1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

bau eines riesigen kreuzes in nazareth

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von althea, 11. August 2007.

  1. althea

    althea Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    4.985
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Werbung:
    Weltgrösstes Kreuz für Nazareth
    Kategorie: Israel

    Um christliche Touristen wieder vermehrt in die wirtschaftlich schwer getroffene Kindheitsstadt Jesu zu locken, soll ein Kreuz von 60 Meter Höhe in der Altstadt errichtet werden.

    Das größte Kreuz der Welt soll in der israelisch-arabischen Stadt von Nazareth gebaut werden, um Millionen von christlichen Touristen in die Kindheitsstadt Jesu zu locken, dies bestätigten Beamte bezüglich des geplanten privaten Bauvorhabens am Sonntag wie die „Jerusalem Post“ berichtet.

    Das Projekt, das noch in der Planungsphase ist, wird von einer Gruppe wohlhabender christlicher Geschäftsmänner aus Israel und dem Ausland getragen.

    Das massive Kreuz, dass den Titel “Nazareth Kreuz” trägt, soll 60 Meter hoch sein und mit 7,2 Millionen glänzenden Mosaikkacheln aus Steinen aus Nazareth geschmückt sein, dies berichtete Projektberater Ibrahim Boulous. Die Pläne für den Bau des Kreuzes in der Nähe des englischen Spitals in der Altstadt werden derzeit noch überarbeitet und könnten in den kommenden Wochen noch verändert werden. In den nächsten Tagen wird ein französischer Architekt in Israel eintreffen, um über das Projekt zu beraten, fügt Boulous hinzu.

    Laut dem ursprünglichen Plan soll eine Kirche in der Mitte des imposanten Kreuzes stehen, ein hypermodernes Besucherzentrum soll auf einer fünf Quadratkilometer großen Fläche rund herum gebaut werden.

    Das privat finanzierte Projekt soll den Tourismus in der wirtschaftliche schwer getroffenen Stadt anheben. Der Bürgermeister der Stadt, Bashir Abdel-Razik, erklärte, dass das Bauvorhaben noch nicht der Stadt präsentiert wurde, die einen Plan in diesem Umfang bewilligen muss.

    Das Projekt könnte möglicherweise Unruhe unter der muslimischen Bevölkerung der Stadt hervorrufen, die zwei Drittel der 74.000 Menschen ausmacht.

    Quelle: www.kath.net

    was denkt ihr, wäre dieses riesenkreuz eine provokation für den islam?
     
  2. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Sie müssten es dulden ich frage mich allerdings was das ganze bringen soll jetzt einmal abgesehen von finanziellen Zufluss.
    Der Mensch neigt halt gerne zu der Übertreibung.
    Vielleicht sollten die vielen Gläubigen ihren Gott befragen was er so von der Angelegenheit hält.
    Aber wahrscheinlich hat dieser keine Stimme abzugeben.

    lg
     
  3. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    ***Thema verschoben***

    LG Ninja
     
  4. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6.071
    Ort:
    burgenland.at
    na bitte.


    in dieser überzeichneten dualität,

    im vergleich wie gross ein mensch sein hätte müssen,

    nach entsprechender vorbereitender isometrischer übung,

    damit er dieses kreuz tragen hätte können,

    da wird den menschen dann doch ein licht aufgehen - oder auch nicht.


    übrigens, ich habe gar kein bildnis vom nazaräner auf meinem nachtkästchen,

    das wäre sonst viel zu teuer - das nachtkästchen.


    und ein :zauberer1
     
  5. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.733
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    das kreuz ist eine provokation.... und nicht nur für islam....

    ich denke, für das geld könnten sie ein anders projekt finanzieren, was mehr helfen aber weniger porovozieren würde...

    shalom,

    shimon1939 (der graue)
     
  6. firecrystal

    firecrystal Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    65
    Werbung:
    :roll: :roll: :roll:

    *schmeiß mich weg*, wie geil ist das denn?!?

    und die ganze christliche welt wird nach jerusalem zeigen:"und sie geben es doch zu!"

    wer bitte käme hier auf die idee, einen 15 meter hohen goldenen davidsstern oder überdimensionierte suren aufzustellen, um jüdische oder moslemische touristen anzuziehen?

    zum piepen... :schnl:
     
  7. firecrystal

    firecrystal Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    65
    :roll: :roll: :roll:

    *schmeiß mich weg*, wie geil ist das denn?!?

    und die ganze christliche welt wird nach nazareth zeigen:"und sie geben es doch zu!"

    wer bitte käme hier auf die idee, einen 15 meter hohen goldenen davidsstern oder überdimensionierte suren aufzustellen, um jüdische oder moslemische touristen anzuziehen?

    zum piepen... :schnl:
     
  8. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Schalom Schimon

    Provokation würd ich nicht sagen, denn immerhin ist Nazareth die Geburtsstadt von Jesus und damit auch ein heiliger Ort für die Christenheit - und in so einem Kreuz ist sicher Weniger Provokation als z.b. im Felsendom.

    Über Sinn und Zweck lässt sich sicher streiten und ob der Gigantismus da wirklich angebracht währe (anderst z.b. als in Rio de Janeiro, wo die Jesusstatue wirklich gut aufgehoben ist) ist mehr als Fraglich... eine Schöne Kirche, oder eine Interreligiöse Begegnungsstädte währe sicher angebrachter und würde den Tourismus sicher auch fördern.

    Vorallem denke ich, dass diejenigen, die nach Nareth reisen, nicht wegen der Architektur reisen, sondern wegen der Geschichte und der damit verbundenen Spiritualität dieses Ortes

    lG

    FIST
     
  9. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6.071
    Ort:
    burgenland.at
    ...

    da wird sich aber der schwarze - nicht der rote - könig krausbart sehr giften!

    (krausbart = figur von nostradamus)

    ...

    und ein :weihna2
     
  10. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.733
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    shalom fist,

    ein "kalvarienkreuz" ist nun mal eine provokation in ein land wo mehrheitlich juden leben...unter diesen zeichen litten die juden jahrhunderte lang...

    ... und ob das förderlich ist für fremdenverkehr ist sowiso sehr fraglich... in ein land, in dem krig herrscht?!?

    shimon1938
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen