1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bio-Produkte und Biolebensmittel

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von BioBio, 26. Februar 2007.

  1. BioBio

    BioBio Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2007
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Hallo Leute,

    ich wollte einfach mal nachfragen, wie Ihr zu dem Thema Bio steht. Pestizidverseuchte und gentechnisch veränderte Lebensmittel sind normal geworden (***Link entfernt bitte an die Forumsregeln halten!!!***) Aber ehrlich gesagt kann ich mich damit nicht anfreunden.

    Was haltet Ihr davon eine Liste zu erstellen, an der man Produkte aus biologischem Anbau erkennt. Denn bei einigen Herstellern habe ich ehrlich gesagt das Gefühl, dass da weniger Bio drin ist, als drauf steht. Man könnte Bilder zur Hand nehmen und diese Vergleichen oder Experten befragen, welche über besondere äußerliche Merkmale aufklären.***Link entfernt bitte an die Forumsregeln halten!!!***

    Wer hat Interesse oder weitere Tipps hierzu?

    bis dahin

    schönen Tag noch
     
  2. edelstein

    edelstein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2006
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Oberösterreich
    Hallo BioBio

    2 meiner 3 töchter sind seit mehr als einem halben Jahr Vegetarierinnen. Absolut und konsequent. Ich unterstütze das in jeder Weise. Auch meine Mutter oder Mütter von Freundinnen, wenn sie eingeladen sind. Einzige, die ein Problem damit hat ist meine Schwiegermutter (lebt im selben Haus). Und jetzt bin auch ich soweit, dass ich schön langsam, aber sicher anfange umzustellen. Weniger Fleisch und vor allem Bio. Das Kochen macht mir auch mehr Spass.
    Ich begrüße alles, was ich über Bio erfahren oder kriegen kann.

    edelstein:hase:
     
  3. strix

    strix Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2006
    Beiträge:
    116
    Also das, was mich an den nicht biologischen, also toten, Lebensmitteln stoert - man kann sie ja nicht mehr "normal" nennen - ist die Bestrahlung. Diese wird offensichtlich bei den meisten Aepfeln angewandt. Und sie beendet jedes Leben, nicht nur das von Keimen und Mikroben, sondern auch das des Apfels. Er hoert auf weiterzureifen, statt zu verfaulen wird er irgendwann einfach kapput, seine Samen koennen nicht mehr keimen. Ich hab' mich jetzt schon immer wieder zwingen muessen, Aepfel zu essen, weil sie ja gesund sind. Sie schmeckten mir nicht. Jetzt weiss ich warum. Bestrahlt. Dadurch nicht ausgereift. Und das unreife Zeug schmeckt gar nicht. Die nicht bestrahlten, die man tatsaechlich auch immer noch kriegt, schmecken gut. Ich brauch' mich nicht dazu zwingen, sie zu essen. Ich geniesse sie. Ich versuche nur noch biologisch zu essen. Am besten waer's wohl, wenn man die Sachen selber anbauen koennte.
     
  4. missy000

    missy000 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2006
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Bio-Produkte sind ein sehr wichtiger Aspekt in meinem Leben. Ich finde einfach es schmeckt nach mehr und es schmeckt besser! Deutlich erkenne ich das im Sommer! Meine Mutter hat einen eigenen Garten und pflanzt dort unter anderem Karotten an. Der Unterschied ist so deutlich, dass mir mittlerweile vor den Karotten im Supermarkt graust.
    Also ich denke, dass man sehr wohl den Unterschied schmeckt!
    Ich persönlich kaufe gern bei Sonnentor ein! Ich weiß, dass wird hier niemandem was sagen, aber dieser Laden ist echt super! Alles Bio und man schmeckt deutlich den Unterschied, egal ob das bei Tee oder bei Gemüse oder Käse der Fall ist!
    Diese Lebensmittel sind nicht mit Konservierungs- und Geschmacksstoffen behandelt worden. Es schmeckt einfach wunderbar!
    :morgen:

    -Es lebe der geschmack unbehandelter Lebensmittel- :)
     
  5. sage

    sage Guest

    Kauft Euch ein Riesenkübel, Erde und Pflanzbirnen. Prüft nach wie gut der Zimmerboden trägt und pflanzt im Wohnzimmer Euer Gemüse an.
    Bei Obstbäumen sind Altbauwohnungen im Vorteil, wegen der höheren Decken.
    Vielleicht kann man aber auch von 2m "Bosai"-Apfelbäumen Früchte bekommen.
    Die Bestäubung wird per Feder vorgenommen.

    F.F.(Fiel Fergnügen)


    Sage
     
  6. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo,

    das Schlimme ist, dass es die Biobauern offenbar nicht schaffen, sich so zusammenzutun, dass ihre Produkte für jedermann zugänglich und erschwinglich sind (werden).

    Wir beziehen Biokartoffel, das Kilo 50 Cent aus der Steiermark. In Niederösterreich (5 km von uns entfernt) verlangen die 1,10 € - Rabattmöglichkeit 10 Cent, weil sie zugekauft sind.

    Ich kaufe weiter in der Steiermark, weil es trotz teurem Sprit billiger ist - ist doch idiotisch!
     
  7. kleine krähe

    kleine krähe Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Hallo!!

    Vielleicht ein kleiner Geheimtipp an alle NiederösterreicherInnen und WienerInnen: Beim Biobauernhof Adamah in Glinzendorf (nähe Deutsch-Wagram) gibt es das sogenannte Bio-Kisterl, da kann man sich auf Wunsch verschiedenstes Bio-Gemüse/Obst (saisonbedingt) zusammenstellen lassen und soweit ich weiß liefern sie auch bis zu einer bestimmten Entfernung frei Haus. Über die Preise weiß ich nichts genaueres, aber wer will kann sich ja hier informiern: :zauberer1 http://www.adamah.at/
    (Übrigens gibt es auch immer ganz tolle Rezepte!!!)

    Wer lieber im eigenen Garten (oder Balkon) züchtet, sollte meiner Meinung nach auch nur richtige Bio-Samen kaufen, denn wo vorher nichts ist, wir auch durch die beste Erde, Bio-Dünger und und und.. kein richtiges Bio!! (natürlich immer noch besser als aus dem Supermarkt)
    Dieses Jahr bin ich auf Reinsaat (http://www.reinsaat.co.at/) umgestiegen, da gibt es auch viele alte Sorten!

    lg Kleine Krähe
     

Diese Seite empfehlen