1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bekommen wir doch noch eine Wohnung?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von teelicht86, 18. Dezember 2008.

  1. teelicht86

    teelicht86 Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2008
    Beiträge:
    155
    Werbung:
    Hallo :)

    Vielleicht mag mir einer helfen. Wir sind schon seit einiger Zeit auf Wohnungssuche, bzw. hat mir mein Arbeitgeber eine Wohnung versprochen. Der Mietvertrag war auch schon ausgestellt, als sie auf einmal alles zurücknahmen, und sagten, dass es doch schwierig werden würde mit der Wohnung. Eine Kurzfassung, sonst brauch 3 Tage, bis ich alles niedergeschrieben hätte. ;)
    Ich bin auf jeden Fall ziemlich fertig, weil wir so sehr auf diese Wohnung 'gehofft' hatten. Nun meine Frage, bekommen wir diese Wohnung doch noch, oder haben wir eine andere in Aussicht? Denn das Problem ist, dort wo ich wohne, ist das finden einer Wohnung sehr sehr schwierig. Und lange wollen wir nicht mehr auf eine Wohnung warten, wenn das in den nächsten Wochen nichts wird, werden wir beide wohl kündigen müssen. :(

    Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir helfen würdet.

    Ich habe gelegt :

    19 (Turm) 13 (Kind) 27( Brief)
    22( Weg) 1(Reiter) 2(Klee)
    34 (Fische) 5(Baum) 14(Fuchs)

    gelegt habe ich sehr simple ;)

    123
    456
    789 und keine Signi in die Mitte gelegt


    Aso, ich hab ganz vergessen, ich hab mit dem CARTA MUNDI Deck gelegt
     
  2. lilit02

    lilit02 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2008
    Beiträge:
    1.465
    Ort:
    im schönen Aargau/Schweiz
    Hallo Teelicht

    Ich versuche es mal mit einer Deutung und hoffe das andere auch mithelfen.

    Der Turm zeigt Schwierigkeiten an, etwas geschieht im Verborgenen. Mit dem Kind könnte es einen Neubeginn geben und die Neuigkeiten sind bereits unterwegs. QS 23= Mäuse bedeuten auf einen Verlust hin der an euch nagen wird.
    Ihr werdet eine Entscheidung treffen müssen, der Reiter ist bereits unterwegs mit der Nachricht die euch Glück bringt und bald eintrifft. QS = Schlange, nehmt euch in Acht, das Glück könnte trügerisch sein und auf Umwegen erreicht werden können.
    Mit den Finanzen vorsichtig umgehen wenn auch im Moment das Budget stabil scheint sorgt der Fuchs für Unruhe und Betrug. QS = Störche und damit ist eine Veränderung angesagt. Es könnte eine Ortsveränderung, ein Umzug anstehen. Gesamt QS = 47 = 11 = 2 Die Karte symbolisiert das kleine Glück dass das grosse nachziehen kann. Es ist die Aufbruchskarte die Pläne verwirklichen lässt.

    Ich hoffe du kannst was anfangen damit.

    Liebe Grüsse lilit02
     
  3. Sonni170778

    Sonni170778 Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Westerwald
    also wenn ich mir nur die untere Reihe anschaue, würde ich aus dem Bauch raus sagen, sucht euch eine andere Wohnung, diese hier scheint euch kein glück zu bringen. selbst wenn ihr sie doch noch bekommen solltet, würde ich sie nicht nehmen.
    Frag mich bitte nicht wieso - ist einfach ein bauchgefühl oder lange drumrum zu deuten...
     
  4. Jtofing

    Jtofing Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2006
    Beiträge:
    892
    Hallo Teelicht,

    also die mittlere Zeile spricht ja eig. dafür, dass du die Wohnung bekommst: eine gute Botschaft, die entscheident ist!
    Und die QS ist sogar der Ring (also ein Wohnungsvertrag?)
    Gut, die anderen Karten: ein amtlicher Bescheid, dem du irgendwie misstraust?!
    Brauchst du einen Wohnberechtigungsschein? Zumindest scheinst du dich da ein wenig gespalten zu fühlen, vielleicht auch, weil es dich doch schon Überwindung kosten wird neu zu beginnen.
    Die letzte Zeile zeigt, dass auch deine finanzielle Situation nicht gerade rosig ist ...eher im Gegenteil, sie dich auch krank machen könnte (QS: sarg). Kann es sein, dass du dir die Wohnung gar nicht leisten kannst?
    Zusammen würde ich sagen: (QS: Ruten), dass du dich auf jeden Fall gut mit der 'Zusage' (die du nämlich bekommen wirst, auseinander setzen solltest!!
    LG Merope:kiss4:
     
  5. Luce8

    Luce8 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    3.537
    Ort:
    kann mich sonni nur anschließen, teile ihren eindruck.

    mal von dem abgesehen wird eine andere wohnung zur alternative kommen, gespräche diesbezüglich mit dabei, kann zwar noch etwas dauern (4 wochen würd ich sagen schon), dann zeichnet sich's konkreter ab.

    glg luce8
     
  6. teelicht86

    teelicht86 Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2008
    Beiträge:
    155
    Werbung:
    Hallo :)

    Ich danke euch von Herzen, ich könnte euch alle Knutschen :D
    Im gewissen Sinne habt ihr alle recht.
    Uns wurde vor ca. 4 Wochen die Zusage für unsere Wohnung erteilt, wir waren so glücklich und haben uns total reingekniet. Einiges hab ich schon eingekauft (Einrichtung, da wir alles neu kaufen müssen) und wir haben uns dahinter geklemmt, dass der Vertrag Zustande kommt.Insgesamt zog sich dann die ganze Sache ein wenig hin, ich wohne auf einer Insel, und da ist das mit dem Finden und Mieten einer Wohnung so eine Sache. Der Mietvertrag war fertig, unsere Namen standen drauf, es war alles auf uns abgestimmt, wir hätten nur noch unterschreiben brauchen. Einen Tag später bekam ich (zufällig und auch intern) die Nachricht, dass sich der Vorstand von der Insel noch einmal zusammen setzen wird und das überdenken muss. ( der Vorstand der Insel entscheidet alles oder vieles) . Da wurden wir misstraurisch und haben alle arbeiten gestoppt. Eine Woche später (also gestern) wurde uns gesagt, dass der Vorstand nicht möchte, dass wir einziehen. Schlussendlich wäre die Sache aber noch nicht abgeschlossen und wir sollten noch warten. Ich war und bin so fertig mit den Nerven, mich hat dass sehr mitgenommen. Seit 1 1/2 Jahren tu ich alles für meine Arbeit, ich hab mich immer hintenangestellt und alles für die Arbeitsstelle und die Mitarbeiter getan. Urlaub verschoben verzichtet, fast jeden Monat 200 und mehr Std. gehabt etc. Ich hab alles mit mir machen lassen, und war mit Liebe und viel Herz bei der Arbeit, die mir ansich auch nach wie vor ungelaublich gut gefällt. Aber ich komme seit gestern nicht darüber hinweg, dass man uns so verarscht hat.
    Ich könnte euch noch so vieles erzählen, einfach auch weil ich das Bedürfnis habe, ich hoffe ihr nehmt mir das nicht übel.
    Ich hab mir gestern Nacht die Karten gelegt, und ich glaub, dass ich vor lauter Verzweiflung nicht deuten konnte.
    Ich bin kein Mensch, der so nah am Wasser gebaut ist, aber selbst jetzt beim Schreiben und auch gestern kommen mir diesem Thema immer wieder die Tränen.
    Ich möchte eigentlich nicht kündigen, aber wenn wir nicht bald eine Wohnung haben, sehe ich keinen anderen Weg. Vor allem möchte ich mich nicht so verarschen lassen.

    Ich geben gleich noch ein Feedback
     
  7. Luce8

    Luce8 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    3.537
    Ort:
    hallo teelicht,

    lies dir deine zeilen in ruhe nochmals, da ist manch knackpunkt drinnen. mir kam als 1. der gedanke, bei dieser wohnung bist du ausgebremst worden, die habt ihr nicht bekommen, u.a. mit dem hintergrund, dass du dir eben all das mal bewußt machst ... nur einige beispiele fett markiert ... liebe zur arbeit hin oder her, überdenke die einstellung und dass du alles/vieles mit dir hast machen lassen ... und siehe da, wieder wurde auch in bezug auf die wohnung einfach "mit dir gemacht".
    hättest du sie bekommen, wärs so weitergegangen. seh das als wachrüttler im grunde.

    interessant das bild unter diesem aspekt zu sehn.

    19 (Turm) 13 (Kind) 27( Brief)
    22( Weg) 1(Reiter) 2(Klee)
    34 (Fische) 5(Baum) 14(Fuchs)

    als 1. der turm, zeichen, setze grenzen, bis hier hin und nicht weiter, lote auch deine grenzen für dich aus, geh zurück in deine kindheit, welche grenzen wurden dir dort und hast du dir im folgenden wachstum somit selbst gesetzt. auch in bezug auf kommunikation, was hältst du oft zurück und schweigst viell. lieber, weil du es viell. so gewohnt bist? qs 14 der fuchs, nicht immer der wahre weg ;)
    2. reihe triff bewußt die entscheidung für dich wo es langgehn soll, welche richtung du einschlagen willst, mit turm drüber, mal zu hinterfragen, von welchen instanzen, welche auch immer das sein mögen, gibt mehrere, du dich ausbremsen lasst und dich so viell. auch manchmal "klein" fühlst. mit qs 25 ist ein bindungs- beziehungsmuster angezeigt, aber auch, dass sich diese entwicklung jetzt später als glücksfall herausstellt und ein vertrag bereits angezeigt ist.

    nur mal als kleiner impuls, das ganze von dieser seite zu betrachten. gesamt qs sind übrigens die ruten, hier hätten wir u.a. wieder die kommunikation angezeigt.

    glg luce8
     
  8. teelicht86

    teelicht86 Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2008
    Beiträge:
    155
    Hallo lilit02 :)

    Ich danke dir nochmal für deine Deutung. :)
    Ja, du hast sehr recht, das mit dem Finanziellen, haben wir heute gesehen. Mein Partner (arbeitet auch da) hat viel zu wenig Gehalt bekommen, da müssen wir uns morgen hinterklemmen, mal schauen, ob das ein Fehler war oder so. Ich hoffe sehr, dass du recht hast mit der oder einer anderen Wohnung, auf jeden Fall eine super Deutung. :)
     
  9. teelicht86

    teelicht86 Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2008
    Beiträge:
    155
    Hallo Sonni170778 :)

    Auch dir danke nochmal recht herzlich :)

    Ja, das gleiche Gefühl habe ich auch, dass wenn es doch klappen sollte mit dieser Wohnung, dass sie uns die wieder wegnehmen, nach einigen Monaten. Ich frag nicht wieso, ich hatte die gleichen Gedanken. ;)
     
  10. teelicht86

    teelicht86 Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2008
    Beiträge:
    155
    Werbung:
    Hallo Merope:)

    Ich danke dir, dass du dir das angeschaut hast, eine super Hilfe.
    Ja, auch du hast recht, wie ich weiter oben schon beschrieben habe, fühl ich mich betrogen.
    Die Wohnung können wir uns eigentlich sehr gut leisten, jedenfalls nachdem letzten Stand. Aber vll. ändert sich das, das kann ich noch nicht sagen.
    Und wie ich vorhin auch geschrieben habe, stimmt etwas mit dem Gehalt meines Partners nicht, vll ist es auch das.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen