1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

BITTE BITTE um EURE Hilfe!

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von apachentränchen, 26. Juli 2009.

  1. apachentränchen

    apachentränchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo!

    Ich bin sehr verzweifelt und bitte euch um euren Blick auf mein Kartenbild!
    Bitte, bitte.
    Ich weiß nicht wie ich mich entscheiden soll- 10 Monate halte ich beruflich schon die Hölle durch, und komme nicht dazu, meine Angst vor dem Ams und der langen Arbeitssuche los zu werden, da ich seit meiner Ausbildung (Abschluss 2002) IMMER nur Pech hatte. Und jetzt habe ich kaum mehr Kraft und Lebensenergie...brauche aber Arbeit und will ja auch arbeiten...aber es ist die Hölle...Tag für Tag..
    Weiß nicht, ob ich doch nicht mehr hingehen soll, oder den Gang in die Hölle durchstehen soll bis ich etwas anderes gefunden habe...
    Bitte bitte seht euch mein Kartenbild an:
    DAME - Ausgangspunkt:
    Anker-Reiter-Klee- Sonne-Haus
    Herr-Park-Schlange-Sterne-Herz
    Mäuse-Kind-Mond-Berg-Blumen

    1.000 Dank voraus! Apachentränchen
     

    Anhänge:

  2. svenja12345

    svenja12345 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2008
    Beiträge:
    346
    Hallo,
    also ganz abgesehen von den Karten möchte ich Dir kurz etwas sagen !
    Die Leute behandeln Dich nur deshalb so, weil Du es mit Dir machen lässt !
    Zudem hast Du eine sehr negative Einstellung "hatte bisher immer nur Pech"
    eine Affirmation im Sinne von "ich bin glücklich und zufrieden" wäre viel viel angebrachter.

    Zum Kartenbild kann ich Dir sagen, das sieht nicht unbedingt schlecht aus, ich würde Dir auch raten weiter hinzugehen.

    Du musst aber echt aus diesem Sumpf der negativen Gedanken rauskommen, Du hast ja jetzt schon Angst vor Arbeitssuche !? Wieso jetzt ?? Bewirb Dich doch und schau Dich um... denke positiv und freu Dich auf eine neue Stelle die Du bald haben wirst.

    ausserdem verändert sich dann auch Deine Ausstrahlung, Deine Lebensfreude und Energie kommt zurück - Du kannst doch alles meistern was Du willst !!!
    Wer sollte Dich aufhalten ?

    Liebe Dich selbst, dann können die anderen Dich gern haben :D

    alles Liebe und viel Erfolg
    Svenja
     
  3. apachentränchen

    apachentränchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Wien
    Vielen, vielen Dank für deine so rasche Antwort!

    Nun,...es ist kaum ertragbar, dort hinzugehen...es ist so, dass ich schon am Längsten durchgehalten haben: alle neuen Mitarbeiter hauen dort ab- weil es so schrecklich ist :-(

    Daher...

    PECH: da ich mich aufrichtig bemühe aus dem Kreislauf auszubrechen- und es gelingt mir aber nicht.
    Und positiv denken, wenn man 12 Stunden mit einer Hölle konfrontiert ist...glaub ich nicht dass das dann noch möglich ist :-(

    LG
     
  4. jophiel

    jophiel Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2008
    Beiträge:
    363
    Ort:
    egalia

    hallo, das kann ich verstehen! trotzdem solltest du nicht aufgeben, denn DU bist die einzige, die dein leben ändern kann, also bitte positiv denken, sonst schafft dich diese hölle.

    lg jophiel
     
  5. apachentränchen

    apachentränchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Wien
    :-(
    weiß aber nicht wie ich das durchstehen soll..

    bemühe mich so und komme immer wieder zu solchen arbeitsstellen, wo kein fünkchen positives ist...
     
  6. svenja12345

    svenja12345 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2008
    Beiträge:
    346
    Werbung:
    Ja das wird auch so bleiben, solange diese negative Einstellung Dich derart beherrscht !
    Ich geb Dir mal einen Buchtip " das Gesetz der Resonanz "

    Du mußt Dich in eine positive Lage versetzen, egal wie es jetzt ist, stell Dir einfach für was Du gerne haben möchtest.
    Mach aus dem Ganzen einen einzigen Satz wie z.B. Ich liebe meine Arbeit, sie gefällt mir sooooo gut !

    Laß Dich führen, bewirb Dich und Du wist sehen, das wird besser !

    Das sag ich hier leicht, ich weiß, aber ich weiß auch wovon ich rede.
    Selbsterfahrung :D

    Versuch es bitte..... oder sag Dir, ich werde eine Arbeit bekommen, die mir so richtig Spaß macht und bei der ich mich wohlfühle !!!
    Laß keine Zweifel aufkommen ! Glaub daran und lass alles weitere auf Dich zukommen !

    Und mach aus dem :-( ein :D:banane::D:banane::D:banane::D:banane:

    Du schaffst das Du bist ein Mensch mit einem gesunden Verstand und Du weißt ja auch was Du nicht willst, warum also solltest Du nicht schaffen dahin zukommen zu dem WAS DU WILLST !!!!

    lieben Gruß
    Svenja
     
  7. jophiel

    jophiel Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2008
    Beiträge:
    363
    Ort:
    egalia
    das kenne ich. ich htte früher auch immer nur arbeitsstellen, wo ich mit arbeit nur so zugeschaufelt wurden bin. man muß auch mal NEIN sagen können. wahrscheilich sieht man es dir an der nasenspitze an, daß man(n) es mit machen kann. wehr dich doch mal!

    lg jophiel
     
  8. Lania

    Lania Mitglied

    Registriert seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Deutschland
    Hallo apachentränchen,

    du kommst immer wieder zu solchen Arbeitstellen, weil du das "negative" schon erwartest. In so einem Kreislauf ist es schwierig positiv zu denken, aber versuche mal dir jeden Morgen vorzustellen, wie schön es ist, auf Arbeit zu gehen, die Kollegen und dich selbst in diesem Team angenommen und wertgeschätzt zu sehen.

    Am Anfang mag das komisch sein, aber wenn du diese Gedanken regelmäßig denkst, wirst du nach einiger Zeit merken, wie sich die Beziehung zu deinen Kollegen ändert und ins Positive geht.

    Es liegt nicht an den Arbeitsstellen, zumal du sagst, dass dir das immer wieder passiert, dass du in solche Firmen gerätst und genau das ist die Chance etwas an deinem Denken zu ändern.

    In der Schule war es doch auch immer so, wenn man erwartet hat, dass man die Klausur verhaut, hat man sie auch verhauen. Das hat etwas mit der persönlichen Einstellung und Erwartung zu tun und daran kannst DU etwas ändern.

    Ich wünsche dir viel Glück und dass du es schaffst, dass du bald gern auf Arbeit gehst. Sie es als Herausforderung;-) Du wirst die erste neue Mitarbeiterin sein, die nicht das Handtuch wirft, sondern die Kollegen von deinen Fähigkeiten überzeugen:thumbup:
     
  9. OhneFlügel

    OhneFlügel Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2008
    Beiträge:
    651
    Huhu..

    habe jetzt zwar auch nicht auf die Karten geschaut.. aber ich kann Deine Situation glaub ich nachvollziehen - mir ging es vor Kurzem ähnlich..

    Erstens - wenn Du kraftlos bist und Dich die Arbeit so runterzieht, kann ich verstehen, dass Du nicht in der Lage bist Dich anderweitig zu bewerben.. Ich bin damals zu meiner Ärztin gegangen, wollte etwas haben um meine Kräfte aufzubauen.. sie schrieb mich erstmal bis auf weiteres krank.... dass ich krank war war mir bis zu dem Besuch gar nicht klar......

    Dass Du nichts positives findest, kann ich in Deiner Situation auch nachvollziehen - trotzdem liegt es IN Dir, dass Du alles positiv sehen kannst.. vieles ist wirklich Einstellungssache!.. Ebenso, wie man IMMER etwas negatives finden kann, wenn man sucht, kann man auch das positive finden!!!.. Zb fällt mir gerade ein, wenn Du schreibst, Du arbeitest um zu arbeiten und Geld zu verdienen, dann denk an Dein Ziel - der Geldeingang auf Deinem Konto am Monatsende.. Und damit will ich aber auch nicht sagen, dass Du Dir alles gefallen lassen musst.. als Arbeitnehmer hat man auch Rechte!!!.. :rolleyes:

    Und klar ist es richtig, dass man arbeiten gehen sollte.. es gibt halt aber auch einfach mal Grenzen.. Du hast nur ein Leben, nur eine Gesundheit, nur einen Körper.. für wieviel man diese Güter verkauft liegt im eigenen Ermessen.. Such Dir Beratungsstellen, vielleicht findest Du Wege zu einem Beruf, der Dir mehr liegt.. Such Dir Wege, wie Du eine Stelle findest, die Dich glücklicher macht.. finde heraus, was Du tun möchtest..... und glaube und vertraue, dass Du genau die Stelle finden wirst!!!

    :umarmen: alles Liebe.. die ohne Flügel.. :rolleyes:
     
  10. svenja12345

    svenja12345 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2008
    Beiträge:
    346
    Werbung:
    Nochwas,
    schau Dir die letzte Reihe in Deinem Kartenbild an

    Maus / Kind / Mond / Berg / Blume

    Du schenkst dem Neubeginn viel zu wenig Aufmerksamkeit !
    Der Neubeginn wäre ein Erfolg für Dich - aber der Berg (das sind Deine Blockaden) hindern Dich an der Freude die Dir dieser Neubeginn bringen wird.

    Du mußt den Berg überwinden, jeden Berg kann man überwinden, aber man muß es auch wollen !!!!
    Du kannst auf diesem Weg nur gewinnen, das ganze Bild ist nicht schlecht !

    Beginne Deinen Weg mit dem ersten Schritt !

    Svenja
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen