1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Blockadenlösung???? Hilfe

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von ceridwen32, 12. November 2007.

  1. ceridwen32

    ceridwen32 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2007
    Beiträge:
    13
    Werbung:
    Hallo!!!

    Schön wieder hierzu sein, zuerst einmal an alle ein Lob die immer fleißig Hilfestellung geben.
    Ich habe eine Frage, ich habe reiki 1 einweihung u´nd komme nicht ganz dahinter wie es mit Blockadenlösung aussieht, denn ich hörte nun schon oft, das man sich ene Person per visualisierung vorstellt oder eine Puppe, Bär oder anderes nimmt, diesem den namen desjenigen der die Blockaden gelöst bekommen soll gibt und dann anfängt sich vom Wurzelchakra durch die einzelnen Chakren durcharbeitet. stellt ihr euch dann eine Rote oder oftmals auch hellbalue scheibe vor, wie soll das funktionieren, ich habe das anders gelernt aber wie macht ihr es denn??

    Danke und gruß Claudia
     
  2. Guten Morgen ceridwen32,

    Wovon sprichst du?
    Geht es um Reikianwendung oder Voodoo?
    Reiki hat mit Manipulation nix am Hut, keine Anhnung was du da gelernt hast.
    Du als Reikianwender löst garnix, zu kannst maximal Bote und Begleiter für den Klienten sein.
    Darf ich fragen bei WEM du deinen 1.Grad gemacht hast?
    Vielleicht liest du ja mal paar andere Threads um die Wirkungsweise von Reiki besser zu verstehen.
    Fernanwendungen z.Bsp. macht man mit Reiki erst ab dem 2.Grad.

    L.G.
    Elvira
     
  3. Andrreikianer

    Andrreikianer Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    588
    Ort:
    zwischen Ulm und Biberach
    Kann mich da Elvira teilweise anschließen.
    Durch Reiki werden Blockaden gelöst, wenn es richtig für denjenigen ist, dass sie gelöst werden. Wenn der welche die Blockaden hat, dies noch für irgendetwas benötigt, da er vielleicht noch nicht so weit ist, wird sich diese auch nicht auflösen.
    Ich würde sagen bleibe doch erst mal nur bei dir und geniese das Reiki an dir selber um damit Erfahrungen zu machen.
    Jeder hat eine andere Art sich mit Reiki 1. zu verbinden, dann die Energien wahrzunehmen, die nah sag ich einmal Störfelder wahrzunehmen, und noch vieles mehr, was jedoch in nen Reiki-Kurs mit reingehört, seine Schüler darauf vorzubereiten.
    Jeder der Reiki gibt bekommt das so wie es für ihn richtig ist, um damit arbeiten zu können. Hab doch etwas Geduld und Vertrauen, Reiki macht das was für denjenigen richtig ist schon von allein. Du bist doch nur Kanal. Weiter nichts.:liebe1:
     
  4. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Ja kann mich Elvira auch nur anschließen. Eine Blockade ist angestaute Energie, die man nicht so lösen kann, d.h. diese Energie muss abgetragen, abgearbeitet werden. Es geht nicht das du nur Reiki drauf gibst, und gut ist. Hier muss der Klient sich anschauen was sich gestaut hat.

    lg Pia
     
  5. Reikiengel

    Reikiengel Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    337
    Ort:
    Schweiz
    Ich kann mich meinen Vorednerinnen anschlissen.

    Das einzige was du machen kannst ist das du dich als Kanal zur verfügung stellst der Rest fliesst von selbst. heilen tut sich der Klient selbst.

    Die "Lebensenergie" ist eine eigene Interliegenz, sie findet ihren Weg. Vertrau einfach darauf das es hilft genau dort wo der/die jenige es braucht. Was genau er/sie zu lösen hat kommt mit hilfe von Reiki ans Licht.

    Am Anfang lernt man am besten bei sich selbst. Also sich selbst Reiki gibt. Hat einen super lerneffeckt. :liebe1:

    Warst du vorher schon selbst Reiki empfänger? Hilft auch bei gewissen Lektionen und Reiki genau kennen zu lernen. :liebe1:
     
  6. sporty

    sporty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2007
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    Hallo Claudia, da Reiki ja universell ist, wirkt es da wo es notwendig ist, selber hast du darauf keinen Einfluß, also nur Mut und Vertrauen. Es gibt allerdings spezielle Techniken bei der Anwendung. Die von dir beschriebene könnte der sogenannte Chakrenausgleich sein. Du beginnst entweder am Wurzelchakra, ( eine Hand bleibt dort während die andere nach und nach über alle anderen Chakren bis zum Kronen Chakra gleitet ) oder du beginnst am Kronenchakra und dann geht eine Hand halt in der andere Richtung. Sinn des Ganzen ist es eventuelle Störungen und Blockaden der Chakren zu lösen und auszugleichen, man kann sich dabei die entsrechenden Chakra Farben vorstellen. Die Sache mit den Puppen und so sollen dir wohl bei der Visualisierung für Fern Reiki helfen, das ist aber erst ab dem 2 Grad aktuell. Also nur ein wenig Geduld.
    Ich hoffe ich konnte dir ein klein wenig helfen.
    L.G. Sporty
     
  7. Scheckchen

    Scheckchen Guest

    Hallo Claudia,

    Du hast etwas durcheinander gebracht. Ab dem zweiten Grad kann man sich die Person visuell vorstellen und Reiki mittels der Symbole geben. Blockaden lösen sich auch durch die regelmäßige Anwendung von Reiki, d. h. gebe Dir jeden Tag eine Ganzbehandlung und Du wirst feststellen, wie sich etwas in Dir ändert. Was sind für Dich Blockaden? Hast Du ein bestimmtes Thema, welches Du bearbeiten möchtest? :liebe1:

    Liebe Grüße,
    scheckchen
     
  8. Aamuilla

    Aamuilla Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2005
    Beiträge:
    377
    Hallo,
    man braucht sich nur Hände aufzulegen mit dem 1Reiki Grad+"Gerade Heute sorge Dich nicht"!!!:weihna2

    Es gibt noch andere wege, um Blockaden zu lösen.
    Z.B. auf der psychologischen. Man schaut sich genauer an, wo die Blockierungen liegen. Es gibt ja viele Bücher zum Thema Chakren und im Internet gibt es auch viele Seiten die das Thema ansprechen.
    Wo man einen Mangekl sieht, da kann eine Blockierung leigen.Z.b. traut man sich nicht, vor einer großen Menge Menschen zu sprechen.
    Dann ist die Blockierung im Halschakra.
    Aber nicht nur dort, sondern das Solarplexus ist auch betroffen.
    Solarplexus und Halschakra sind miteinander verbunden und können durch REiki ausgeglichen werden.
    Auf der psychologischen Ebene kann man die Blockaden lösen, indem man sich mit sich selber ausseinadner setzt, d.h. sich bewusst seinem Problem stellt(und mit der Zeit merkt, dass nichts schlimmes geschehen war).


    LG,
    eure Angel.:blume:
     
  9. EngelMerlin

    EngelMerlin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2008
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Ich stimme Angel voll und ganz zu. Blockaden können durch Chakrenreinigung gelöst werden. Entweder indem man sich selber immer und immer wieder Reiki auf die einzelnen Chakren gibt, oder was auch zum empfehlen ist, sind Chakrenmeditationen. Ich zum Beispiel nehme ganz gerne von Doreen Virtue die Meditation "Clearing Chakra". Es geht aber auch durch "Loslasssätze"
     

Diese Seite empfehlen