine Möglichkeiten gab das Silber so fein aufzuspalten sodaß es im Körper angereichert wurde und sich dann unter Haut festsetzte , wo es ein Graufärbung verursachte ( Agyrie ).
    Denn :
    das geheimnis liegt in der Herstellung. Nahezu 100% reines Silber wird elektrophysikalisch in seine kleinsten Bestandteile zerlegt und hat dann die größe eines roten Blutkörperchens.
    Ich stelle es selbst her, mit einem Gerät das ich in Holland gekauft habe . Und zwar für einen Bruchteil des Betrages der im allgemeinen dafür verlangt wird.
    Man muss damit experimentieren bis man das richtige Gefühl dafür hat wann die Lösung fertig ist. Mittlerweile kann ich das relativ genau und hab mal im Bakteriologischen Institut eine Silberbestimmung machen lassen um das Gefühl ein bisschen Abzusichern.
    Erfahrungsgemäß kann ich aber sagen das ich nur dem Silber vertraue das ich selbst hergestellt habe.

    Die 6 ppm ( also 6 Teile Silber auf eine Million Teile Wasser ) Lösung halte ich für völlig unzureichend um irgendwas zu Bewirken !. Unter 100 ppm braucht man eigentlich gar nicht erst anzufangen
     
  4. banjina

    banjina Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2004
    Beiträge:
    116
    Ort:
    im salzburger Ländle
    Hallo, danke für Eure Antworten!
    Ich verfolge die Berichte über diese Geräte nun über geraume Zeit. Allerdings bin ich unsicher, weil es doch Strom ist, das man sich in den Körper leitet und ich ein Mensch bin, der weitgehend naturverbunden zu leben versucht.
    Weiters dacht ich mir das auch- absterben der guten Organismen:
    Wenn ich zweimal im Jahr meine Entgiftung mache(wo sämtliche Organismen im Darm zerstört werden), muss ich zeitgleich die guten Darmbakterien zuführen.
    Ups und das mit der Haut klingt krass!!!
     
  5. Alaana

    Alaana Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    1.249
    jaja, das alte Problem..wir sind eigentlich nur Wirt für ein paar millionen Bakterien.
    Warum willst du die armen Dinger eigentlich umbringen?Ohne die lebt der "wirtskörper" sehr sehr schlecht bis garnicht mehr:)
     
  6. banjina

    banjina Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2004
    Beiträge:
    116
    Ort:
    im salzburger Ländle
    Werbung:
    @Aalana

    ...damit die "bösen" wieder mal das Weite suchen...
    lg Banjina:escape:
     

Diese Seite empfehlen