1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Beziehung vor dem aus??

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von afterlife, 7. Januar 2009.

  1. afterlife

    afterlife Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2008
    Beiträge:
    912
    Ort:
    Schleierwolke
    Werbung:
    Grüß Euch!

    Keine Ahnung, ob das hier hereinpasst. Aber gut.
    Ich brauche klugen Rat, weil mein Freund will -wie ich gestern herausgefunden habe - einfach nicht von zuhause ausziehen. Für ihn ist das fix - sein Leben steht festgeschrieben. Er kann gratis bei seinen Eltern wohnen und möchte, dass ich dann in eineinhalb Jahren zu ihm ziehe.

    Nun will ich aus verschiedenen guten Gründen dort nicht hin. Alles in mir sträubt sich dagegen und ich weiß, dass das so für MEIN Leben nicht vorgesehen ist. Man spürt doch eindeutig, wo man NICHT hingehört. Ich will nicht abhängig sein, weder von meinem Freund noch von seinen Eltern, die mich ehrlichgesagt nicht besonders interessieren.
    Für mich geht Freiheit vor materieller Sicherheit. Er scheint genau umgekehrt zu ticken.

    Jetzt frag ich euch: Hat die Beziehung dann überhaupt noch Sinn? Ich will ja irgendwann schon mit ihm zusammen wohnen - in einer kleinen Mietwohnung für den Anfang. Aber er würde nie Geld für Miete ausgeben. Spätestens in ein, zwei Jahren würde es wegen der Lebensplanung auseinandergehen. Soll man da konsequenterweise jetzt schon schlussmachen? Ich will das aber nicht. Was soll ich machen? Er hat mir gestern gar nicht zugehört, als ich meinen Standpunkt dargelegt hab. Für ihn ist alles in bester Ordnung. Wahrscheinlich denkt er, ich werde schon zur Vernunft kommen... Hilfe! :tomate:Ich weiß ja, was ich will bzw. sicher nicht will.
    Hat wer nen Tipp für mich??

    Liebe Grüße
    Afterlife
     
  2. mongol

    mongol Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2009
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Steiermark
    Hallo!

    Warum jetzt schon so viele Gedanken darüber machen was in eineinhalb oder zwei Jahren sein wird?
    Du sagst ja selbst, daß man immer fühlt, was im Moment für einen richtig ist- und trennen willst du dich offensichtlich zum jetzigen Zeitpunkt nicht, oder?
    Also würde ich an deiner Stelle noch zuwarten und sehen was die nächste Zeit bringt und vor allem im Jetzt leben!:):)
     
  3. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.856
    Ort:
    An der Nordsee
    Kann Mongol da nur recht geben. Wart doch einfach ab wie sich die Beziehung entwickelt, das Zusammenziehen steht ja nicht jetzt an, sondern erst in ca. 1 1/2 Jahren.

    Genauso wie dein Freund evtl. denkt dass du schon irgendwann zur Vernunft kommst, genauso denkst du das ja im Prinzip auch von ihm.

    Genießt also lieber euer Zusammensein und macht euch keinen Kopf über das Morgen.

    Lg., Ruhepol
     
  4. Hotelmaus

    Hotelmaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    15
    Ort:
    zwischen HH und HB
    Liebe Afterlive,

    ich sehe es ähnlich wie mongol. Du weißt, das du nicht zu seinen Eltern ziehen möchtest. Okay, dann lass es. Du kannst Ihn dort ja besuchen und ich denke , auch jederzeit dort übernachten. Wenn sonst in eurer Beziehung alles in Ordnung ist, lass es laufen, falls aber mehr im Argen sein sollte, als Du hier erwähnst, solltest du nochmal mit ihm reden. Und bitte nicht in Blümchensprache, dass verstehen Männer nicht!! Beim Kaffee oder Tee in einer ruhigen Minute einfach klären, dass du nicht zu Ihm ins Elternhaus ziehen wirst. Dann kannst du sehen was passiert.
    Ich sage immer, dass man(n) sich über ungelegte Eier keine Sorgen machen sollte, außer Sie fangen an zu drücken!
    Ich wünsche Dir alles Gute. Hotelmaus
     
  5. DarkMoon

    DarkMoon Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    107
    Ich denke, eine bezeihung zu beenden, weil in 2 jahren eventuell mal probleme auftreten könnten ist dumm.

    Du weißt, wei du jetzt bist und wie er jetzt ist. aber (auch wenn viele anderes behaupten, ich habe es slebst oft genug erlebt): Menschen, und vor allem ihre Wünsche verändern sich. Manchmal trennt nur ein Wimpernschalg zwei völlig auseinanderliegende wünsche.

    Und vor allem: willst du in eienr so unsicheren zeit wirklcih jetzt shcon dien leben durchplanen?

    Was sagen seine eltern dazu? Warum willst du ihm die hölle heiß machen, wenn sie es genausogut könnten? Irgendwann werden sie ihn schon rausschmeißen. Oder aber in ihm der Wusnch aufkommen, selbstständig zu sein. Wenn nicht, dann hast du in ein paar jahren immer noch genug zeit dich zu entscheiden. aber man sollte sich nciht von einem partner trennen, nur weil irgendwelche wünsche nicht zusammenpassen. wartet ab bis die zeit reif ist und sucht dann nach einer gemeinsamen lösung.

    Und überleg dir mal ganz im Stillen: kann es wirklcih liebe sein, wenn du ihn verlassen willst, weil er momentan woanders wohnen will?


    Edit: was du tun könntest wäre ihn hinterrücks ein wenig zu manipulieren, allerdings ist das nicht die feine englische art, kann wenn es auffällt arg ins böse umschlagen und naja, ich weiß nicht, ob das dien kaliber ist....


    LG Dark
     
  6. afterlife

    afterlife Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2008
    Beiträge:
    912
    Ort:
    Schleierwolke
    Werbung:
    Hotelmaus, Ruhepol und Mongol, ihr habt ja recht. Ich mache mir einfach zu viele Gedanken um die Zukunft! Und ihn scheint es ja auch nicht zu stören, dass wir uns in dieser Hinsicht nicht einig sind. Vielleicht will er mich ja gar nicht so fest an sich binden, wie ich das befürchte. Oder er will eben auch den Moment genießen. Bis auf diese Sache passen wir gut zusammen und haben eine schöne Zeit.

    Danke fürs Runterholen!! Ich brauch das ab und zu!!!
     
  7. afterlife

    afterlife Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2008
    Beiträge:
    912
    Ort:
    Schleierwolke
    Werbung:

    Wie manipulieren? Was meinste genau?

    ja, Menschen können ihre Meinung ziemlich schnell ändern - vor allem ich. Aber in der Sache bin ich mir ziemlich sicher: ich will da nicht hin.
    Die Eltern sind schon ziemlich alt und begrüßen es sehr, wenn ihr Sohnemann dort bleibt. Die sind froh, wenn jemand für sie da ist im Alter und sich kümmert. Von der Seite kommt nix. Es fällt mir einfach schwer etwas als gegeben hinzunehmen, wo ich mir sicher bin, dass es nicht gesund und förderlich für die Entwicklung eines Menschen ist - dass man sich nicht abnabeln kann ist doch nicht gesund. Und aus rein materieller Bequemlichkeit zuhause zu bleiben, find ich schwach. Oder ist es dumm, auszuziehen, wenn man gratis wohnt??
    Es gibt gerade in unsicheren Zeiten wie diesen - du sagst es- genügend Frauen in meinem Alter die sich gerne ins gemachte Nest hocken. Aber zu denen will ich nicht gehören.

    Liebe Grüße
    Afterlife
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen