1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bekommen wir endlich das Visum?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Minze333, 23. Juni 2015.

  1. Minze333

    Minze333 Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Worms
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich bräuchte mal Eure Hilfe.

    Mein Mann ist Dominikaner und ich Deutsche. Damit wir in Deutschland leben können, braucht mein Mann ein Visum. Seit Februar 2015 warten wir jetzt auf das Visum und wir wurden immer wieder von der Deutschen Botschaft in der Dom Rep vertröstet.

    Zwischenzeitlich habe ich nun einen Anwalt beauftragt. Die Botschaft sagte nun, dass die Unterlagen bei Ihrem Vertrauensanwalt zur Prüfung sind. Diese Prüfung sollte eigentlich beendet sein, aber die Unterlagen wären erst Ende Mai vollständig gewesen und diese Bearbeitung würde noch andauern (8 Wochen nach Vollständigkeit - wäre dann bis spätestens 16.07.15).

    Die Ausländerbehörde hier in Deutschland hatte schon ihr ok gegeben, musste es aber wieder zurück ziehen, da wie gesagt, die Bearbeitung noch andauert. Aber die Sachbearbeiterin würde sofort wieder zustimmen, sobald das OK von der Botschaft kommt.

    Wir sind jetzt schon so ziemlich fertig, da das Warten einem total verrückt macht und die Sehnsucht und das Ungewisse einem den Schlaft raubt. Mein Anwalt sagt, man kann nie sagen, wie lange so etwas dauert - vielleicht ein Jahr, vielleicht Monate, vielleicht nächste Woche... vielleicht, vielleicht.

    Nun meine Fragen:
    - Bekommen wir das Visum ohne weitere Probleme bis spätestens 16.07.15?
    - Wann bekommen wir das Visum?

    Habe das Blatt bis in spätestens 3 Wochen gelegt.







    Danke für die Deutung und ich gebe bis spätestens in drei Wochen Feedback.
    Eure Minze
     
  2. dmfmillion

    dmfmillion Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2003
    Beiträge:
    1.557
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Minze
    Das wird nicht ganz einfach
    Die LEgung beginnt mit dem Baum - mit dem Turm ist es die träge Behörde. Diese bremst die Liebe der Dame (Herz Dame). Aber wen liebt sie eigentlich? Wir können mit rösseln den Herrn verbinden aber auch Klee Fuchs Wolken Ring Schlange Herr Fische (im Haus der Schlange). Das ist das Unklare - die Abstammung und Herkunft (alle Karten um die Schlange und Eulen (Haus Wolke))
    Wir haben dann noch die Linie Turm Blume mit Kreuz Sonne Mond und der Sarg lässt sich rüber spiegeln. Das ist ein Voodoo. Jemand in der Dom. Rep. möchte wohl nicht, dass dein Partner in Deutschland eine glückliche Zukunft hat? Das hängt mit der Familie zusammen.

    Damit alles gut wird, sollten die enegetischen Belastungen aufgelöst werden und das Karma welches deine Familie (Kaiserzeit) mit der Dom. Rep. hat und du nun der Repräsentant bist.

    Wünsche dir alles Liebe!
    lg Dieter
     
  3. Winnipeg

    Winnipeg Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.351
    Ort:
    SH
    Hallo Minze,

    dein Partner ist der Herr, er hat die Dokumente genau vor sich liegen (Buch-Brief). Die Karten drumherum machen einen positiven Eindruck. Klee-Sonne kann für den frühen Sommer stehen. Das Einzige, was mich stört, sind Mäuse-Sarg, die dem Reiter folgen, wenn man die Reihe ohne Stopp durchliest. Positiv gesehen, könnte diese Kombi hier bedeuten, dass die Verzögerungen und die Sorgen aufhören.

    Hat dein Partner ein Kind? (Buch auf Fuchs, Kind auf Buch) Ich weiß nicht, warum aber bei der Kombi Buch-Fuchs hab ich das Gefühl, dass dein Mann dir etwas verschweigt. Vielleicht nicht unbedingt ein Kind, aber irgend etwas anderes. Es könnte auch sein, dass deinerseits Daten fehlen oder falsch angegeben sind.

    Wenn ich nur die Karten um Buch-Brief betrachte, wäre ich zuversichtlich, dass alles einen guten Weg nimmt.

    Für Amtliches schaue ich immer, wo der Turm liegt. Er ist umringt von Karten, die für Schwierigkeiten und Verzögerungen stehen. Allerdings korrespondiert er auf die Sonne, was wiederum auf einen glücklichen Ausgang schließen lässt.
    Der Anwalt (Bär) scheint nicht besonders engagiert zu sein. Ich denke nicht, dass er so bemüht darum ist, die Sache zu beschleunigen (Sarg-Schlange).

    Ich finde das Thema sehr interessant, aber leider auch schwierig zu deuten.

    Viel Erfolg!!!
     
  4. Minze333

    Minze333 Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Worms
    @Winnipeg

    Wou..... Du bist gut!

    Hat dein Partner ein Kind? (Buch auf Fuchs, Kind auf Buch) Ich weiß nicht, warum aber bei der Kombi Buch-Fuchs hab ich das Gefühl, dass dein Mann dir etwas verschweigt. Vielleicht nicht unbedingt ein Kind, aber irgend etwas anderes. Es könnte auch sein, dass deinerseits Daten fehlen oder falsch angegeben sind.
    Ja, mein Mann hat ein Kind (5 Jahre). Mein Mann lebt mit seiner Mutter (Oma) und dem Kind in einem Haus. Die Mutter des Kindes hat einfach den Jungen bei ihm "abgeladen" und sich aus dem Staub gemacht. Sie kümmert sich wenig um den Jungen. Wir sind dran, das alleinige Sorgerecht zu bekommen. Hier wurden bereits Anwälte gewechselt und wir machen schon mehr als ein Jahr damit rum.... Jetzt werden wir das nochmals in Angriff nehmen.

    Meinem Mann wird es schwer fallen, das Kind erst einmal in der Dom Rep zu lassen, da wir - ohne alleiniges Sorgerecht - keine Chance auf ein weiteres Visum bekommen und es wird dann weiterhin bei der Oma wohnen. Hier sind wir auch in einer Zwickmühle, was besser ist für das Kind. Mit uns zu gehen, oder es in der gewohnten Umgebung in der es aufgewachsen ist, zu belassen.

    Für meinen Mann wird es auch ein großer Schritt werden, da er ja noch hier da war und so auf gut Glück seine Heimat verlässt und ins Ungewisse zieht.

    Wenn ich nur die Karten um Buch-Brief betrachte, wäre ich zuversichtlich, dass alles einen guten Weg nimmt.

    Hoffentlich....

    Für Amtliches schaue ich immer, wo der Turm liegt. Er ist umringt von Karten, die für Schwierigkeiten und Verzögerungen stehen.
    Ganz genau... das Amt gewegt sich nicht!

    Allerdings korrespondiert er auf die Sonne, was wiederum auf einen glücklichen Ausgang schließen lässt.

    Der Anwalt (Bär) scheint nicht besonders engagiert zu sein. Ich denke nicht, dass er so bemüht darum ist, die Sache zu beschleunigen (Sarg-Schlange).

    Hier muss es der Anwalt von der Behörde sein.... der hat jetzt schon 4 Wochen die Urkunden auf dem Schreibtisch und müsste nur mal draufschauen und das OK geben.

    Unser Anwalt ist recht schnell auf zack und macht dennen, soweit es möglich ist, Druck.


    Ich finde das Thema sehr interessant, aber leider auch schwierig zu deuten.
    Du hast es aber wirklich gut erkannt.

    Gruß Minze
     
  5. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    Ich sehe auch das das ganze noch blockiert ist, bei den Papieren etwas falsch ist.
    Für mich scheint da noch einiges an Ärgernisse aufzutauchen.

    Dranbleiben, wenn dir diese Beziehung wichtig ist, und mir scheint dein Herz dran zu hängen.

    tendenziell würde ich sagen es gehen einige Schriftstücke noch auf Reisen, aber das Visum? Da bin ich mir zumindest in dieser zeitspanne nicht sicher.

    Alles Gute und viel Glück

    flimm
     
  6. Ivonne

    Ivonne Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    1.180
    Ort:
    Deutschland, NRW
    Werbung:
    Hallo,

    mir geht es im Blatt weniger um das Visum als eher darum, dass für alle Beteiligten eine Lösung, ein Weg gefunden werden möchte. Das Kind liegt mir hier überhaupt nicht schön, mit viel Kummer und keiner festen Bezugsperson. Es fehlt ihm der Halt, verlässlicher Halt. Es wird versucht, mit der Brechstange einen Willen durchzusetzen, der mit Herzensweg weniger etwas zu tun hat. Ich sehe eine Familienproblematik des Herrn, welche gelöst werden möchte, zum Wohle aller. Das bedeutet zum Wohle des Kindes, aber auch zum Wohle der Mutter/Oma und der Ahnen. Der Herr geht nicht den Weg des Herzens im Sinne, dass er fühlt, dass es richtig für ihn ist. Das Bild ist sehr kopflastig, finde ich.

    Was ist richtig für ihn, für seine Familie? Ich sehe ein Weigern, die Verantwortung zu übernehmen für sich selbst. Es wird nicht hingeschaut, was hat das alles mit ihm zu tun? Wo ist der Kern des Problems, der sicher nicht bei den Behörden zu finden ist. Sie sind der Spiegel. Was will dem Herrn die Situation wirklich sagen?

    Ich sehe Steine im Weg, irgendwie ist alles durcheinander geraten. Jede beteiligte Person trägt ihr eigenes Laster, was alles miteinander verwoben und verbunden ist. Ich sehe das mit dem Visum eher schwierig, da die Situation ihren Ursprung woanders hat. Wird dieser nicht gelöst, kommt das Thema immer wieder, auch wenn die Verpackung eine andere ist.

    Alles Liebe für euch. :)
     
    Mondkatze82 gefällt das.
  7. Mondkatze82

    Mondkatze82 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2013
    Beiträge:
    783
    Ich bin mit den Karten noch nicht weit genug, um mitzudeuten. Dennoch möchte ich was beitragen, was mit den Karten erst mal nichts zu tun hat.
    Ich frage mich, warum der Mann nach Deutschland kommen soll. Gibt es dafür zwingende Gründe? Warum gehst du nicht zu ihm? Zumindest solange das Sorgerecht unklar ist.

    Er soll nun das Kind verlassen, welches bereits von der Mutter verlassen wurde. Da braucht man keine Karten, um zu ahnen, dass dies dem Kind endgültig das Herz brechen wird. Eltern sollten doch in erster Linie für ihre Kinder da sein. So sehe ich es jedenfalls. Außerdem sagt Hellinger " Die Frau folgt dem Mann." Könnte ja was dran sein.

    Liebe Grüße
    Mondkatze
     
  8. Minze333

    Minze333 Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Worms
    @mondkatze
    Ich habe hier meine Selbstständigkeit und wir könnten gemeinsam hier ein besseres Leben führen. Natürlich mit Kind. Ausland hört sich immer super gut an, besonders wenn es ein traumhaftes Urlaubsland ist. Die Realität ist aber anders und ich war eine lange Zeit dort.

    Grundsätzlich habe ich auch nichts dagegen meine Heimat zu verlassen und zu ihm zu gehen. Wir haben dies aber sehr gut abgewägt.

    Beim Sohn ist in erster Linie wichtig, was er will. Ich kann da mitreden, da ich die selbe Situation auch erlebt habe und nicht gefragt wurde. Im Moment werden wir lt. Anwalt für den Sohn erst mal kein Visum bekommen. Dies wird erst der Fall sein, wenn mein Mann hier ist.

    Wir denken, das es zunächst besser ist, den Jungen in seiner gewohnten Umgebung zu belassen - für eine kurze Zeit - und dann - sofern der Junge will - ihn zu holen. Er ist ja bei der Oma bisher aufgewachsen.

    Liebe Grüße
    Minze
     
  9. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    ihr seid aber verheiratet, oder ?
     
  10. Minze333

    Minze333 Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Worms
    Werbung:
    Ja
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen