1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

(Belastende) Energie von verstorbener Großmutter

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von HellerMond, 15. Juni 2015.

  1. HellerMond

    HellerMond Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2008
    Beiträge:
    34
    Werbung:
    Hallo,
    im Titel liest sich bereits meine Vermutung:
    meine verstorbene Großmutter - zu Lebzeiten eine böse Frau, ein Tyrann und Narzisst - wütet weiterhin in meiner Gegenwart.
    Meine Frage: lassen sich Energie-Verbindungen dieser Art "zerschneiden"?
    Seitens eines Mediums wurde meiner Mutter erklärt, dass man nicht friedvolle Verbindungen ruhen lassen sollte, da Verstorbene Antworten dazu verweigern.
    Ist dem wirklich so?
    Ich freue mich über ernstgemeinte Antworten.
    (Ironie & Schulmeisterlichkeit werden geflissentlich überlesen ;))

    Danke.
     
  2. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.284
    zerschneiden....eher nicht...nur Liebe heilt.!

    ich weis nicht, da müsste man schon genaueres wissen.
    Deine Mutter hat ja anscheinend Probleme mit ihrer Mutter, das sollte ge-erlöst werden, kann sein, dass Du da sonst was übernimmst was nicht Dir gehört....und Du die Energie der Frauenreihe (Urgrossmutter-Grossmutter-Mutter) nicht hast.
     
  3. HellerMond

    HellerMond Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2008
    Beiträge:
    34
    Wenn Liebe nicht die Basis war/ist, dann gestaltet sich diese Theorie schwer.
    Ist mir zu einfach für einen Komplex dieser Art.
    Nein. Es geht um ihre Schwiegermutter.
    Ich übernehme nicht, sondern war direkt betroffen.

    Vielleicht weiß jemand, ob man sie auffordern kann, ihr (Ein-) Wirken im Diesseits zu beenden.
     
  4. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.943
    Ausräuchern, im wahrsten Sinne des Wortes. Rücksicht ist hier fehl am Platz, L&L auch.

    LG
    Grauer Wolf
     
    trollhase gefällt das.
  5. HellerMond

    HellerMond Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2008
    Beiträge:
    34
    Danke, Wolf.
    Wie mache ich das?
    (Und wie gerne würde ich das!)
    Damit meinst Du was?
     
  6. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.943
    Werbung:
    War ein Tip hier aus dem Forum von ein paar Cracks: Beifuß, Wacholder und etwa 25% Anteil an der Gesamtmischung (Augenmaß reicht) Eibe (Kinder und Haustiere raus, räuchern bei offenem Fenster, einmal weil Eibe, auch der Rauch, giftig ist, zum anderen, um negative Einflüsse/Wesenheiten/Überreste/whatever rauszujagen. (Heimische Kräuter waren Voraussetzung, weil ich die vorziehe.)

    *lach* Das Allheilmittel unter Esoterikern: Licht & Liebe.
    Imho kommt man bei bösartigen "Gestalten" damit nicht weit...

    LG
    Grauer Wolf
     
    cheerokee gefällt das.
  7. HellerMond

    HellerMond Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2008
    Beiträge:
    34
    Entspricht mir auch!
    :)
    Passt immer. Wenn die Argumente ausgehen.

    Ich fühle mich besetzt von ihr. Und das belastet sehr.
    Und genau zu diesem Phänomen der "Besetzung" wüsste ich gerne noch mehr...
     
  8. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.546
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Man kann solche Dinge nicht auflösen, muss man auch nicht. Vielmehr sollte ein Kreis gezogen werden, um das Belastende aus seinen Gedanken aussperren. Ich habe dazu einen passenden Bannspruch aus längst vergangenen Tagen:​

    +________________________________+

    Tau fiel vom Himmel,
    vom Stein herab auf die Erd.
    ***
    Zwei Augen haben mich verrufen,
    zwei gute Augen werden mich widerrufen.
    ***
    Wie dieser Tau schwindet,
    so schwinde auch der alte Fluch.


    +________________________________+​


    Merlin
     
  9. Palo

    Palo Guest

    Verstorbene, mit denen man zu Lebzeiten Probleme/Konflikte hatte, können auch nach ihrem Tod noch viele negative Gedanken und Emotionen in einem auslösen.
    Sich damit auseinanderzusetzen ggf. sich fachkundige Hilfe bspw. einer Gesprächsgruppe, Psychotherapeut oder ähnliches anschließen, wäre eine Möglichkeit.
    Sollte das alles nichts bringen oder weiterhelfen, kann man sich immer noch Gedanken machen, mit einem erfahrenen Medium in Kontakt zu treten und sich dann vor Ort mit der Person besprechen.
    Ausräuchern ist Unfug.
     
    ralrene gefällt das.
  10. Palo

    Palo Guest

    Werbung:
    Du hast zwar selber keinen Plan, aber Hauptsache mal irgendwas empfohlen. :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen