1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Begegnungen im Traum !!!

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Mausi1988, 26. Februar 2012.

  1. Mausi1988

    Mausi1988 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2012
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Hallo..!!
    :)
    Also...Mein Sehr Guter Freund ist letztes Jahr im Mai mit 26 Jahren im Krankenhaus verstorben!
    Ich war zuhause, und hatte ein paar Tage frei! Ich bekam ein Anruf und meine Schwester war dran! Sie fragte mich ob ich den kenne (der verstorbene)! Ich sagte ihr dass ich ihn sehr gut kennen würde und darauf sagte sie mir, ich solle mich doch mal bitte setzen! Ich fragte sie was los ist, weil sie so komisch redet... Sie sagte mir, dass sie eine Rundmail bekommen hat von dem Kumpel des Verstorbenen wo drin stand, das er am Morgen im Krankenhaus an Organversagen starb! Okay, ich wusste nicht, was ich sagen sollte! Ich war so baff, ich wusste in dem Moment garnichts mehr! Okay, ich lag dann später im Bett, und ich dachte die ganze Zeit an ihm, wieso, warum, weshalb! Ich konnte und wollte es definitiv nicht begreifen! Okay, der als ich einschlief erlebte ich folgendes im Traum! Ich weiß nicht genau wo das war, aber ich weiß, dass er bei mir war um mich liebevoll zu umarmen! Ich wollte aber wegrennen und er kam mir hinterher um mich festzuhalten! Es war total komisch! Als ich aufwachte, musste ich bitterlich weinen, weil ich es nicht nachvollziehen konnte! In der zweiten Nacht passierte im Traum folgendes--> Es war der Tag seiner Beerdigung , aber was ich sehen musste, war schrecklich! Ich sah, wie er vor seinem Grab stand und lächelte...Ich fragte ihn warum er denn lächelt, er gab mir keine Antwort und guckte in das Grab und lächelte weiter!
    Als ich am nächsten Tag aufwachte, konnt ich meine Tränen nicht mehr zurückhalten!

    Ein paar Wochen später, träumte ich wieder von ihm ( ihr merkt schon, es ist ziemlich oft gewesen),
    nur diesmal war es so, dass wir im Bestattungsunternehmen waren, also ich und sein Kumpel! Unser Verstorbener Freund lag im offenen Sarg und wir unterhielten uns mit dem Bestatter! Plötzlich, schaute ich zu unserem Verstorbenen Freund, und ich sah, wir er seine Augen öffnete und versuchen wollte mit uns zu reden! Ich wollte dies nicht, und sagte völlig aufgewühlt zum Bestatter: Schauen Sie doch, tun Sie doch etwas, er darf dochgarnicht die Augen aufmachen, weil er Tod ist"!

    Jetzt hat es mit den "seltsamen" Träumen allmählich aufgehört... Aber ich trauer ihm heut noch sehr hinterher! Ich mag auch nicht in Therapie gehen, ich muss versuchen das mit mir selber auszumachen! Aber dann sah ich hier dieses Forum, und war begeistert, endlich Leute gefunden zu haben, die evtl sowas auch durchmachten! Würd mich darauf freuen eure Antworten zu lesen! Ich weiß, dass ich damit nicht alleinstehe!

    LG Mausi :reden::reden:
     
  2. Dawnclaude

    Dawnclaude Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2011
    Beiträge:
    498
    Ort:
    NRW
    Ich hatte zwar noch keine große Erfahrung mit Toten in Träumen bis auf meine Oma, das kommt bei mir erst noch ;), aber prinzipiell kann ich dir schon mal ein paar Dinge dazu erzählen bis jemand vielleicht hier mit eigenen Erfahrungen antwortet.
    Stell dir einfach mal vor, du wärst der Tote und willst dich jetzt irgendwie bei jemanden bemerkbar machen, der dir wichtig im Leben war. Im Physischen funktioniert das nur sehr schwer. Vieleicht hast du schon mal Nahtoderlebnisse gelesen, da wird das immer und immer wieder beschrieben, wie Leute versuchen auf sich aufmerksam zu machen, aber nicht gehört werden. Gut möglich dass er also schon neben dir stand und mit dir geredet hat. ;-)
    Träume sind daher die beste Methode Kontakt zu jemanden aufzunehmen. Und warum gerade Träume?
    Im Traum reist du unterbewusst astral. (siehe Astralreisen, falls du dich damit noch nie beschäftigt hast) und deshalb ist es auch möglich, dass jemand auf diese Weise mit dir in Kontakt tritt.
    Natürlich muss man noch bei den Träumen unterscheiden. Es gibt sicher genügend Träume, wo du deine eigenen Gedanke symbolisch verarbeitest und auch da kann sicher so jemand auftauchen, weil einen das ja gerade belastet. Träume bei denen du aber gezielt kontaktiert wirst, sind etwas anders. Du hast einfach das Gefühl sie sind realer und wenn du auch noch voll bewusst da bist, hast du den besten Beweis dafür. Den Unterschied merkst du deutlich. Die Antworten die du dann bekommst, gibst du dir nicht selbst.

    Falls er also noch mal vorbeischaut, versuch keine Angst zu haben, ignoriere deine weltliche Logik und rede mit ihm ganz normal, als würde er noch leben. Denn das tut er ja auch. Der Unterschied ist nur, dass er die Bewusstseinsebene gewechselt hat. Wenn du ihm etwas sagen möchtest, kannst du auch probieren vor dem Schlafen gehen daran zu denken. Das kann manchmal helfen solche Besuche zu provozieren, da er deine Gedanken mitbekommen kann.
     
  3. lillibeth

    lillibeth Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2010
    Beiträge:
    9.432
    ich träumte oft von meinem verstorbenen vater.
    will jetzt keine familiengeschichten aufwärmen.
    aber er erschien mir immer wieder in meinen träumen...und ich hab auch immer wieder gesagt..oder gedacht.."du kannst nicht mehr hier sein...du kannst mich nicht mehr anfassen! du bist tot."
    für mich wars eher ein albtraum,weil unser verhältnis einer hass-liebe entsprach.
    deine geschichte hat mich jetzt dran erinnert.
     
  4. Mausi1988

    Mausi1988 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2012
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo,

    ich danke euch für die Antworten! Ja es ist nicht einfach..Tagtäglich denke ich an ihn und hoffe, ihn wieder zu begegnen! Es funktioniert aber nicht! Ja ich habe mal in der Wohnung ein komisches Erlebnis gehabt! Ich wachte morgens auf, und hab mich für die Arbeit fertig gemacht. Mein Handy lag im Schlafzimmer, und als ich wieder kam, war ein Anruf auf meinem Handy, Nummer war unbekannt! Ich habe sämtliche Freunde gefragt ob die versucht haben mich anzurufen! Doch keiner war es..!! Ich fühlte mich beobachtet und hatte eine innere Unruhe und Angst! Es hört sich jetzt merkwürdig an, aber meint ihr das er zu diesem Zeitpunkt bei mir war? Ich habe laut seinen Namen gerufen und gesagt das er es lassen soll! Seitdem war nichts mehr, hab ich mir das eingebildet oder was war da los? Ich bin verzweifelt.. Ich suche jemanden die mich vertsehen und auch euch kann ich sehr gut verstehen, wenn ich sowas lese wie bei deinem Vater, dann könnte ich weinen :-(

    LG Mausi
     
  5. Hoffnung44

    Hoffnung44 Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2011
    Beiträge:
    568
    Ort:
    Siegen-Wittgenstein
    Mein Mann erscheint mir auch immer wieder in Träumen. Leider ist er aber dann sehr ernst, in sich gekehrt, wirkt unglücklich... Im letzten Traum habe ich ihm gesagt: Aber ich dachte du bist tot? Wie kann es sein, dass du jetzt doch hier bist? Da meinte er zu mir: Ich bin nicht tot, ich war eine Zeit lang weg um zur Ruhe zu kommen. Ich erkenne diese Wahrträume auch daran, dass ich von einem Brummen wach werde. So wie das Vibriergeräusch, wenn eine sms aufs Handy kommt. Natürlich kommt keine und das Handy liegt weit weg in der Tasche.

    Es ist wirklich komisch aber ich habe das seltsame Gefühl, dass es ihm nicht so recht ist, dass ich mein Leben wieder in den Griff bekommen habe und auch wieder fröhlich sein kann. Ich weis, ihr alle werdet mir jetzt sagen dass das nicht stimmt und das er jetzt glücklich ist und mir in Liebe alles Gute wünscht. Nein, den Eindruck habe ich gar nicht. Er kommt mir eher so vor, als wäre es ihm ganz schlimm, nicht mehr in seinem Körper zu sein. Und ja, er ist gestorben aus Übermut (ein sinnloser Unfall) und er hatte noch sehr viele Pläne... Wenn ich das Astralreisen beherrschen würde, ging ich auf die Suche nach ihm. Aber es will mir einfach nicht gelingen. :confused:

    Und liebe Mausi, also mit dem Handy habe ich die seltsamsten Erlebnisse gehabt... Diese Dinger sind wohl gut zu manipulieren wenn es darum geht, Zeichen zu schicken.

    Lg
    Hoffnung
     
  6. Dawnclaude

    Dawnclaude Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2011
    Beiträge:
    498
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Damit meinst du auch die "Schwingungen" oder? also so ein vibrieren in deinem Kopf bzw. Körper?
    So war es auch als ich in meinen Träumen kontaktiert wurde. Wiederholt sich
    auch auf relativ identische Art und Weise, wenn man wieder kontaktiert wird.


    Hast du mal Marijuls Block gelesen, wie der Ablauf ungefähr im Jenseits ist?
    http://www.esoterikforum.at/forum/blog.php?b=3235

    Die Beschreibung hat durchaus ihre Ähnlichkeiten zu dem, was das Jenseits Ressort angibt, wenn auch etwas anders interpretiert, aber schon mit vielen Parallelen. (was ich gut finde, weil man von verschiedenen medialen Personen unterschiedliche Interpretationen hört)
    http://www.jenseits-de.com/g/index-aufklaerung.html

    Die Abläufe und Erfahrungen berufen sich also auf mehrere mediale Personen und mit Hilfe der jeweiligen Guides/Geistige Führer.
    Natürlich bleiben Restzweifel solange man es nicht selbst erlebt hat, aber wenn du magst ,schau dir das mal in Ruhe an, vor allem den Wegweiser. (und Band 1 der Bücher lohnt sich definitiv, da sind massig Seelen Readings drin)

    Dort könntest du dir auch etwas Gewissheit holen, dass die Seelen zuerst noch sehr irdisch denken und sich dementsprechend auch schlecht fühlen können. Aber mit der Zeit ändert sich das, man versteht die Zusammenhänge besser, erfährt was man überhaupt auf der Erde gemacht hat.

    Natürlich kann ich verstehen, dass du das alles selbst erfahren willst. Dann schau mal hier im Astralforum vorbei. :D
     
  7. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Dein Freund teilte dir jedes mal mit,das es ihm gut geht und hat auch versucht Kontakt zu dir aufzubauen,wenn sie uns im Traum begegnen ist es eigentlich sehr schön,denn mit Hilfe von Traum wird sehr behutsam ein Kontakt hergestellt,meistens ist es so,wenn man recht gutes Verhältnis hatte,man kann auch sicher sagen,das der Verstorbener mitdenkt,an dich und deine Ängste..Er nimmt Rücksicht auf dich..Versuche es so zu sehen,das obwohl er Tot ist,ist er doch hier..irgendwo in deine Nähe,steht dir zu Seite,ist eine Art von Schutzengel oder wie immer du es nennen magst,wichtig für dich wäre,das du loslassen kannst..:umarmen::umarmen:
     
  8. Mausi1988

    Mausi1988 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2012
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Niedersachsen
    Ja das schlimme ist, dass ich ihn nicht loslassen kann!!! Ich habe Angst, ihn dann völlig zu vergessen! Ich bin mir so ziemlichsicher, dass er bei mir war an diesem besagten Morgen!

    Oder was meint ihr?

    LG Mausi
     
  9. Mausi1988

    Mausi1988 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2012
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Niedersachsen
    Was solche Dinge angeht, ich bin sehr Gläubisch! Ich weiß, dass er da war oder noch ist! Ich hab ein noch weiteres Problem!
    Ich höre es jeden Tag in der Wohnung leise klopfen..(kein Witz)!!! Ich fragte mein Freund, ob er dies auch hörte...Er sagte nein und ich dachte ich fange an rumzuspinnen, bis ich das weiter beobachtet habe! Es hört nicht auf, es geht ständig so weiter! Wenn ich aber ins Treppenhaus gehe, um herauszufinden, ob ein Nachbar in der Wohnung rumhämmert, is alles ruhig! Es ist beängstigend, obwohl ich versuche, meine Angst unter Kontrolle zu halten! Ich kann ihn wie gesagt nur sehr schwer loslassen, es gelingt mir aber nicht :-(
    Jeden Abend rede ich mit ihm in meinem Gedanken und ich hoffe wirklich sehr, dass er es mitbekommt!

    LG
     
  10. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    Werbung:
    Liebe Mausi,

    wie du jetzt schreibst,lässt mehr erkennen,verzeih,war es etwas
    schwer,was du meinst,mit gehenden Träumen,die doch irgendwie
    nichts bedeuten,denn genau das Gegenteil ist der Fall.
    Er kann dich über die Traumebene erreichen,doch solltest du
    deine Trauer auch verarbeiten,loszulassen ist immer schwer und
    doch lässt nur das irdisches Leben los,dass ihr gemeinsam geteilt
    habt.
    Es sind seine Zeichen,die er dir gibt,über deine Träume und du kannst
    ruhig mit ihm sprechen,auch am Tag,er wird dich hören und dich sehen.
    Hörst du das Klopfen,hab keine Angst,vor nichts musst du dich
    fürchten,es ist euer Band der Liebe,dass hält bis über die Ewigkeit
    hinaus.
    Vertraue und lasse geschehen,auch dir möchte ich gerne den Thread
    ...die Zeichen der Verstorbenen...nahelegen,ihn zu lesen,es hilft dir,
    dass alles besser zu verstehen,doch lasse auch deiner Trauer freien
    Lauf,es hilft immer und alles zusammen,lässt dich diese Zeit überstehen.

    Von Herzen alles Liebe dir madma
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen