1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

bitte helft mir! geister quälen mich in meinen träumen.

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von GoaFranzi, 15. September 2008.

  1. GoaFranzi

    GoaFranzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2008
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    hallo.

    meine träume sind so real, manchmal merk ich das ich träume, komme aber nicht raus. träume die träume immer weiter. in den träumen wird mir jedesmal etwas angetan, meistens von übernatürlichen wesen.

    habe wieder mal angst zu schlafen. ging mir vor einigen monaten schon mal so, bis mir meine beste freundin sagte, dass spiegel im schlafzimmer ganz übel sind. seitdem decke ich die spiegel immer vorm schlafengehen ab und es hatte geholfen. doch jetzt gehts wieder los, obwohl die spiegel abgedeckt sind!

    wisst ihr einen rat für mich?

    liebe grüße.
    franzi
     
  2. dreamstar

    dreamstar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2008
    Beiträge:
    4
    hallo franzi,

    ich glaube nicht, dass es die spiegel sind (hab auch welche im zimmer;))
    solche träume dürften auf etwas hinweisen, was du dir bewusst anschauen solltest!
    wenn es größere umstellungen im leben gibt, bzw. wenn welche bevorstehen, dann könnten z.b. solche und ähnliche träume auftauchen!
    oder, wenn man sich an situationen im leben klammert, die schon lange nicht mehr zu einem gehören...
    überleg mal, was das sein könnte. sicher tauchen in deinen gedanken ahnungen auf, worum es in deinen träumen geht. (meistens will man gerade das nicht wahrhaben :rolleyes:)
    aber diese "geister" bekommst du nur los, wenn du dich ihnen stellst!

    viel glück
    dreamstar
     
  3. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.549
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hallo Franzi,

    um was geht es denn in deinen Träumen? :rolleyes:
    Mit Spiegelabdecken ist das nicht getan, aber ohne Schilderung eines Traumes lassen sich halt auch keine Schlüsse ziehen. :D


    Merlin :zauberer1
     
  4. GoaFranzi

    GoaFranzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2008
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Berlin
    hallo ihr lieben!
    zu allererst mal danke das ihr so schnell geantwortet habt!
    könnte euch endlos viele träume berichten, hier mal ein paar.

    z.b.

    sitze ich auf meinem bett und seh mich direkt vor mir im spiegel. lege mich hin auf die linke seite. auf einmal sehe ich wieder mein spiegelbild sitzend mich angucken, wobei ich wie gesagt nach links umgedreht liege. ich ziehe ne fratze, meine haare sind verzaust und ich komm langsam zu mir gekrochen. eine schreckliche angst machte mir das bild.

    oder

    ich liege in meinem bett und sehe zur decke. auf einmal kommt ein gigantischer arm auf mich hinab und haut mir auf mein brustkorb und drückt mir meine luft ab. der schmerz war kaum auszuhalten.

    oder

    ein riesiger gorilla jagte mich über tage, war immer auf der suche nach mir.

    oder

    ich werde vergewaltigt

    oder

    geister (meist in gestalt einer frau/mädchen) jagt mir angst ein, tut mir aber nichts, oder konnte immer entkommen.

    .....

    träume die träume immer weiter, kann dem nicht entkommen.
    manschmal versuche ich aus dem traum rauszukommen, versuch zu schreien, aber kein ton kommt raus.


    habe gestern auch erfahren das ich mich dem stellen muss, aber es macht mir solche angst. und eigentlich währe ich mich ja auch, nur es macht kein sinn.

    liebe grüße.
    franzi
     
  5. Micha32

    Micha32 Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo

    Geister
    Im Traum können die Geister von Verstorbenen dem Träumenden dabei helfen, die Angst vor dem eigenen Tod zu überwinden.
    Ein Geist kann das Bewusstsein, die Antriebe, Neigungen und Ziele eines Menschen verkörpern.
    Zum Teil steht er auch für eine Entwicklung, die bereits in Gang gekommen, aber noch nicht voll bewusst geworden ist.


    Gespenster
    Zum Teil zeigen Gespenster Ängste oder Schuldgefühle an, die verdrängt wurden, aber das Leben weiterhin beeinflussen.
    Hier ist Ihre natürliche Ruhe gestört, denn wo Gespenster auftauchen, geschieht Ungeheueres und Ungehöriges.


    Spiegel
    Sie machen sich Sorgen darüber, was andere über Sie denken könnten, und müssen sich selbst daraufhin überprüfen, ob Sie nach außen hin ein authentisches Bild spiegeln.
    Sehen Sie sich selbst darin, sollten Sie sich genauer erforschen, um zur Selbsterkenntnis zu gelangen.
    Der blinde Spiegel warnt vor einem falschen Selbstbildnis.
    Die Ägypter schrieben Träumen, in denen ein Spiegel vorkam, Tod oder Unheil zu, weil man im widerspiegelten Bild "außer sich" sei, die Seele also in das nicht fassbare Gegenüber geschlüpft sei. Moderne Traumdeuter lesen etwas anderes heraus:
    Der in den Spiegel schauende Träumer sieht sich seitenverkehrt und findet damit zu sich selbst zurück, aber er bringt wie bei der Fotografie Retuschen an, die notwendig sind, um sein inneres und äußeres Erscheinungsbild für die Umwelt zum Besseres zu korrigieren.
    Einen großen sehen ist Zeichen für baldigen Ruhm oder Erfolg.
    Für Gesunde bedeutet es Freude und Ehre, für Kranke ein Rückfall.
    Wenn Sie den Spiegel reinigen, sollen Sie anderen helfen und beistehen.
    Sehen Sie, wie jemand einen zerbricht, wird ein untreuer Freund versuchen, Sie zu schädigen.
    Ein zerbrochener Spiegel verheißt den plötzlichen oder gewaltsamen Tod eines nahestehenden Menschen, mancher Ärger wird Ihnen bald zu schaffen machen.
    Zerbrechen Sie einen Spiegel, werden Sie bald eines Besseren belehrt.
    Fertigt jemand einen an, bedeutet das Verrat.
    Sehen Sie sich und ein anderes Gesicht im Spiegel, führen Sie ein Doppelleben und betrügen Ihre Freunde.
    Betrachten Sie andere in einem Spiegel, werden Sie rücksichtslos behandelt.
    Tiere in einem Spiegel sehen bedeutet Enttäuschung und Vermögensverlust.
    Sieht eine Frau ihren Ehemann im Spiegel, ist das eine Warnung, dass sie Grund zur Sorge um ihr Glück und ihre Ehre haben wird.
    Erblickt sie ihren Liebhaber sorgenvoll in einem Spiegel, stehen Tod oder eine aufgelöste Verlobung ins Haus. Scheint er glücklich, kommt es zu einer vorübergehenden Entfremdung.
    Erblickt eine Frau andere Männer als ihren Mann oder Partner im Spiegel, wird man ihre unüberlegte
    und indiskrete Affäre, die für sie beschämend ist und ihren Verwandten Kummer bereitet, entdecken.
    Sieht ein Mann fremde Frauen im Spiegel, dann wird er seine Gesundheit und seine Geschäfte durch unkluge Beziehungen ruinieren.
    Zerbricht eine junge Frau einen Spiegel, werden ihr unselige Freundschaften und eine unglückliche Ehe vorausgesagt



    Ich hoffe es war nützliches für dich dabei

    Alles Liebe
    Micha
     
  6. catwomen

    catwomen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    1.185
    Ort:
    Baden Württemberg
    Werbung:
    Hallo GoaFranzi

    Kann es sein, dass du dir Sorgen darüber machst, was andere über dich denken könnten?
    Dass du in einer einengenden Situation bist, zu deren Bewältigung du dich zu schwach fühlst?
    Ist deine Selbstachtung nicht sehr ausgeprägt?

    Du bist in deiner Lebensqualität einschränkt, kommst du nicht zur Ruhe?
    Wovon willst du dich zurückziehen, wovor willst du deine Ruhe haben?
    Könnte privat aber auch beruflich sein!

    An welcher Stelle, so solltest du dich fragen, hast du das Gefühl, dass deine Liebe zurückgewiesen wurde?
    Du hast falsche Freunde die dir schmeicheln.
    Schwierigkeiten werden deinen Stolz verletzen und dein Geliebter entfremdet sich von dir.
    In welchen Bereichen deines Lebens bist du bereit, stark und sanft zugleich zu sein und möchtest dir Zeit lassen?
    Bist du bereit, deine Grenzen nach oben zu verschieben?
    Du solltest dich genauer erforschen um zu mehr Selbsterkenntnis zu gelangen.

    In einer Angelegenheit siehst du zu schwarz!
    In der Liebe und Partnerschaft gilt, dass dein Kummer bald von Glück abgelöst wird. :trost:
    Liebe Grüße catwomen
     
  7. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.549
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hallo Franzi,

    mir fällt auf, dass du nur ganz allgemein von deinen Träumen schreibst. All´die Stichpunkte, die du aufzählst, bekommen erst im Zusammenhang mit einem Traume auch eine Bedeutung. Warum erzählst du uns nicht einfach einmal von deinen letzten Traum mit dem Spiegel?


    Nur Mut, wir verkaufen keine Waschmaschinen :waesche2:
    Merlin
     
  8. GoaFranzi

    GoaFranzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2008
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Berlin
    Hallo ihr lieben!


    Zu mischa32:
    Du schreibst, sehe ich mich im traum in einem spiegel, führe ich ein doppelleben und betrüge meine freunde. Das kann ich auf keinen fall bestätigen!

    Zu catwomans beitrag:
    Tatsächlich kümmert es mich oft was andere über mich denken, deshalb ändere ich mich aber in keinster weise.
    Ich fühle mich nicht zu schwach, aber kummer hab ich schon in manchen punkten. Wie z.b. bin ich auf ausbildungssuche, arbeite aber schon. Habe seit 1 ½ jahren extremen ärger mit dem vater meiner tochter, mit dem ich nicht mehr zusammen bin. Bin eifersüchtig, was ich allerdings nicht nach außen bringe, sondern es eher in mich reinfresse, denn eifersucht kann so viel kaputt machen. Geld fehlt ständig, wobei ich immer gut um die runden komme, nur mach ich mir ständig kleinere schulden. Vielleicht hat es auch was damit zu tun!?
    Geliebt werde ich, da bin ich mir sicher. Mein schatz, meine süße tochter und familie zeigen es mir ständig. Falsche freunde habe ich genug, aber auch ehrliche (wenige).

    Zu druidemerlin:
    Ich hatte nur einen traum im zusammenhang mit einem spiegel und den habe ich schon aufgeschrieben. Kann sein das du das falsch verstanden hast. Ich decke die spiegel ab, weil meine freundin mir sagte, dass dies nicht gut sei und der grund für meine träume sein könnte.

    Vielen dank für eure aufmerksamkeit!
    Liebe grüße!
    franzi
     
  9. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.549
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hallo Franzi,

    entschuldige meine Blindheit, ich hatte in diesem Traum das übernatürliche Wesen gesucht. Dachte, es ginge immer um einen Spiegel und den Wesen. Nun gut, mit dem Spiegel verbindet deine Seele die Besorgnisse, was andere wohl über dich denken könnten. Eventuell liegen die Gründe ja in der Vergangenheit. Du hast jedoch auch Mühe dich selbst zu verstehen. Je näher du dich betrachtest, je größer wird auch die Angst um dein Bild, welches du den anderen bieten könntest.

    Du siehst, es geht hier nicht um reale Spiegel und Geister, sondern um dich ganz persönlich. Ich denke nicht, dass du vor dir selber fürchten brauchst, aber du solltest dich um die Bedürfnisse deiner Seele kümmern.

    Eventuell verbergen sich hinter deinen Geistwesen ja auch nur ganz harmlose Kreaturen. Eventuell kennst du ja aus der Augsburger Puppenkiste auch die Geschichte vom Scheinriese Herr Tur Tur, der bei näherer Betrachtung eine ganz normale Größe hat und eigentlich zu bedauern ist.

    Wenn du möchtest, können wir ja einmal über deinen letzten Traum mit den Geistwesen nachdenken oder habe ich den jetzt auch übersehen?


    Om mani padme hum (ganz speziell für dich) :trost:
    Merlin
     
  10. GoaFranzi

    GoaFranzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2008
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    druidemerlin:
    garnicht schlimm, wollts nur mal klarstellen.
    kann mir kaum vorstellen, dass diese wesen gutartig sind. sie wollen mir auch nichts sagen oder ich erkenn die zeichen nicht.

    in meinem letzter traum (obwohl es eher der vorletzte war, denn diese nacht war auch übel, wobei nichts übernatürliches war) ging es so zu:
    war mit mehreren leuten auf dem weg zu ner bekannten (keine ahnung wer die leute waren). in ihrem haus war alles voller gespenster/dämonen, ich weiß komischer weise überhaupt nicht mehr was es war. auf jeden fall verschiedene die uns alle jagten. ich vergaß ihren schlüssel dort im hausflur und sie musste wieder rein ihn holen. er lag nur um die ecke. sie verschwand für wenige sekunden und kam leuchtend und wie eine fernsehstörung (falls ihr "the ring" kennt, wisst ihr was ich meine) mit einer schmerzerfüllten fratze auf uns zugerannt. ein bild was sich richtig in mir reingebrannt hat. letztendlich ging ich, bescheuert klingt das im bikini nach hause. als mir das auffiel, da mir so kalt war, merkte ich das mein rucksack im hausflur lag, wo meine ganzen sachen drin waren. ich ging doch tatsächlich wieder zurück. doch selber wollt ich nicht rein, die leute sollten mir helfen. das wars was ich weiß. nicht grad sehr viel, trotzdem macht es mir angst und lässt mir den tag über keine ruhe.

    wünsche eine gute nacht!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen